Fussball

Andreas Herzog holt auch Martin Stranzl nach Israel

Von SPOX Österreich
Nach dem guten Anfangsstart landete Israel letztlich auf Rang 5 der ÖFB-Gruppe G.

Die Österreich-Invasion in Israel geht munter weiter. Nach Teamchef Andreas Herzog, Sportdirektor Willi Ruttensteiner, Tormanntrainer Klaus Lindenberger und Mentalcoach Markus Rogan heuert auch Ex-ÖFB-Abwehrchef Martin Stranzl an. Das berichtet die Kleine Zeitung.

Demnach soll Stranzl zukünftig als Individualtrainer für die Defensive und als Analyst im Verband arbeiten. Der 39-Jährige arbeitet aktuell als Jugendtrainer beim SV Güssing.

"Wir haben schon länger versucht, Martin Stranzl an Bord zu holen und ich freue mich sehr, dass es jetzt gelungen ist, einen Mann mit seiner internationalen Erfahrung für Israel zu gewinnen", freut sich Ruttensteiner.

"Er wird nicht nur unseren Abwehrspielern mit wertvollen Tipps helfen, sondern auch die Defensive der Schotten und möglicher weiterer Gegner analysieren. Andi Herzog hat sich immer sehr gut mit Stranzl verstanden, daher verspreche ich mir viel von dieser Idee", sagt Ruttensteiner.

Stranzl beendete im Jahr 2016 seine aktive Karriere bei Borussia Mönchengladbach, kann auf 56 Länderspiele für Österreich und 258 Bundesliga-Partien zurückblicken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung