Fussball

Lukas Rotpuller erntet Spott in Spanien: "...übergewichtig, die Mähne vom Wind verblasen"

Von SPOX Österreich
Lukas Rotpuller unterschreibt in Ungarn.

Das Intermezzo von Lukas Rotpuller bei Real Valladolid 2018 dauerte kein halbes Jahr. Fußballerisch konnte er keinerlei Eindruck hinterlassen, stand er doch für keine Minute am Platz. Doch wie die Fan-Seite blanquivioletas.com nun beweist, hat sich der heute 29-Jährige dennoch einen Namen gemacht - auf eher unrühmliche Weise.

So verfasste die Seite in ihrer Rubrik "Was wurde aus...?" einen wohl nicht ganz ernst zunehmenden Beitrag, der kein gutes Haar am Ex-Austrianer lässt - im wahrsten Sinn des Wortes.

"Er ist der erste Real-Valladolid-Spieler, der bejubelt wird, ohne sein Debüt gegeben zu haben. Er hätte nicht da sein sollen. Nur eine Verletzung von Deivid und die Angst, dass weitere Rückschläge die Reihen verringern würden, haben dazu beigetragen", so die Seite über die Verpflichtung Rotpullers.

Dieser hatte seinen Vertrag in Österreich auslaufen lassen, fand dann aber sechs Monate lang keinen neuen Verein. Erst im Februar 2018 schlug der spanische Zweitligist in der Not zu. Fit für die kommende Aufgabe schien der Innenverteidiger aber damals nicht gewesen zu sein.

"Ich habe Rotpuller nicht spielen sehen, aber er hatte tolles Haar...?"

"Wie er im Februar ankam, übergewichtig, die Mähne vom Wind verblasen. Er hatte alles, was es braucht. Es war nur darum gegangen, fit zu werden", witzeln die Fans weiter.

Auch der Abschluss des Schmäh-Beitrags findet kein versöhnliches Ende: "Das One-Hit-Wonder ist der einzige Spieler...das einzige Mitglied von Real Valladolid, das angefeuert wurde, ohne sein Debüt zu geben. Eines Tages wird er eine zufällige Legende. Und Fans werden sagen: ,Sohn, ich habe Rotpuller nicht spielen sehen, aber er hatte tolles Haar...?"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung