Fussball

Sebastian Prödls Klub FC Watford entlässt Trainer Javi Gracia und holt Quique Sanches Flores

Von APA
Fand bei FC Watford kein glückliches Ende: Javi Gracia

Der englische Premier League-Klub Watford hat am Samstag die Trennung von Coach Javi Gracia bekanntgegeben.

Der 49-Jährige hatte sein Amt im Jänner 2018 angetreten und den Club in der Vorsaison ins FA-Cup-Finale geführt. Derzeit liegen die "Hornets" mit nur einem Punkt aus den ersten vier Runden auf dem letzten Tabellenplatz. Zum neuen Coach wurde Quique Sanchez Flores bestimmt. Der Spanier betreute Watford bereits in der Saison 2015/16.

Quique Flores setzte auf Sebastian Prödl

Für den Steirer könnte die Trainerrochade Vorteile bringen, stand der 32-Jährige doch bei Gracia seit über einem Jahr auf dem Abstellgleis. Auch Prödls Landsmann, Goalie Daniel Bachmann, wurde von Gracia in dieser Spielzeit nicht eingesetzt.

Unter Quique Sanchez Flores brachte es Prödl auf 24 Pflichtspiele - 21 davon in der Premier League.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung