Fussball

Watford will Gerhard Struber vom FC Barnsley loseisen

Von SPOX Österreich
Gerhard Struber jubelt

Das Fußballmärchen Barnsley könnte für die 91.000-Einwohnerstadt mit Abschiedstränen enden: Wie das seriöse Fachmedium The Athletic berichtet, will der FC Watford Gerhard Struber aus South Yorkshire loseisen.

Schon vor dem letzten Premier-League-Spieltag gegen den FC Arsenal kontaktierte Watford demnach den Österreicher. Laut The Athletic sei Struber an einem Engagement nordwestlich von London interessiert. Den Abstieg konnte Watford mit einer 2:3-Niederlage gegen die Gunners aber nicht verhindern.

Struber besitzt in Barnsley eine Ausstiegsklausel in der Höhe von zwischen ein und zwei Millionen Pfund. Der 43-Jährige soll zudem Anfragen von einem weiteren Championship-Klub, sowie zwei Vereinen aus der Eredivisie vorliegen haben.

Mit dem FC Watford würde Struber zum neuen Ligakrösus der zweiten englischen Liga wechseln. Mit den Hornets wäre ein Aufstieg in die Premier League deutlich realistischer als mit dem finanziell deutlich unterlegenen FC Barnsley.

Unwahrscheinlich ist jedoch, dass Watford Schlüsselspieler wie Ismaila Sarr oder Abdoulaye Doucoure nach dem bitteren Abstieg halten kann.

Als Alternative zu Struber gilt in Watford Ex-Maccabi-Trainer Vladimir Ivic.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung