Alan, Haaland, Kjaergaard & Co.: Die 25 teuersten Neuverpflichtungen von Red Bull Salzburg

 
Nicht viele Vereine haben so eine effektive Transferpolitik wie Red Bull Salzburg. Doch das war nicht immer so - früher griff der Serienmeister bei kostspieligen Transfers auch regelmäßig daneben. SPOX zeigt euch die 25 teuersten Neuverpflichtungen.
© GEPA
Nicht viele Vereine haben so eine effektive Transferpolitik wie Red Bull Salzburg. Doch das war nicht immer so - früher griff der Serienmeister bei kostspieligen Transfers auch regelmäßig daneben. SPOX zeigt euch die 25 teuersten Neuverpflichtungen.
Nikola Pokrivac (2 Millionen Euro): Salzburg verpflichtete den defensiven Mittelfeldspieler aus Kroatien im Sommer 2009 vom AS Monaco. Zeigte Anfangs gute Leistungen, später aber wenig konstant. Absolvierte 46 Partien für die Bullen.
© GEPA
Nikola Pokrivac (2 Millionen Euro): Salzburg verpflichtete den defensiven Mittelfeldspieler aus Kroatien im Sommer 2009 vom AS Monaco. Zeigte Anfangs gute Leistungen, später aber wenig konstant. Absolvierte 46 Partien für die Bullen.
Jérôme Onguéné (2 Millionen Euro): Die Salzburger holten den Innenverteidiger im Sommer 2018 vom VfB Stuttgart. Mittlerweile ist der 22-Jährige Nationalspieler Kameruns.
© GEPA
Jérôme Onguéné (2 Millionen Euro): Die Salzburger holten den Innenverteidiger im Sommer 2018 vom VfB Stuttgart. Mittlerweile ist der 22-Jährige Nationalspieler Kameruns.
Isaac Vorsah (2 Millionen Euro): Der Innenverteidiger kam im Sommer 2012 von TSG Hoffenheim, hatte aber regelmäßig mit katastrophalen Knieverletzungen zu kämpfen und absolvierte nur 18 Spiele für Salzburg. Mittlerweile ist der 31-Jährige vereinslos.
© GEPA
Isaac Vorsah (2 Millionen Euro): Der Innenverteidiger kam im Sommer 2012 von TSG Hoffenheim, hatte aber regelmäßig mit katastrophalen Knieverletzungen zu kämpfen und absolvierte nur 18 Spiele für Salzburg. Mittlerweile ist der 31-Jährige vereinslos.
Dayot Upamecano (2,2 Millionen Euro): Heute ist der 21-jährige Franzose einer der besten jungen Innenverteidiger der Welt. Kam im Sommer 2015 aus Valencienne, wurde zwei Jahre später an RB Leipzig abgegeben.
© GEPA
Dayot Upamecano (2,2 Millionen Euro): Heute ist der 21-jährige Franzose einer der besten jungen Innenverteidiger der Welt. Kam im Sommer 2015 aus Valencienne, wurde zwei Jahre später an RB Leipzig abgegeben.
Benjamin Sesko (2,5 Millionen Euro); Für den 16-jährigen Mittelstürmer griffen die Bullen im letzten Sommer richtig tief in die Tasche. Gilt als der wohl talentierteste slowenische Offensivspieler und läuft bereits für Liefering auf.
© GEPA
Benjamin Sesko (2,5 Millionen Euro); Für den 16-jährigen Mittelstürmer griffen die Bullen im letzten Sommer richtig tief in die Tasche. Gilt als der wohl talentierteste slowenische Offensivspieler und läuft bereits für Liefering auf.
Marco Djuricin (2,5 Millionen Euro): Die Bullen verpflichteten den Mittelstürmer nach starken Leistungen für den SK Sturm. Kam in Salzburg aber nur zu 21 Partien, in denen er sechs Tore erzielte. Heute beim KSC unter Vertrag.
© GEPA
Marco Djuricin (2,5 Millionen Euro): Die Bullen verpflichteten den Mittelstürmer nach starken Leistungen für den SK Sturm. Kam in Salzburg aber nur zu 21 Partien, in denen er sechs Tore erzielte. Heute beim KSC unter Vertrag.
Peter Ankersen (2,5 Millionen Euro): Der dänische Rechtsverteidiger heuerte im Sommer 2014 von Esbjerg an und lief insgesamt 33 Mal für die Salzburger auf. Heute ist der 29-Jährige Rotationsspieler beim FC Genua.
© GEPA
Peter Ankersen (2,5 Millionen Euro): Der dänische Rechtsverteidiger heuerte im Sommer 2014 von Esbjerg an und lief insgesamt 33 Mal für die Salzburger auf. Heute ist der 29-Jährige Rotationsspieler beim FC Genua.
Dusan Svento (2,5 Millionen Euro): Der Slowake war absoluter Dauerläufer auf der linken Seite der Salzburger. Kam im Sommer 2009 von Slavia Prag und blieb insgesamt fünf Jahre in der Mozartstadt.
© GEPA
Dusan Svento (2,5 Millionen Euro): Der Slowake war absoluter Dauerläufer auf der linken Seite der Salzburger. Kam im Sommer 2009 von Slavia Prag und blieb insgesamt fünf Jahre in der Mozartstadt.
David Mendes da Silva (2,5 Millionen Euro): Der charismatische Sechser aus den Niederlanden heuerte vor zehn Jahren vom AZ Alkmaar an und kickte insgesamt drei Jahre für die Bullen. Wurde oft von Verletzungsproblemen geplagt.
© GEPA
David Mendes da Silva (2,5 Millionen Euro): Der charismatische Sechser aus den Niederlanden heuerte vor zehn Jahren vom AZ Alkmaar an und kickte insgesamt drei Jahre für die Bullen. Wurde oft von Verletzungsproblemen geplagt.
Douglas da Silva (2,5 Millionen Euro): Der brasilianische Innenverteidiger wurde im Winter 2011 von Hapoel Tel Aviv verpflichtet und entpuppte sich als ziemlicher Flop. Wurde anschließend mehrfach verliehen. Seit einem Jahr ist Douglas nicht mehr aktiv.
© GEPA
Douglas da Silva (2,5 Millionen Euro): Der brasilianische Innenverteidiger wurde im Winter 2011 von Hapoel Tel Aviv verpflichtet und entpuppte sich als ziemlicher Flop. Wurde anschließend mehrfach verliehen. Seit einem Jahr ist Douglas nicht mehr aktiv.
Maurits Kjaergaard (2,7 Millionen Euro): Die Salzburger holten das 16-jährige Mittelfeldtalent im Sommer 2019 von Lyngby nach Liefering, wo er sich entwickeln soll. Die Ablöse kann im Erfolgsfall auf vier Millionen Euro steigen.
© GEPA
Maurits Kjaergaard (2,7 Millionen Euro): Die Salzburger holten das 16-jährige Mittelfeldtalent im Sommer 2019 von Lyngby nach Liefering, wo er sich entwickeln soll. Die Ablöse kann im Erfolgsfall auf vier Millionen Euro steigen.
Paulo Miranda (2,7 Millionen Euro): Der Innenverteidiger kam im Sommer 2015 von Sao Paulo und blieb drei Jahre in Salzburg, wo er 94 Partien absolvierte. Heute kickt der 31-Jährige bei Gremio Porto Alegre.
© GEPA
Paulo Miranda (2,7 Millionen Euro): Der Innenverteidiger kam im Sommer 2015 von Sao Paulo und blieb drei Jahre in Salzburg, wo er 94 Partien absolvierte. Heute kickt der 31-Jährige bei Gremio Porto Alegre.
Havard Nielsen (2,8 Millionen Euro): Der Norweger kam im Sommer 2012 aus Oslo und zeigte vielversprechende Anlagen. Gänzlich konnte sich der Stürmer aber nie durchsetzen. Heute stürmt Nielsen für Greuther Fürth in der 2. Bundesliga.
© GEPA
Havard Nielsen (2,8 Millionen Euro): Der Norweger kam im Sommer 2012 aus Oslo und zeigte vielversprechende Anlagen. Gänzlich konnte sich der Stürmer aber nie durchsetzen. Heute stürmt Nielsen für Greuther Fürth in der 2. Bundesliga.
Valon Berisha (2,8 Millionen Euro): Salzburg verpflichtete den Mittelfeldspieler im Sommer 2012 von Viking und landete einen Jackpot. Berisha sollte 233 Spiele für Salzburg absolvieren und zum Führungsspieler mutieren. Wechselte für 8 Millionen zu Lazio.
© GEPA
Valon Berisha (2,8 Millionen Euro): Salzburg verpflichtete den Mittelfeldspieler im Sommer 2012 von Viking und landete einen Jackpot. Berisha sollte 233 Spiele für Salzburg absolvieren und zum Führungsspieler mutieren. Wechselte für 8 Millionen zu Lazio.
Kevin Kampl (3 Millionen Euro): Der nächste Glücksgriff! 2012 von VfR Aalen verpflichtet, entwickelte sich Kampl zu einem der besten Bundesliga-Kicker der vergangenen Jahre. Steht heute bei RB Leipzig unter Vertrag.
© GEPA
Kevin Kampl (3 Millionen Euro): Der nächste Glücksgriff! 2012 von VfR Aalen verpflichtet, entwickelte sich Kampl zu einem der besten Bundesliga-Kicker der vergangenen Jahre. Steht heute bei RB Leipzig unter Vertrag.
Karim Adeyemi (3,3 Millionen Euro): Viel Geld überwies Red Bull Salzburg im Sommer 2018 an Unterhaching. Heute zählt der Deutsche zu den begehrtesten Nachwuchsstürmern im Weltfußball. Debütierte bereits für die Profis.
© GEPA
Karim Adeyemi (3,3 Millionen Euro): Viel Geld überwies Red Bull Salzburg im Sommer 2018 an Unterhaching. Heute zählt der Deutsche zu den begehrtesten Nachwuchsstürmern im Weltfußball. Debütierte bereits für die Profis.
Alan (3,5 Millionen Euro): Im Sommer 2010 von Brasil verpflichtet, absolvierte der verletzungsanfällige Stürmer 129 Partien für Red Bull Salzburg und traf dabei satte 93 Mal. Zog anschließend nach China weiter, wo er auch heute kickt.
© GEPA
Alan (3,5 Millionen Euro): Im Sommer 2010 von Brasil verpflichtet, absolvierte der verletzungsanfällige Stürmer 129 Partien für Red Bull Salzburg und traf dabei satte 93 Mal. Zog anschließend nach China weiter, wo er auch heute kickt.
Sadio Mane (4 Millionen Euro): Im Jahr 2012 entdeckten die Bullen den Flügelstürmer beim FC Metz. Der Rest ist Geschichte: Der Senegalese zählt mittlerweile ohne Zweifel zu den besten Offensivspielern im Weltfußball.
© GEPA
Sadio Mane (4 Millionen Euro): Im Jahr 2012 entdeckten die Bullen den Flügelstürmer beim FC Metz. Der Rest ist Geschichte: Der Senegalese zählt mittlerweile ohne Zweifel zu den besten Offensivspielern im Weltfußball.
Andreas Ivanschitz (4 Millionen Euro): Unter großen Protesten der Rapid-Fans wechselte der Mittelfeldregisseur im Jänner 2006 nach Salzburg. Sollte nur ein halbes Jahr später zu Panathinaikos Athen weiterziehen.
© GEPA
Andreas Ivanschitz (4 Millionen Euro): Unter großen Protesten der Rapid-Fans wechselte der Mittelfeldregisseur im Jänner 2006 nach Salzburg. Sollte nur ein halbes Jahr später zu Panathinaikos Athen weiterziehen.
Rasmus Kristensen (5 Millionen Euro): Im vergangenen Sommer von Ajax Amsterdam verpflichtet, ist der Däne heute Schlüsselspieler in der Viererkette von Coach Jesse Marsch. Wurde zuletzt mit Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht.
© GEPA
Rasmus Kristensen (5 Millionen Euro): Im vergangenen Sommer von Ajax Amsterdam verpflichtet, ist der Däne heute Schlüsselspieler in der Viererkette von Coach Jesse Marsch. Wurde zuletzt mit Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht.
Munas Dabbur (5 Millionen Euro): Erst schien sich die Neuverpflichtung von den Grasshoppers in die Kategorie "Flop" einzureihen, bis der Israeli explodierte: 72 Tore in 128 Spielen für Red Bull Salzburg. Kickt heute für TSG Hoffenheim.
© GEPA
Munas Dabbur (5 Millionen Euro): Erst schien sich die Neuverpflichtung von den Grasshoppers in die Kategorie "Flop" einzureihen, bis der Israeli explodierte: 72 Tore in 128 Spielen für Red Bull Salzburg. Kickt heute für TSG Hoffenheim.
Joaquín Boghossian (6,9 Millionen Euro): Der baumlange Stürmer aus Uruguay zählt heute zu den größten Transferflops der Ligageschichte. Kam im Sommer 2010 von Cerro aus Uruguay und erzielte nur 2 Tore in 27 Partien. Heute wieder bei Cerro unter Vertrag.
© GEPA
Joaquín Boghossian (6,9 Millionen Euro): Der baumlange Stürmer aus Uruguay zählt heute zu den größten Transferflops der Ligageschichte. Kam im Sommer 2010 von Cerro aus Uruguay und erzielte nur 2 Tore in 27 Partien. Heute wieder bei Cerro unter Vertrag.
Erling Haaland (8 Millionen Euro): Größer könnte der Kontrast zu Joaquín Boghossian kaum sein. Eines der größten Mittelstürmer-Talente in Europa. Über den Norweger wurde bereits alles gesagt.
© GEPA
Erling Haaland (8 Millionen Euro): Größer könnte der Kontrast zu Joaquín Boghossian kaum sein. Eines der größten Mittelstürmer-Talente in Europa. Über den Norweger wurde bereits alles gesagt.
Maximilian Wöber (10,5 Millionen Euro): Selbst für die Bullen viel Geld, aber anders wäre der Innenverteidiger nicht vom FC Sevilla loszueisen gewesen. Vermutlich werden die Bullen den Österreicher früher oder später gewinnbringend verkaufen.
© GEPA
Maximilian Wöber (10,5 Millionen Euro): Selbst für die Bullen viel Geld, aber anders wäre der Innenverteidiger nicht vom FC Sevilla loszueisen gewesen. Vermutlich werden die Bullen den Österreicher früher oder später gewinnbringend verkaufen.
Noah Okafor (11,2 Millionen Euro): Der Schweizer ist der teuerste Neuzugang in der Vereinsgeschichte der Salzburger. Okafor wird viel Talent nachgesagt - doch bekommt er es auch auf den Rasen?
© GEPA
Noah Okafor (11,2 Millionen Euro): Der Schweizer ist der teuerste Neuzugang in der Vereinsgeschichte der Salzburger. Okafor wird viel Talent nachgesagt - doch bekommt er es auch auf den Rasen?
1 / 1
Werbung
Werbung