Cookie-Einstellungen

Was wäre, wenn...: Wie die Vienna heute aussehen könnte

 
Der Hauch von Legenden wie Kempes oder Hasil liegt noch in der Luft, aktuell spielt die Vienna aber in der Wiener Stadtliga. Doch wie würde die Mannschaft aussehen, wenn alle aktiven Spieler bei der Vienna geblieben wären?
© GEPA
Der Hauch von Legenden wie Kempes oder Hasil liegt noch in der Luft, aktuell spielt die Vienna aber in der Wiener Stadtliga. Doch wie würde die Mannschaft aussehen, wenn alle aktiven Spieler bei der Vienna geblieben wären?
Tor: Andreas Lukse. Im Tor unserer fiktiven Vienna-Elf steht Nürnberg-Legionär Andreas Lukse. Der 32-Jährige kam nach der Vienna zu Rapid und arbeitete sich sogar ins Nationalteam.
© GEPA
Tor: Andreas Lukse. Im Tor unserer fiktiven Vienna-Elf steht Nürnberg-Legionär Andreas Lukse. Der 32-Jährige kam nach der Vienna zu Rapid und arbeitete sich sogar ins Nationalteam.
Verteidigung: Yasin Pehlivan. Der Ex-Rapidler wurde bei der Vienna ausgebildet. Aktuell spielt der 31-jährige Ex-ÖFB-Teamkicker bei Genclerbirligi in der türkischen Süper Lig.
© GEPA
Verteidigung: Yasin Pehlivan. Der Ex-Rapidler wurde bei der Vienna ausgebildet. Aktuell spielt der 31-jährige Ex-ÖFB-Teamkicker bei Genclerbirligi in der türkischen Süper Lig.
Verteidigung: Andrey Lebedev. Schon mit 19 kam der Weißrusse zu Rapid, ehe er schließlich nach einer Leihe bei der Vienna landete. Von dort ging's 2015 in die Heimat, aktuell spielt er bei Zhetysu in Kasachstan.
© GEPA
Verteidigung: Andrey Lebedev. Schon mit 19 kam der Weißrusse zu Rapid, ehe er schließlich nach einer Leihe bei der Vienna landete. Von dort ging's 2015 in die Heimat, aktuell spielt er bei Zhetysu in Kasachstan.
Verteidigung: Markus Lackner. Das Admira-Urgestein spielte von 2011 bis 2012 leihweise eine Saison bei der Vienna. Nach Stationen beim SV Horn und dem SK Sturm Graz ist er aktuell wieder an die Admira verliehen.
© GEPA
Verteidigung: Markus Lackner. Das Admira-Urgestein spielte von 2011 bis 2012 leihweise eine Saison bei der Vienna. Nach Stationen beim SV Horn und dem SK Sturm Graz ist er aktuell wieder an die Admira verliehen.
Mittelfeld: Karim Onisiwo. Der 28-jährige Nationalteamspieler aus der Mainz-Stammelf nicht wegzudenken und sammelte 11 Scorerpunkte in 31 Spielen. Seine Sporen verdiente er sich unter anderem bei der Vienna: zwischen 2009 und 2011 trug er Blau-Gelb.
© GEPA
Mittelfeld: Karim Onisiwo. Der 28-jährige Nationalteamspieler aus der Mainz-Stammelf nicht wegzudenken und sammelte 11 Scorerpunkte in 31 Spielen. Seine Sporen verdiente er sich unter anderem bei der Vienna: zwischen 2009 und 2011 trug er Blau-Gelb.
Mittelfeld: Ivan Ljubic. Auch Ivan Ljubic wurde in Wien-Döbling ausbeildet. Von der Vienna Jugend ging's für Ljubic 2010 in die Akademie der Austria, ehe ihn sein Weg 2017 nach Graz führte. Nach einigen Leihen ist er nun Stammspieler beim SK Sturm.
© GEPA
Mittelfeld: Ivan Ljubic. Auch Ivan Ljubic wurde in Wien-Döbling ausbeildet. Von der Vienna Jugend ging's für Ljubic 2010 in die Akademie der Austria, ehe ihn sein Weg 2017 nach Graz führte. Nach einigen Leihen ist er nun Stammspieler beim SK Sturm.
Mittelfeld: Konstantin Kerschbaumer. Wie viele Rapid-Kicker wurde auch Kerschbaumer bei der Vienna geparkt. Von 2011 bis 2012 spielte der nunmehrige Heidenheim-Legionär auf der Hohen Warte.
© GEPA
Mittelfeld: Konstantin Kerschbaumer. Wie viele Rapid-Kicker wurde auch Kerschbaumer bei der Vienna geparkt. Von 2011 bis 2012 spielte der nunmehrige Heidenheim-Legionär auf der Hohen Warte.
Mittelfeld: Marko Arnautovic. Auch Österreichs Fußball-Magier und -Professor schnürte eins für Wien-Döbling die Schuhe: ein Jahr (2001-2002) lang trainierte der 31-jährige Arnautovic in der Vienna-Jugend.
© GEPA
Mittelfeld: Marko Arnautovic. Auch Österreichs Fußball-Magier und -Professor schnürte eins für Wien-Döbling die Schuhe: ein Jahr (2001-2002) lang trainierte der 31-jährige Arnautovic in der Vienna-Jugend.
Sturm: Lukas Hinterseer. Der HSV-Legionär wurde 2012 vom FC Wacker ein halbes Jahr zur Vienna verliehen. Seine Bilanz damals in der zweiten Liga: 18 Spiele, zwei Tore.
© GEPA
Sturm: Lukas Hinterseer. Der HSV-Legionär wurde 2012 vom FC Wacker ein halbes Jahr zur Vienna verliehen. Seine Bilanz damals in der zweiten Liga: 18 Spiele, zwei Tore.
Sturm: Sasa Kalajdzic. Die 22-jährige Sturm-Hoffnung erholte sich beim VfB Stuttgart von seinem Kreuzbandriss und erzielte zuletzt sein Debüttor. Vier Jahre lang - von 2010 bis 2014 - rührte er die Jugend der Vienna auf.
© GEPA
Sturm: Sasa Kalajdzic. Die 22-jährige Sturm-Hoffnung erholte sich beim VfB Stuttgart von seinem Kreuzbandriss und erzielte zuletzt sein Debüttor. Vier Jahre lang - von 2010 bis 2014 - rührte er die Jugend der Vienna auf.
Sturm: Stefan Maierhofer. Der Turm unserer Vienna-Elf: the one and only Major. Der 37-Jährige hat schon ziemlich viele Vereine durch. 2002 spielte er ein Jahr lang im Dress der Blau-Gelben. Danach kam Langenrohr und der FC Bayern.
© GEPA
Sturm: Stefan Maierhofer. Der Turm unserer Vienna-Elf: the one and only Major. Der 37-Jährige hat schon ziemlich viele Vereine durch. 2002 spielte er ein Jahr lang im Dress der Blau-Gelben. Danach kam Langenrohr und der FC Bayern.
First Vienna Football Club
© GEPA
Ersatz: Darko Bodul. Vor dem Holland-Abenteuer spielte Bodul bei der Vienna. Nach einigen Stationen trifft er heute für den weißrussischen Verein Soligorsk. In 14 Spielen gelangen ihm bislang 2 Scorer-Punkte.
© GEPA
Ersatz: Darko Bodul. Vor dem Holland-Abenteuer spielte Bodul bei der Vienna. Nach einigen Stationen trifft er heute für den weißrussischen Verein Soligorsk. In 14 Spielen gelangen ihm bislang 2 Scorer-Punkte.
Ersatz: David Cancola. Auch der Hartberger Stammspieler geigte in der Vienna-Jugend. Wie Ivan Ljubic wechselte er danach in die Austria-Akademie, über Wiener Neustadt ging's dann zum TSV Hartberg.
© GEPA
Ersatz: David Cancola. Auch der Hartberger Stammspieler geigte in der Vienna-Jugend. Wie Ivan Ljubic wechselte er danach in die Austria-Akademie, über Wiener Neustadt ging's dann zum TSV Hartberg.
Ersatz: Andreas Dober. Für die Moral unserer Vienna-Truppe: Dober. Der Ex-Rapidler feierte nach einer vereinslosen Zeit 2012 bei der Vienna die Renaissance seiner Karriere. Heute kickt Dober bei ASV Siegendorf.
© GEPA
Ersatz: Andreas Dober. Für die Moral unserer Vienna-Truppe: Dober. Der Ex-Rapidler feierte nach einer vereinslosen Zeit 2012 bei der Vienna die Renaissance seiner Karriere. Heute kickt Dober bei ASV Siegendorf.
1 / 1
Werbung
Werbung