Cookie-Einstellungen
Fussball

Admira verschärft die Abstiegssorgen des WAC

Von APA
Christoph Monschein drehte gegen den WAC das Spiel

Admira Wacker gewinnt einen verrückten Schlagabtausch mit dem WAC knapp mit 3:2. Für die Kärntner ein herber Rückschlag im Abstiegskampf. Drei Runden vor Schluss hat man vier Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Ried.

Die Admira hat am Samstagabend mit einem verdienten 3:2-(1:1)-Heimsieg über den WAC Platz fünf in der Fußball-Bundesliga abgesichert. Maximilian Sax (37.), Stephan Zwierschitz (50.) und "Joker" Patrick Schmidt (80.) trafen für die Niederösterreicher. Peter Tschernegg (29., 62.) erzielte beide Tore der Wolfsberger, die auf den vorletzten Platz zurückfielen, aber weiter vier Zähler vor Ried liegen.

Die Kärntner warten mittlerweile schon seit sieben Runden auf einen vollen Erfolg und haben aus den jüngsten acht Auswärtspartien nur einen einzigen Zähler geholt. Da aber die Rieder bei der Wiener Austria komplett chancenlos waren und hochverdient 0:3 verloren, hielten die Wolfsberger drei Runden vor Schluss ihren Vorsprung auf den Abstiegsrang.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Durch den 1:0-Heimsieg von St. Pölten gegen Mattersburg verlor der WAC jedoch aufgrund der schlechteren Tordifferenz den achten Rang an die nun punktegleichen Niederösterreicher.

Alle Infos zum Spiel Admira Wacker - WAC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung