Fussball

Ralph Hasenhüttl im Glück: VAR annulierte FC Southampton bereits sieben Gegentreffer

Von APA/SPOX Österreich
Ralph im Glück: Hasenhüttls Klub Southampton steht aufgrund des VAR nicht auf den Abstiegsplätzen.

Der Video-Schiedsrichter-Assistent (VAR) hat den vom Steirer Ralph Hasenhüttl betreuten FC Southampton schon vor einigen ungerechtfertigten Gegentreffern bewahrt.

In dieser Saison der englischen Fußball-Premier-League wurden bereits sieben Tore gegen die "Saints" zurückgenommen, ein Rekordwert, berichtete der "kicker" am Montag.

Beim 1:1 zwischen den Wolverhampton Wanderers und Southampton am Samstag wurden zwei Treffer der Gastgeber zurecht aberkannt. "Das ist gut, dazu ist das System ja da. Aber mir wäre lieber, wir würden die Tore gar nicht erst kassieren", wurde Hasenhüttl im "kicker" zitiert.

In dieser Saison kam der FC Southampton noch nicht richtig auf Touren, was auch dem Spielplan geschuldet ist. Aus den ersten neun (teils schwierigen) Spielen konnte man nur acht Punkte mitnehmen und liegt derzeit auf dem 17. Tabellenplatz. Im Umfeld des Vereins blieb man trotz der mageren Bilanz dennoch ruhig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung