Cookie-Einstellungen
Fussball

Beim WAC gespielt? Jose Mourinho nach Reporter-Frage überfordert

Von SPOX Österreich
Jose Mourinho

Die Auslosung zum Sechzehntelfinale der UEFA Europa League ergab für Jose Mourinho und die Spurs eine Rückkehr nach Österreich. Gegner des englischen Tabellenführers ist diesmal der WAC, gegen welchen der portugiesische Star-Trainer bereits spielte. Sein Duell mit den Wolfsbergern vergaß der damalige Chelsea-Coach allerdings und zeigte sich in einem Interview sichtlich überfordert.

Ausgegangen war ein Tweet vom WAC, in dem der Bundesligist den Spurs vor dem EL-Clash im Februar Hilfe bei der Anfahrt anbot. Die Antwort der Londoner folgte prompt.

Während der Sommervorbereitung 2014 baten die Kärntner Chelsea London zum "freundschaftlichen Tanz" im Wörthersee Stadion auf - 28.700 Zuseher stürmten ins Stadion. Die Partie endete mit einem 1:1-Remis. Trainer Mourinho rotierte durch und gab dabei vielen "Jungen" die Chance.

Das "Erlebnis" blieb Mourinho offenbar nicht lange im Gedächtnis, zumindest musste er tief wühlen. Ein englischer Reporter erinnerte den 57-Jährigen an seinen Aufenthalt im Süden Österreichs, dieser zeigte sich überrascht und fragte zunächst nach: "Habe ich dort gespielt?" Nach einer kurzen Denkpause und Hilfe vom Gegenüber fiel ihm das damalige Gastspiel doch ein.

Mourinho sprach schließlich vor allem dem Wörthersee Stadion großes Lob zu. "Ein großartiges Stadion mit sehr guten Konditionen", so der Portugiese. Am 18. Februar findet das Hinspiel statt, sechs Tage später geht es für die Wolfsberger nach England.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung