Fussball

Sechszehntelfinale: Red Bull Salzburgs Wunschlos für die Europa League

Von SPOX Österreich
Dominik Szoboszlai und Erling Haaland haben Grund zum Feiern

Im Anschluss an die Champions-League-Auslosung wird heute in Nyon auch das Sechszehntelfinale der Europa League (im LIVETICKER) ausgelost. Mit dabei sind freilich Red Bull Salzburg und der LASK.

Die Bullen kehren damit wieder in "ihren" Bewerb zurück. In der vergangenen Europa-League-Saison stürmte Salzburg bis ins Achtelfinale und scheiterte nur knapp am SSC Neapel. In der Saison zuvor war erst im Halbfinale gegen Olympique Marseille Schluss.

Doch wen wünschen sich die Bullen für die nächsten K.o.-Duelle? "Es sind viele attraktive Gegner dabei, die spannende Spiele garantieren", sagt Sportdirektor Christoph Freund zur Krone und hofft auf ein Duell mit einem deutschen Klub. "Das wäre cool. Wolfsburg mit Oliver Glasner, auch ein Treffen mit Adi Hütter und Eintracht Frankfurt."

Red Bull Salzburg: Nur nicht Ukraine

Nachsatz: "Wir trauen uns gegen jeden Gegner den Aufstieg zu. Wenn ich es mir aussuchen könnte, sollte es ein Gegner werden, wo wir realistische Aufstiegschancen haben."

Zum Beispiel die Glasgow Rangers, die "einen großen Namen und super Publikum" haben - "das Flair wäre toll." Nicht ganz oben auf dem Wunschzettel sei eine Trip in die Ukraine zu Schachtar Donezk.

Europa League-Sechzehntelfinale: Die möglichen Gegner

MannschaftenNation
APOEL NikosiaZypern
FC KopenhagenDänemark
GetafeSpanien
CFR ClujRumänien
Eintracht FrankfurtDeutschland
Glasgow RangersSchottland
Ludogorez RasgradBulgarien
WolfsburgDeutschland
AS RomaItalien
WolverhamptonEngland
AlkmaarNiederlande
Shaktar DonezkUkraine
Olympiakos PiräusGriechenland
Bayer LeverkusenDeutschland
Club BrüggeBelgien
Sporting Lissabon (Salzburg)Portugal


Mit dem LASK und Salzburg im Topf 1 - und somit keine möglichen Gegner - sind noch: FC Sevilla, Malmö FF, FC Basel, Celtic Glasgow, Arsenal, Basaksehir Istanbul, Espanyol Barcelona, KAA Gent, Sporting Braga, FC Porto, Manchester United, Inter Mailand, Benfica, Ajax Amsterdam. LASKs Gruppengegner Sporting Lissabon ist nur für die Salzburger möglich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung