Cookie-Einstellungen
Fussball

WAC - Dinamo Zagreb: Europa League heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX Österreich
Michael Liendl sorgte gegen Feyernoord für einen Galaauftritt.

Für den Wolfsberger AC geht es am Donnerstag um 18:55 Uhr gegen Dinamo Zagreb um die Tabellenführung der Europa-League-Gruppe K. Wir verraten euch, wie ihr das Spiel im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

WAC verliert gegen Dinamo Zagreb erneut

Am vierten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase setzte es die zweite Niederlage für den WAC. Nach der Schlappe in Zagreb, holte Dinamo auch in Wolfsberg volle drei Zähler. Für den Sieg sorgten Lovro Majer (60.), Bruno Petkovic (75.) und Luka Ivanusec (90.+1).

Dank des torlosen Remis zwischen ZSKA Moskau und Feyenoord Rotterdam, überholen die Holländer den WAC. Feyenoord steht nun bei fünf Punkten, einen Punkt vor den Wolfsbergern.

Wolfsberger AC vs. Dinamo: Livestream und TV-Übertragung

Live mit von der Partie seid Ihr bei DAZN. Der Streamingdienst hält die Übertragungsrechte an allen Spielen der Europa League und zeigt viele davon live und in voller Länge - so auch das Heimspiel des WAC gegen Dinamo. Anpfiff ist um 18:55 Uhr.

Neben dem Einzelspiel könnt Ihr Ausschnitte der Partie auch in der GoalZone, dem Konferenz-Format von DAZN, verfolgen. Als Neukunde ist Euch in jedem Fall eines sicher: Den ersten Monat gibt's geschenkt. Sichere Dir hier den gratis Probemonat vom "Netflix des Sports" und verfolge die komplette Europa League live!

WAC - Dinamo Zagreb: Das Spiel im LIVETICKER

All jene, die am heutigen Donnerstag kein Livebild sehen können, hält unser SPOX-Liveticker auf dem aktuellsten Stand.

WAC - Dinamo: Die Aufstellungen

WAC: Kuttin - Scherzer, Lochoshvili, Baumgartner, Novak - Wernitznig, Leitgeb, Stratznig, Liendl - Peretz, Vizinger

Ersatz: Kofler (G), Giobelidze, Joveljic, Pavelic, Peric, Rnic, Schmerböck, Schöfl, Soldo, Sprangler, Vielgut

Es fehlt: Taferner (gesperrt)

Dinamo: Livakovic - Moharrami, Theophile-Catherine, Lauritsen, Gvardiol - Ademi, Jakic, Majer - Petkovic, Orsic, Kastrati

Ersatz: Burton, Cuze, Franjic, Invanusec, Leovac, Peric, Stojanovic, Sutalo, Tolic, Zagorac

Fraglich: Peric (muskuläre Probleme)

Von Corona getroffen: WAC verbrachte Spielpause in Quarantäne

Der WAC verbrachte die Länderspielpause in Quarantäne. Nach einer Welle an positiven Corona-Tests hatte Trainer Ferdinand Feldhofer bei den Trainingseinheiten in der vergangenen Woche gerade einmal fünf Spieler zur Verfügung, die nach Verletzungen erst wieder zurückgekehrten Sven Sprangler und Guram Giorbelidze mit eingerechnet.

"Es gibt nur einen Spieler in unserem ganzen Kader, der immer negativ war und nie Symptome hatte", berichtete Feldhofer. Nach 18 positiven Tests auf SARS-CoV-2 vor dem in Folge abgesagten Bundesliga-Heimspiel gegen Sturm Graz wurde noch ein weiterer WAC-Profi im Verlauf der Woche positiv getestet. Zwei weitere wiesen Symptome einer Covid-19-Erkrankung auf. Die ganze Mannschaft, der Betreuerstab und auch andere Clubmitarbeiter sind davon betroffen.

Befürchtet wird, dass einige Akteure womöglich nach wie vor an ihren Infektionen laborieren und weiter ausfallen. Der WAC will darüber hinaus auch die gesundheitliche Folgen abklären. EKG-Messungen und eine Lungenfunktionskontrolle werden bei den Spielern durchgeführt. Einzig, dass es den WAC unmittelbar vor der Länderspielpause traf, ist noch etwas Glück im Unglück. "Wäre das vor drei Wochen passiert, hätten wir kein einziges Spiel in der Europa League oder Meisterschaft bestreiten können", meinte Feldhofer.

Europa League: Die Tabelle der Gruppe K

#VereinSpiele+/-Pkt.
1Dinamo Zagreb448
2Feyenoord4-15
3WAC4-14
4ZSKA Moskau4-23

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung