Fussball

Rapid: Aus 7.374 wird 16.205 in 1.327 Tagen

Von SPOX Österreich
Die Fans von Rapid Wien müssen derzeit eine schwere Zeit durchleben

Der SK Rapid Wien hält mit 7. Juli 2017 bei 16.205 Mitgliedern und hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. Noch imposanter wird diese Zahl, wenn man sie mit dem Wert vom 18. November 2013 vergleicht.

Damals trat Michael Krammer sein Amt als Rapid-Präsident an und gab als eines seiner erste Ziele die Steigerung der Mitgliederzahlen aus. Kurze Zeit später startete Rapid seine Initiative, die bis heute Früchte trägt, wie die Hütteldorfer bekanntgaben.

Und: Seit November 2013 konnte Grün-Weiß seine Mitgliederzahl mehr als verdoppeln. Christoph Peschek, der gleichzeitig mit Krammer als Vizepräsident zu Rapid kam und mittlerweile als Geschäftsführer Wirtschaft tätig ist, twitterte die damaligen Zahlen. Demnach zählte man vor weniger als vier Jahren noch "nur" 7.374 Mitglieder bei Rapid.

Ein Plus von 8.831 Mitgliedschaften in den letzten 1.327 Tagen, im Schnitt also mehr als sechs neue Anmeldungen für die Mitgliedschaft bei Rapid pro Tag - ein Topwert. Zudem bekannten sich bislang 709 Fans ein Leben lang zu Rapid und sind nun ebenso lange Mitglied bei ihrem Herzensverein. Allein das brachte dem Klub bei einem Preis von 1.899 Euro bereits über 1,3 Millionen Euro ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung