Cookie-Einstellungen
Fussball

Niederländer geben Angebot für SKN-Profi ab

Von SPOX Österreich
Stec steht bei ausländischen Klubs am Zettel

David Stec vom SKN St. Pölten hat das Interesse ausländischer Klubs auf sich gezogen. Wie Sportdirektor Frenkie Schinkels bestätigt, hat der FC Groningen sogar schon ein Angebot abgegeben.

"Das war aber deutlich zu wenig", poltert Schinkels in der "NÖN". Laut der Zeitung wurde Stec neben dem niederländischen Erstligisten auch vom SV Darmstadt beobachtet. Beim deutschen Bundesliga-Klub laufen die Planungen für die zweite Liga schon auf Hochtouren. Mit 24 Punkten liegen die Lilien abgeschlagen am Tabellenende und stehen bereits als Fixabsteiger fest.

Groningen dagegen hat die Eredivisie als Achter beendet. Der Klub ist bekannt für sein gutes Scouting, hat unter anderem Barca-Star Luis Suarez nach Europa geholt und groß herausgebracht. Wollen die Verantwortlichen nun auch Stec nach Groningen lotsen, müssen sie das Angebot aber noch erhöhen.

Erlebe die Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Bei St. Pölten läuft der Vertrag des 23-jährigen Rechtsverteidigers noch bis 2018. Nun wäre für den SKN also der letzte Transfersommer, in dem man für den ehemaligen U21-Nationalspieler noch eine Ablösesumme kassieren könnte. Auch österreichische Top-Vereine sollen den Außenverteidiger in den vergangenen Jahren immer wieder am Zettel gehabt haben.

Steckbrief von David Stec

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung