Fussball

Ligue-1-Interesse: Clermont Foot verlangt zehn Millionen Euro für Adrian Grbic

Von SPOX Österreich
Adrian Grbic bejubelt sein Tor für Clermont Foot Auvergne 63

Mit seinen starken 17 Toren in 26 Spielen in der Ligue 2 hat sich Adrian Grbic auf die Scouting-Pläne zahlreicher Klubs gespielt. Mit Stade Brest erkundigte sich ein weiterer Verein aus der Ligue 1, doch die veranschlagte Summe von Clermont schreckte ab.

Davon berichtet das französische Medium Le Telegramme, welches nach eigenen Angaben vom Interesse Stade Brests erfahren hat. Der Klub aus der Bretagne wollte mit dem österreichischen Stürmer das eigene Tore-Konto für die kommende Saison aufpolieren.

Derzeit befindet sich SB29 auf dem 14. Rang, aufgrund des Abbruchs der Ligue 1 hat der Aufsteiger den Klassenerhalt also geschafft. Der beste Torschütze der Bretonen, Irvin Cardona, brachte es auf sechs Saisontreffer.

Adrian Grbic: Zehn Millionen Euro Ablöse?

Das Interesse kühlte aber schnell ab, nachdem Clermont für die Dienste von Grbic zehn Millionen Euro gefordert haben soll. Eine Ablöse, die sich gerade in Corona-Zeiten wohl nur die Topklubs der Ligue 1 leisten können und wollen.

An Interesse anderer Klubs - zum Beispiel aus der Premier League - mangelt es dem U21-ÖFB-Stürmer aber dennoch nicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung