Cookie-Einstellungen

FIFA 21: Die drei größten Potenzial-Spieler von jedem Bundesligisten

 
Am 9. Oktober erscheint die bekannte Fußball-Simulation FIFA 21. Welche Bundesliga-Kicker von jedem Klub haben das höchste Potenzial? Wir geben euch einen Überblick.
© GEPA
Am 9. Oktober erscheint die bekannte Fußball-Simulation FIFA 21. Welche Bundesliga-Kicker von jedem Klub haben das höchste Potenzial? Wir geben euch einen Überblick.
FC Admira: 1. Emanuel Aiwu (Gesamt 65, Potenzial 79), Aleksandar Cirkovic (Gesamt 58, Potenzial 76), Morgen Hjulmand (Gesamt 66, Potenzial 75)
© GEPA
FC Admira: 1. Emanuel Aiwu (Gesamt 65, Potenzial 79), Aleksandar Cirkovic (Gesamt 58, Potenzial 76), Morgen Hjulmand (Gesamt 66, Potenzial 75)
Red Bull Salzburg: 1. Dominik Szoboszlai (Gesamt 75, Potenzial 87), Karim Adeyemi (Gesamt 69, Potenzial 87), Patson Daka (Gesamt 76, Potenzial 85)
© GEPA
Red Bull Salzburg: 1. Dominik Szoboszlai (Gesamt 75, Potenzial 87), Karim Adeyemi (Gesamt 69, Potenzial 87), Patson Daka (Gesamt 76, Potenzial 85)
Austria Wien: 1. Stefan Radulovic (Gesamt 60, Potenzial 79), 2. Patrick Wimmer (Gesamt 64, Potenzial 78), 3. Dominik Fitz (Gesamt 68, Potenzial 77)
© GEPA
Austria Wien: 1. Stefan Radulovic (Gesamt 60, Potenzial 79), 2. Patrick Wimmer (Gesamt 64, Potenzial 78), 3. Dominik Fitz (Gesamt 68, Potenzial 77)
LASK: 1. Alexander Schlager (Gesamt 75, Potenzial 79), 2. Peter Michorl (Gesamt 73/Potenzial 77), 3. Mamoudou Karamoko (Gesamt 63/Potenzial 77)
© GEPA
LASK: 1. Alexander Schlager (Gesamt 75, Potenzial 79), 2. Peter Michorl (Gesamt 73/Potenzial 77), 3. Mamoudou Karamoko (Gesamt 63/Potenzial 77)
SCR Altach: 1. Nana Kofi Babil (Gesamt 59/Potenzial 77), 2. Samuel Oum Gouet (Gesamt 68/Potenzial 75), 3. Manuel Thurnwald (Gesamt 65/Potenzial 74)
© GEPA
SCR Altach: 1. Nana Kofi Babil (Gesamt 59/Potenzial 77), 2. Samuel Oum Gouet (Gesamt 68/Potenzial 75), 3. Manuel Thurnwald (Gesamt 65/Potenzial 74)
SK Rapid: 1. Yusuf Demir (Gesamt 64/Potenzial 85), 2. Leo Greiml (Gesamt 63/Potenzial 77), Maximilian Ullmann (Gesamt 73/Potenzial 77)
© GEPA
SK Rapid: 1. Yusuf Demir (Gesamt 64/Potenzial 85), 2. Leo Greiml (Gesamt 63/Potenzial 77), Maximilian Ullmann (Gesamt 73/Potenzial 77)
SK Sturm: 1. Amadou Dante (Gesamt 64/Potenzial 77), 2. Ivan Ljubic (Gesamt 69/Potenzial 75), 3. Otar Kiteishvili (Gesamt 71/Potenzial 75)
© GEPA
SK Sturm: 1. Amadou Dante (Gesamt 64/Potenzial 77), 2. Ivan Ljubic (Gesamt 69/Potenzial 75), 3. Otar Kiteishvili (Gesamt 71/Potenzial 75)
SKN St. Pölten: 1. Peter Pokorny (Gesamt 63/Potenzial 78), 2. Robert Ljubicic (Gesamt 65/Potenzial 74), 3. Marcel Tanzmayr (Gesamt 55/Potenzial 73)
© GEPA
SKN St. Pölten: 1. Peter Pokorny (Gesamt 63/Potenzial 78), 2. Robert Ljubicic (Gesamt 65/Potenzial 74), 3. Marcel Tanzmayr (Gesamt 55/Potenzial 73)
SV Ried: 1. Luca Meisl (Gesamt 65/Potenzial 74), 2. Marco Grüll (Gesamt 66/Potenzial 72), 3. Kennedy Boateng (Gesamt 65/Potenzial 71)
© GEPA
SV Ried: 1. Luca Meisl (Gesamt 65/Potenzial 74), 2. Marco Grüll (Gesamt 66/Potenzial 72), 3. Kennedy Boateng (Gesamt 65/Potenzial 71)
TSV Hartberg: 1. Samson Tijani (Gesamt 62/Potenzial 80), 2. Lukas Fadinger (Gesamt 58/Potenzial 73), 3. Michael Lema (Gesamt 62/Potenzial 72)
© GEPA
TSV Hartberg: 1. Samson Tijani (Gesamt 62/Potenzial 80), 2. Lukas Fadinger (Gesamt 58/Potenzial 73), 3. Michael Lema (Gesamt 62/Potenzial 72)
WSG Tirol: 1. Felix Kerber (Gesamt 55/Potenzial 77), 2. Zan Rogelj (Gesamt 64/Potenzial 75), 3. Kelvin Yeboah (Gesamt 62/Potenzial 75)
© GEPA
WSG Tirol: 1. Felix Kerber (Gesamt 55/Potenzial 77), 2. Zan Rogelj (Gesamt 64/Potenzial 75), 3. Kelvin Yeboah (Gesamt 62/Potenzial 75)
WAC: 1. Dejan Joveljic (Gesamt 68/Potenzial 77), 2. Matthäus Taferner (Gesamt 61/Potenzial 75), 3. Kai Lukas Stratznig (Gesamt 57/Potenzial 75)
© GEPA
WAC: 1. Dejan Joveljic (Gesamt 68/Potenzial 77), 2. Matthäus Taferner (Gesamt 61/Potenzial 75), 3. Kai Lukas Stratznig (Gesamt 57/Potenzial 75)
1 / 1
Werbung
Werbung