Cookie-Einstellungen
Fussball

Derby-Verletzung: Schock-Diagnose für Venuto

Von SPOX Österreich
Lucas Venuto ist bereits der zweite Austrianer, der in dieser Saison einen Kreuzbandriss erlitt

Austria Wien muss monatelang auf Lucas Venuto verzichten. Beim 2:0-Derbysieg der Violetten gegen Rapid Wien zog sich der 22-Jährige einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Austrias Freude über den 2:0-Sieg beim Erzrivalen SK Rapid Wien ist getrübt. Denn Lucas Venuto, der zunächst das 1:0 erzielte, ehe er verletzt ausgewechselt werden musste, hat am Montag seine niederschmetternde Diagnose bekommen: Kreuzbandriss im rechten.

"Ich hatte sofort starke Schmerzen und gleich gespürt, dass etwas Schlimmeres passiert sein muss. Im Moment ist es nicht einfach positiv zu denken, aber ich komme stärker zurück", so Venuto, der am Dienstag von Klubarzt Dr. Alexander Kmen operiert wird. Über die genaue Ausfallzeit kann nur spekuliert werden, der 22-Jährige wird aber mehrere Monate ausfallen.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Nicht nur für den Offensivspieler ist das ein schwerer Schlag, sondern auch für die Austria. Venuto zählt zum absoluten Stammpersonal von Trainer Thorsten Fink, machte 29 von 30 Bundesligaspielen, alle 12 in der Europa League und drei ÖFB-Cup-Matches (insgesamt 8 Tore) in dieser Saison.

Der Steckbrief von Lucas Venuto

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung