Cookie-Einstellungen
Fussball

ÖFB-Legionär Flavius Daniliuc debütiert bei Nizza-Niederlage gegen PSG

SID
Flavius Daniliuc.

Flavius Daniliuc ist ausgerechnet gegen Serienmeister Paris St. Germain zu seinem Pflichtspiel-Debüt im Dress des französischen Erstligisten OGC Nizza gekommen. Der 19-jährige Innenverteidiger wurde bei der 0:3-Heimniederlage in der vierten Runde der Ligue 1 am Sonntag in der 65. Minute beim Stand von 0:2 eingetauscht. Unmittelbar danach erzielte Marquinhos den dritten Treffer (66.).

Zuvor hatten für PSG auch der nach seiner Coronavirus-Infektion zurückgekehrte Kylian Mbappe (39./Elfmeter) und Angel di Maria (45.+1) getroffen. Für den Champions-League-Halbfinalisten der vergangenen Saison war es der zweite Sieg in Folge, mit dem der Club von Coach Thomas Tuchel auf Rang sieben vorstieß.

ÖFB-U19-Teamspieler Daniliuc war erst in diesem Sommer vom Nachwuchs von Bayern München zu Nizza gewechselt und stand dort auf Anhieb in allen vier Ligaspielen zumindest im Match-Kader.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung