-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Schottischer Verband sperrt Ex-Rapidler Boli Bolingoli für drei Spiele

Von SPOX Österreich
Boli Bolingoli muss bei Celtic Glasgow eine Zwangspause einlegen

Boli Bolingoli wurde nach dem Fernbleiben des Corona-Tests für drei Spiele gesperrt. Das kündigte der schottische Fußballverband SFA nun an.

Celtic Glasgow kann nächster Zukunft nicht auf seinen Stamm-Linksverteidiger zählen, so wurde der 25-Jährige zu einer Sperre von drei Partien sanktioniert. Zwei weitere Spiele wurden bedingt bis 28. Februar 2021 verhängt.

Bolingoli sorgte Anfang August beinahe für eine landesweite Fußball-Pause, als er in der spielfreien Zeit einen Kurzurlaub in Spanien verheimlichte und sich nicht anschließend in eine behördlich vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne begab, sondern direkt im Ligaspiel gegen Kilmarnock (1:1) auflief. Celtic wäre einem Wechsel nicht abgeneigt, SC Amiens soll interessiert sein.

Der Belgier war letzte Saison von Rapid Wien für kolportierte 3,34 Millionen Euro zum schottischen Serienmeister gewechselt, für den er insgesamt 29 Partien bestritt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung