Cookie-Einstellungen
Fussball

Später Ausgleichtreffer: LASK erkämpft sich Remis gegen Tottenham

Von SPOX Österreich
Karamoko bejubelt 3:3 gegen Spurs

Der LASK hatte gegen die Spurs schwer zu kämpfen, schaffte trotz zahlreicher bitterer Rückschläge dennoch das späte Remis. Ein 3:3, auf das sie stolz sein können, auch wenn es schlussendlich das frühzeitige Aus in der Europa League bedeutet.

In den ersten zehn Minuten legten die Linzer gleich los wie die Feuerwehr. Gebrannt hat es anfänglich nur im Strafraum der Gäste aus London, die gleich zwei große Chancen verteidigen mussten - einmal nur mit Hilfe des Aluminiums (7.).

Die Spurs fanden danach zwar besser ins Spiel, Chancen gab es aber weiterhin nur für die Gastgebern. Renner scheiterte allein vor Torhüter Hart, was die Führung hätte bedeuten müssen (30.). Und das Team wusste sich zu belohnen, in Person von Peter Michorl, der sich aus rund 30 Metern ein Herz fasste. Per Aufsitzer ins lange Eck, Hart war diesmal machtlos (42.).

Tottenham antwortete umgehend. Nach einem der ersten gefährlichen Angriffe folgte ein Elfmeter, weil Andrade den Ball im Fallen auf die Hand bekam - Bale ließ sich die Chance Sekunden vor dem Pausenpfiff nicht nehmen (45.).

Drei Patzer, drei Gegentore

Nach dem Seitenwechsel war das Bild relativ unverändert. Der LASK hatte mehr vom Ball, aber die Spurs nutzten erneut ihre praktisch einzige Chance, wieder nach einem Fehler der Linzer. Auf einen Ballverlust im Mittelfeld folgte ein Steilpass auf Son, dem Holland nicht mehr hinterher kam und der Südkoreaner blieb eiskalt (56.). Tottenham fand daraufhin immer mehr Räume für Konter vor.

Lange bemühte sich das Team von Thalhammer, es gelang ihnen zu wenig. Bis zur 84. Minuten, denn dann fanden die Linzer einmal eine etwas löchrige Abwehr vor. Eggestein erhielt den Pass in die Tiefe, sein Schuss konnte Hart nur unzureichend in den eigenen Kasten abwehren. Doch wieder war es ein Elfmeter, der den Jubel früh im Keim erstickte. Wiesinger verlor das Laufduell mit Bergwijn, der Niederländer ließ sich leicht fallen und bekam den Strafstoß. Diesmal verwandelte Dele Alli (87.).

Aber die Partie ist erst vorbei, wenn "the fat lady sings", wie es in England so schön heißt. Und daher kämpfte der LASK bis zum Schluss und erneut war es ein schwacher Joe Hart, der den Schuss von Joker Karamoko nicht parieren konnte (90.+1). So scheiden die Linzer mit erhobenem Haupt aus der Europa League aus.

Meinungen zum Spiel

Dominik Thalhammer (LASK-Trainer): "Ich sehe es extrem positiv, wie wir den Tabellenführer der Premier League beherrscht haben. Wir haben unsere Sache extrem gut gemacht. Sie haben ihre wenigen Situationen ausgenutzt. Die Leistung war phänomenal, die taktische Herangehensweise, wie wir Tottenham dominiert haben. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Gegen so einen Gegner muss man über 90 Minuten hoch konzentriert bleiben, sie nutzen jeden Fehler aus. Wir sind aber nach zweimaligem Rückstand immer zurückgekommen. Die Mannschaft hat sich in vielen Bereichen gut entwickelt, nicht nur gegen den Ball, auch mit dem Ball. Es zeigt den Weg, wohin wir gehen müssen, um eine absolute Spitzenmannschaft zu sein."

Peter Michorl (LASK-Torschütze): "Wir haben ein unglaubliches Spiel gegen den Tabellenführer der Premier League gezeigt. Wir sind zweimal einem Rückstand nachgelaufen. Aber wir waren immer am Drücker. Wir haben eine unglaubliche Performance gezeigt. Ein 3:3 gegen Tottenham - da kann man noch lange davon zehren. Wir haben es gegen Antwerpen verkackt, das war nicht unser bestes Spiel. Aber wir können erhobenen Hauptes abtreten. Mit zehn Punkten kommst du in der Europa League oft weiter, heuer sind wir leider ausgeschieden."

Jose Mourinho (Tottenham-Trainer): "Wir haben nicht gut gespielt. Ich wusste, dass es schwer wird, der LASK ist ein gutes Team. Das Ergebnis ist das einzig Positive aus diesem Spiel. Viele meiner Spieler haben, wenn sie in der Europa League spielen, nicht die richtige Einstellung. Sie sind es gewohnt in der Champions League zu spielen, denken, dass es leicht wird. Das ist es aber nicht. Ich habe es ihnen gesagt, auch zur Halbzeit."

Europa League: Tabelle der Gruppe J

Platz

Verein

Sp

S

U

N

T/GT

Pkt.

1.

Royal Antwerpen*

5

4

0

1

8:3

12

2.

Tottenham Hotspur*

5

3

1

1

13:5

10

3.

LASK

5

2

1

2

8:11

7

4.

Ludogorez Rasgrad

5

0

0

5

6:16

0

* für die K.o.-Phase qualifiziert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung