Fussball

Hofmann offiziell nicht mehr Rapid-Kapitän

Von SPOX Österreich
Steffen Hofmann offiziell nicht mehr Rapid-Kapitän

Wie der SK Rapid Wien am Samstagnachmittag bekanntgab, ist Stefan Schwab ab der Saison 2017/18 offizieller Mannschaftskapitän. Er folgte damit auf Steffen Hofmann, der künftig Ehrenkapitän der Hütteldorfer ist.

Hofmann übergab am Tag der offenen Tür symbolisch die Kapitänsbinde an Schwab, der schon im Vorjahr Hofmanns Vize war und ihn während dessen langen Verletzung ersetzte.

"Hofmann ist eine lebende Legende"

Schwab bedankte sich bei der sportlichen Leitung sowie seinen Mitspielern für der große Vertrauen in seine Person. "Für mich ist die Verleihung der Kapitänswürde bei einem so großen Verein wie dem SK Rapid eine ausgesprochene Ehre und ich werde garantiert alles dafür tun, diese Position auf und neben dem Platz so auszuüben, wie es sich für einen Klub dieser Größenordnung gehört."

"Natürlich legt man als Spieler das Amt des Kapitäns eines Vereins wie dem SK Rapid nicht freiwillig oder gar leichtfertig zurück. Die Beweggründe sind für mich aber absolut plausibel und zudem bin ich überzeugt, dass Stefan Schwab diese Position, die doch vielfältige Aufgaben umfasst, perfekt ausüben wird", so Hofmann.

Für Trainer Goran Djuricin ändert sich am Standing Hofmanns nichts, denn dafür "benötigt er keinerlei Kapitänsschleife. Steffen Hofmann ist eine lebende Legende und bleibt für mich ein ganz wichtiger Teil meiner Mannschaft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung