Fussball

Idealer Einstand für Adrian Grbic beim FC Lorient

Von SPOX Österreich
Adrian Grbic bejubelt sein Tor für Clermont Foot Auvergne 63

Erst am 8. Juli wechselte Adrian Grbic für neun Millionen Euro von Clermont Foot zum FC Lorient. Dort gelang dem Österreicher nun ein idealer Einstand.

Im ersten Freundschaftsspiel in der Vorbereitung für die kommende Saison absolvierte Lorient ein Testspiel gegen den Drittligisten US Concarneau.

Grbic, der zunächst auf der Bank saß, wurde 15 Minuten vor Schlusspfiff eingewechselt und erzielte schließlich in seinem ersten Auftritt für den Ligue-1-Aufsteiger das Siegtor zum 1:0.

Lorient setzte sich im Rennen um den 23-Jährigen, der in der Ligue-2-Saison 17 Tore erzielte, gegen vier weitere Klubs aus verschiedenen Ländern durch.

"Ich wollte in Frankreich bleiben", erklärte Grbic den Transfer. "Ich werde Teil eines soliden Projekts und ich kann es kaum erwarten, dass wir loslegen."

"Adrian kommt von einer sehr guten Saison mit Clermont. Seine Leistungen blieben uns nicht verborgen. Er hat vor dem Tor große Klasse und ist ein moderner Stürmer mit großartiger Technik. Ich bin mir sicher, dass Adrian gut in unser Spielsystem passt", hält Trainer Christophe Pelissier große Stücke auf seinen neuen Stürmer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung