Cookie-Einstellungen
Fussball

FC-Bologna-Präsident gibt offenbar grünes Licht für Marko Arnautovic

Von SPOX Österreich
Marko Arnautovic im Zweikampf

Mit einem spektakulären Hattrick meldete sich Marko Arnautovic bei Shanghai Port zurück. Glaubt man Gerüchten, soll der Österreicher im Sommer aber zurück nach Europa kehren.

Mit 6:1 fegte Shanghai Port am Donnerstag über TJ Jinmen Tiger hinweg, Marko Arnautovic, der als Mittelstürmer auflief, traf gleich dreimal. Die Leistung des 32-Jährigen wird auch Interessenten aus Europa weiter bestärken.

So soll der FC Bologna Arnautovic zur obersten Transfer-Priorität im Sommer gemacht haben. Der Serie-A-Klub wird schon seit Jänner intensiv mit dem österreichischen Nationalspieler in Verbindung gebracht.

Nun soll Klub-Boss Joey Saputo bereit sein, den Transfer von Arnautovic abzusegnen. Trainer Sinisa Mihajlovic soll die Verpflichtung seines Wunschspielers sogar an seinen Verbleib in Bologna knüpfen.

Arnautovic: Erst Bologna, dann Montreal?

Weil der 87-fache ÖFB-Teamspieler hohe Gehaltskosten verursacht, dürfte es sich noch bei einer potenziellen Ablösesumme spießen.

Schon länger wird über einen großen Gesamtplan mit Arnautovic spekuliert. Saputo will Arnautovic offenbar erst zu seinem Serie-A-Klub locken und anschließend zu seinem Zweitverein Montreal Impact in die MLS lotsen.

Der FC Bologna steht in der Serie A auf dem soliden elften Tabellenplatz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung