Cookie-Einstellungen
Fussball

Wollen Sie Rapid-Trainer werden, Herr Herzog?

Von SPOX Österreich
Herzog äußert sich zu seinem Ex-Klub Rapid Wien

Rapid Wien ist nach wie vor auf der Suche nach einem Trainer für die kommende Saison. Einer, der sich den Posten gut vorstellen könnte, ist Andreas Herzog. Die grün-weiße Legende machte nun keinen Hehl daraus, dass er den Trainerjob gerne annehmen würde.

Wer wird neuer Rapid-Trainer? Diese Frage ist derzeit wohl eine der am meistdiskutierten in Fußball-Österreich. Am Montag soll Sportchef Fredy Bickel dem SCR-Präsidium zehn Namen genannt haben, die für den ab Sommer vakanten Posten in Frage kommen.

Ein Name, der bei Rapids Trainersuche immer wieder fällt, ist Andreas Herzog. Der Rekord-Nationalspieler ist auf Grund seiner grün-weißen Verhgangenheit tief verwurzelt mit den Hütteldorfern und kann zudem schon auf einige Jahre Trainererfahrung zurückblicken - wenngleich ein Großteil davon "nur" als Co-Trainer. Cheftrainer war Herzog bei Österreichs U21 und der U23 der USA.

Trainer bei Rapid? "Ich würde nicht nein sagen"

Gegenüber Sky stellte der gebürtige Wiener nun klar: "Wenn mich Rapid als Trainer holen will, würde ich sicherlich nicht nein sagen." Anbiedern will sich die Rapid-Legende aber nicht: "Aber anbieten, so wie es jetzt klingt, muss ich mich auch nicht."

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Dabei hätte Herzog schon seit letztem Jahr für die Hütteldorfer arbeiten können, allerdings nicht als Trainer sondern als Sportdirektor. "Ich habe im letzten November ein Angebot gehabt, Rapid als Sportchef oder Vorstand Sport zu übernehmen. Ich habe damals gesagt: Nein, ich sehe mich als Trainer. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen."

Der Steckbrief von Andres Herzog

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung