Cookie-Einstellungen
Fussball

Die Vienna ist schwer verschuldet

Von APA
Rund 100 Gläubiger sind betroffen

Der insolvente Regionalligist Vienna hat laut eigenen Angaben Verbindlichkeiten von 1.174.700 Euro, rund 100 Gläubiger sind betroffen. Diese Zahlen teilte der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) am Freitag der APA mit. Die Causa ist am Handelsgericht in Wien anhängig.

Die Vienna strebt ein geordnetes Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung und einer 30-Prozent-Quote für Gläubiger an. Finanziert werden soll die Quote über Investoren sowie ein Benefizspiel gegen Österreichs Rekordmeister SK Rapid Wien, der ohne Gage im Vienna-Stadion auf der Hohen Warte antreten will.

Die 1894 gegründete Vienna ist Österreichs ältester Fußball-Club und steht nach dem überraschenden Tod von Geldgeber Martin Kristek am 21. Jänner ohne Hauptsponsor da. "Für uns ist wichtig, dass wir das Worst-Case-Szenario Konkurs verhindern können", hatte Vienna-Geschäftsführer Gerhard Krisch, seit Jänner im Amt, am Donnerstag erklärt.

Alle News zum heimischen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung