-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Michael Gregoritsch bei "Ersatz-EM" im Achtelfinale

Von SPOX Österreich
Michael Gregortisch sieht die ÖFB-Stürmerkrise gelassen.

Die EURO 2020 im kommenden Sommer wurde aufgrund des Coronavirus bereits um ein Jahr verschoben. Damit aber dennoch ein Europameister gekürt werden kann, rief die Seite 433 eine virtuelle 'Ersatz-EM' bei FIFA 20 ins Leben. Dort erreichte Michael Gregoritsch für Österreich nun das Achtelfinale - gegen einen namhaften Konkurrenten.

Zum Auftakt des Turniers ging es für den ÖFB-Vertreter gegen Kroatien, vertreten durch Liverpool-Verteidiger und Vize-Weltmeister Dejan Lovren. Jenes Duell konnte Gregoritsch mit 3:0 klar für sich entscheiden.

Damit sicherte sich der Schalke-Legionär das Achtelfinale für Österreich, sein nächster Gegner ist derweil noch nicht bekannt.

Er könnte aber auf bekannte Namen treffen. Unter anderem sind auch Inter Mailands Romelu Lukaku (Belgien), Arsenals Granit Xhaka (Schweiz) oder auch Ex-Salzburg-Stürmer Munas Dabbur (Israel) mit von der Partie.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung