Fussball

Stade-Reims-Vereinsarzt Bernard Gonzalez begeht nach Covid-19-Erkrankung Selbstmord

Von SPOX Österreich

Der französische Ligue-1-Klub Stade Reims steht unter Schock. Wie lokale Medien übereinstimmend berichten, hat sich Vereinsarzt Bernard Gonzalez nach seiner Covid-19-Diagnose zuhause in seiner Isolation am Sonntagvormittag umgebracht.

Laut LeParisien steht der Selbstmord des 60-Jährigen mit seiner Coronavirus-Erkrankung in Zusammenhang. Das geht aus Gonzalez' Abschiedsbrief hervor.

Gonzalez' Ableben trifft die 182.000-Einwohnerstadt unvorbereitet. "Er war ein großartiger Arzt, der von allen anerkannt und geschätzt wird", sagt Reims-Bürgermeister Arnaud Robinet zu LeParisien. "Mein Mitgefühl gilt seinen Eltern, seiner Frau und seiner Familie. Er ist ein Opfer von Covid-19."

"Der Schock bei den Spielern wird schrecklich sein", teilt zudem ein Mitarbeiter des Vereins der Zeitung mit. Bei Stade Reims steht seit Sommer auch Ex-Sturm-Graz-Innenverteidiger Dario Maresic unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung