Fussball

Offensiv-Wirbler bei Austria Wien im Gespräch

Von SPOX Österreich
Wohlfahrt ist Austria-Sportdirektor

Austria Wien soll am israelischen Offensiv-Spieler Guy Melamed interessiert sein. Das berichtet das Sport-Portal WallaSport. Demnach sind die Veilchen bereit, die für einen Auslandswechsel festgeschriebene Ablöse von 300.000 Euro an seinen Klub Maccabi Petah Tikva.

Der Agent des Spielers soll am Wochenende in die Niederlande und nach Österreich reisen, um mit interessierten Vereinen Gespräche zu führen. Schenkt man dem israelischen Medium Vertrauen, ist ein Klub davon die Austria.

Dribbelstarker Offensiv-Spieler

Die Wiener verpflichteten in den letzten Jahren immer wieder Spieler aus der israelischen Liga - und das fast immer mit Erfolg. So kam beispielsweise die beiden Torjäger Larry Kayode (Maccabi Netanya) und Omer Damari (Hapoel Tel Aviv) von dort. Letzterer stand einst übrigens auch bei Maccabi Petah Tikva unter Vertrag.

Von dort könnte mit dem wendigen Melamed nun ein weiterer Israeli zur Austria stoßen. Der 24-Jährige, der als Flügelspieler und hängende Spitze eingesetzt werden kann, könnte die Wiener auf den offensiven Flankenpositionen verstärken. Momentan trainieren mit Ismael Tajouri und Felipe Pires nur zwei gelernte Flügelspieler bei der Austria. Damit ein Transfer aber überhaupt zum Thema werden kann, müsste vorher der Verkauf von Larry Kayode fixiert werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung