Fussball

LASK überrollt PSV in der Europa League: Die Stimmen zum Spiel

Von APA/Red
Die LASK-Sternstunde gegen PSV

Der LASK hat in der Europa-League-Gruppe D dem niederländischen Traditionsklub PSV Eindhoven einen epochalen Fight geliefert und nach 0:1-Rückstand durch einen fragwürdigen Elfmeter die Partie gedreht und mit 4:1 gewonnen. Die Stimmen zum Spiel.

Valerien Ismael (LASK-Trainer): "Das ist eine Sternstunde für die Mannschaft, für die Fans, für die Stadt Linz und für den österreichischen Fußball. Das war eine unglaubliche Leistung von der ersten bis zur letzten Minute. Ich denke, dass das heute ein Deja-vu war. So haben wir einen ungerechten Elfmeterpfiff gegen uns erhalten, in der zweiten Halbzeit wurde dann ein klarer Strafstoß für uns nicht gepfiffen. Wir haben uns jedoch nicht aus der Bahn werfen lassen. Ich habe den Jungs zur Pause gesagt, dass das ein Deja-vu und daher eine Prüfung für uns ist und wir diese Hürde übersteigen werden. Die Mannschaft hat grandios gespielt. Ich bin sprachlos. Wir haben eine überragende Ausgangslage, es ist alles möglich."

Reinhold Ranftl (LASK-Torschütze): "Wir sind unglücklich ins Spiel gestartet. Insgesamt waren wir erste Halbzeit auch schon gut im Spiel, zweite Halbzeit haben wir dann grandios gespielt. Wir ziehen unser Spiel einfach immer durch. Erste Halbzeit haben wir die Chancen noch vergeben, zweite Halbzeit waren wir dann eiskalt, da ist dann alles aufgegangen. Es war ein überragender Abend für uns."

Thomas Goiginger (LASK-Offensivspieler): "Ich bin sehr stolz und glücklich über den Sieg. Es ist schwer in Worte zu fassen, weil man es noch nicht so richtig glauben kann. Ich finde, dass wir heute eine überragende Leistung geboten haben von der ersten bis zur letzten Minute. Wir haben uns nie drausbringen lassen, auch nicht vom Elfmeter, der sehr unglücklich war, wo man sich denkt, das gibt es ja nicht. Wir haben immer weitergemacht, das ist genau unsere Mentalität und das zeichnet uns am allermeisten aus."

Europa League: Tabelle in LASK-Gruppe D

Während Sporting Lissabon am 4. Spieltag bei Rosenborg Trondheim siegte, gelang dem LASK zuhause gegen PSV der Sensationssieg. Damit schoben sich die Oberösterreicher auf den zweiten Tabellenrang.

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Punkte

1.

Sporting Lissabon

4

3

0

1

7:4

9

2.

LASK

4

2

1

1

6:3

7

3.

PSV Eindhoven

4

2

1

1

8:7

7

4.

Rosenborg Trondheim

4

0

0

4

1:8

0

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung