-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Europa League - Manchester United vs. LASK: Das Achtelfinal-Rückspiel heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen

Von SPOX
Manchester United gewann mit 5:0 bei LASK.

Der Linzer ASK will das Unmögliche möglich machen. Gegen Manchester United ging das Hinspiel mit 0:5 verloren (VIDEO: Die Highlights des Hinspiels). Wo Ihr das mögliche Wunder von Manchester im TV und Livestream sehen könnt, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und sieh alle Spiele der Europa League umsonst!

Manchester United - LASK: Uhrzeit, Ort

Die Partie zwischen beiden Mannschaften findet heute um 21 Uhr statt. Austragungsort ist das legendäre Old Trafford in Manchester.

Die Schiedsrichterpaarung für das Spiel wird erst im Laufe des Tages bekannt gegeben.

Folgendes Schiedsrichtergespann wird das Spiel leiten:

  • Schiedsrichter: Tasos Sidiropoulos (GRE)
  • Assistenten: Polychronis Kostaras (GRE), Lazaros Dimitriadis (GRE)
  • Vierter Offizieller: Anastasios Papapetrou (GRE)
  • VAR: Paolo Valeri (ITA)
  • VAR-Assistent: Maurizio Mariani (ITA)

Europa League: Manchester United gegen LASK heute im TV und Livestream

Beim Streamingdienst DAZN könnt Ihr bei dieser Partie live dabei sein. DAZN zeigt nicht nur alle Einzelspiele, sondern auch via GoalZone eine Konferenzschaltung der Spiele.

Die Berichterstattung für das Spiel von Manchester United gegen LASK beginnt heute wenige Minuten vor Anpfiff.

Neben der Europa League könnt Ihr bei DAZN über 100 Spiele der Champions League sehen. Zudem gibt es bei DAZN unter anderem die Bundesliga, Serie A, LaLiga oder Ligue 1 im Programm. Falls Ihr noch mehr als Fußball sehen wollt, seid Ihr bei DAZN ebenfalls auf der richtigen Seite. DAZN hat sich unter anderem die Übertragungsrechte für die NBA, NHL, NFL, UFC, PDC-Darts und weiteren Top-Ligen gesichert. Dazu gibt es unter anderem noch reichlich Handball, Tennis und Boxen im Programm.

Das DAZN-Abo gibt es für nur 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr. Bei beiden Modellen gibt es einen kostenlosen Probemonat.

Manchester United vs. LASK: Europa League heute im Liveticker verfolgen

Falls Ihr unterwegs seid und Eurer Datenvolumen nicht für eine Livestream-Übertragung ausreicht, könnt Ihr natürlich auch bei SPOX via Liveticker dabei sein.

Europa League: Manchester United gegen LASK - Die Aufstellungen

  • Manchester United: Romero - Williams, Bailly, Maguire, Fosu-Mensah - McTominay, Fred - Lingard, Ighalo, James

Ersatz: Grant - Wan-Bissaka, Mengi, Andreas, Fernandes, Garner, Matic, Pogba, Chong, Greenwood, Martial, Rashford

  • LASK: Schlager - Andrade, Trauner, Wiesinger - Renner, Holland, Michorl, Ranftl - Balic, Raguz, Frieser

Ersatz: Gebauer - Filipovic, Ramsebner, Müller, Sabitzer, Wostry, Haudum, Reiter, Celic

Europa League: Manchester United vs. LASK - So lief das Hinspiel

Das Hinspiel des Europa-League-Achtelfinales fand am 12. März statt und war eine klare Angelegenheit für Manchester United. Die Engländer setzten sich mit 5:0 beim Geisterspiel in Linz gegen den LASK durch. Der Sieg von United war mehr als verdient, am Ende des Spiels wurde daraus sogar noch ein Schützenfest.

Den Torreigen eröffnete Odion Ighalo in der 28. Spielminute. Mit 0-1 aus Sicht der Linzer ging es dann in die Pause. Daniel James sorgte in Minute 58 für die Vorentscheidung und seine Mannschaftskollegen Juan Mata (82.), Mason Greenwood (90+1.) und Andreas Pereira (90+3.) sorgten schließlich für den Endstand. Die Gründe für dieses Ergebnis:

  • United gab 22 Schüsse ab - nur im Rückspiel gegen Brügge schlossen die Red Devils in dieser EL-Saison häufiger ab.
  • Zehn dieser 22 Schüsse kamen aufs Tor der Linzer - Höchstwert in dieser EL-Saison für United.
  • Der LASK gab im Vergleich dazu nur neun Schüsse ab, kein einziger davon kam aufs Tor - beides Tiefstwerte für die Linzer Athletiker in der EL 2019/20.
  • Zudem gewannen die Linzer nur 41 Prozent ihrer Zweikämpfe - Tiefstwert in dieser EL-Saison.

Manchester United gegen LASK: Fakten

Hier gibt es ein paar Fakten rum Spiel:

  • Nur gegen Teams aus Österreich spielte Manchester United in Europapokal-Wettbewerben bereits 9- mal und verlor keines dieser Spiele (acht Siege, ein Remis), bei 22 Toren und nur einem Gegentor.
  • Der LASK verlor nur eins seiner letzten sieben Europa-League-Spiele (vier Siege, zwei Remis) - das war die Hinspielniederlage gegen Manchester United, in der das Team fünf Gegentore kassierte, so viele wie in den zuvor acht Spielen dieser Europa-League-Saison zusammen.
  • Das letzte Mal, als Manchester United das Viertelfinale der Europa League erreichte, gewann das Team den Wettbewerb - 2016/17 in Jose Mourinhos erste Saison als Trainer der Red Devils.
  • Manchester Uniteds höchster kumulierter Sieg in einem großen Europapokal-Wettbewerb mit Hin- und Rückspiel war ein 12-0 gegen RSC Anderlecht in der 1. Runde des Landesmeisterpokals 1956/57 (2:0 auswärts, 10:0 zu Hause).
  • Manchester United setzte in dieser Europa-League-Saison bereits 35 verschiedene Spieler ein, das sind sieben Spieler mehr als der zweitplatzierte Sevilla in diesem Ranking (28).
  • Mason Greenwood erzielte in dieser Europa-League-Saison fünf Tore mit nur 8 Schüssen auf das gegnerische Tor - mehr Treffer als jeder andere Spieler von Manchester United.

Manchester United: Torschützen in der EL-Saison 19/20

SpielerTore
Mason Greenwood5
Anthony Martial3
Fred2
Juan Mata2
Odion Ighalo2

LASK: Punkteabzug und Geldstrafe während der Corona-Pause

Der Absturz der Linzer begann bereits während der Corona-bedingten Ligapause. Der LASK veranstaltete Mannschaftstrainings, als diese noch nicht erlaubt waren. Dies gelangte an die Öffentlichkeit und die Linzer Athletiker wurden von der Bundesliga sanktioniert. Das erste Urteil lautete:

  • Sechs Punkte Abzug (auf den Tabellenstand des Finaldurchganges)
  • Geldstrafe von 75.000 € (bei Zahlung an den ÖFB Hilfsfond reduziert sich diese auf 50.000 €)

Der LASK protestierte gegen das Urteil, woraufhin die Sanktionen reduziert wurden:

  • Der Punkteabzug wurde auf vier Zähler reduziert (nach der Punkteteilung)
  • Die Geldstrafe blieb unverändert bestehen. Auf einen weiteren Einspruch verzichtete der LASK.

Europa League: Kann der LASK gegen Manchester United noch das Wunder schaffen?

Das 0:5 gegen Manchester United war für den LASK eine der höchsten Europacup-Niederlagen in seiner Geschichte. Die Linzer verloren nur im September 1977 im Europacup höher, als sie sich bei Ujpest (Ungarn) mit 0:7 geschlagen geben mussten (1. Runde des UEFA-Cups). Zudem wurde mit dem 0:5 gegen Manchester United die höchste Niederlage eines österreichischen Teams gegen ein englisches im Europacup eingestellt. Zuvor gab es eine Differenz von fünf Toren 2-mal, beide Male war die Wiener Austria die Leidtragende:

  • Arsenal setzte sich im September 1991 zu Hause gegen die Austria mit 6:1 durch (1. Runde des Europacups der Landesmeister).
  • Die Wolverhampton Wanderers gewannen vor heimischem Publikum im November 1960 mit 5:0 gegen die Veilchen im Viertelfinal-Rückspiel des Cups der Cuspieger.

Europa League 2019/20: Das Achtelfinale im Überblick

DatumHeimGastHinspiel
5. August, 18.55 UhrFC KopenhagenIstanbul Basaksehir0:1
5. August, 18.55 UhrShakhtar DonezkVfL Wolfsburg2:1
5. August, 21 UhrManchester UnitedLASK Linz5:0
5. August, 21 UhrInter MailandFC Getafe-
6. August, 18.55 UhrFC SevillaAS Rom-
6. August, 18.55 UhrBayer LeverkusenGlasgow Rangers3:1
6. August, 21 UhrWolverhamptonOlympiakos Piräus1:1
6. August, 21 UhrFC BaselEintracht Frankfurt3:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung