No Hinti No Problem: Die Noten zu Polen gegen Österreich

 
Die ÖFB-Elf dominierte nach Ansage im ausverkauften Nationalstadion in Warschau über weite Strecken ihren Gegner. Trotz überlegenen Spielanteilen konnte die Nationalelf abermals ihre gute Arbeit nicht in Tore ummünzen. Die Spieler in der Einzelkritik.
© GEPA
Die ÖFB-Elf dominierte nach Ansage im ausverkauften Nationalstadion in Warschau über weite Strecken ihren Gegner. Trotz überlegenen Spielanteilen konnte die Nationalelf abermals ihre gute Arbeit nicht in Tore ummünzen. Die Spieler in der Einzelkritik.
Cican Stankovic (Note=2-): Längere Zeit nicht gefordert, dann aber mit einem Weltklasse-Reflex nach Glik-Kopfball zur Stelle. Zeigte in den letzten Minuten kleine Unsicherheiten.
© GEPA
Cican Stankovic (Note=2-): Längere Zeit nicht gefordert, dann aber mit einem Weltklasse-Reflex nach Glik-Kopfball zur Stelle. Zeigte in den letzten Minuten kleine Unsicherheiten.
Stefan Lainer (Note=2-): Harmonierte am rechten Flügel mit Lazaro deutlich besser als seine Kollegen gegenüber und sorgte für gefährliche Zuspiele auf Arnautovic. Verlor bei Kontern seinen Gegenspieler mehrmals gefährlich, wurde aber nicht bestraft.
© GEPA
Stefan Lainer (Note=2-): Harmonierte am rechten Flügel mit Lazaro deutlich besser als seine Kollegen gegenüber und sorgte für gefährliche Zuspiele auf Arnautovic. Verlor bei Kontern seinen Gegenspieler mehrmals gefährlich, wurde aber nicht bestraft.
Stefan Posch (Note=2+): Musste seine Brecher-Qualitäten eher selten zeigen, war dann aber stets zur Stelle. Wählte meist den Sicherheitspass, aber unaufgeregtes und daher solides Startelfdebüt.
© getty
Stefan Posch (Note=2+): Musste seine Brecher-Qualitäten eher selten zeigen, war dann aber stets zur Stelle. Wählte meist den Sicherheitspass, aber unaufgeregtes und daher solides Startelfdebüt.
Aleksandar Dragovic (Note=1-): Ließ Lewandowski einmal im Konter gefährlich aufblitzen, "pickte" aber ansonsten am Topstürmer. Konnte von der linken Seite nicht so sehr seine Passstärke ausspielen.
© GEPA
Aleksandar Dragovic (Note=1-): Ließ Lewandowski einmal im Konter gefährlich aufblitzen, "pickte" aber ansonsten am Topstürmer. Konnte von der linken Seite nicht so sehr seine Passstärke ausspielen.
Andreas Ulmer (Note=3): Oldie Ulmer versuchte es vor allem mit Flanken aus dem Halbfeld auf Arnautovic. Der Linksverteidiger hätte eventuell im Angriff noch etwas mehr Breite geben können und blieb daher eher unnauffällig, im Guten wie im Schlechten.
© GEPA
Andreas Ulmer (Note=3): Oldie Ulmer versuchte es vor allem mit Flanken aus dem Halbfeld auf Arnautovic. Der Linksverteidiger hätte eventuell im Angriff noch etwas mehr Breite geben können und blieb daher eher unnauffällig, im Guten wie im Schlechten.
Julian Baumgartlinger (Note=2+): Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau. Musste defensiv oftmals weite Meter aufgrund der hohen Pressinglinie der Österreicher (und vor allem Laimer) zurücklegen. Dominierte das Mittelfeld.
© GEPA
Julian Baumgartlinger (Note=2+): Dreh- und Angelpunkt im Spielaufbau. Musste defensiv oftmals weite Meter aufgrund der hohen Pressinglinie der Österreicher (und vor allem Laimer) zurücklegen. Dominierte das Mittelfeld.
Konrad Laimer (Note=2): Konnte an seine Leistungen anbinden. Ließ sich in der ersten Hälfte öfters nach vorne locken, wodurch Kollege Baumgartlinger riesige Löcher stopfen musste. Mit Ball wieder einmal mit starkem vertikalen Spiel und Abschlussversuchen.
© GEPA
Konrad Laimer (Note=2): Konnte an seine Leistungen anbinden. Ließ sich in der ersten Hälfte öfters nach vorne locken, wodurch Kollege Baumgartlinger riesige Löcher stopfen musste. Mit Ball wieder einmal mit starkem vertikalen Spiel und Abschlussversuchen.
Valentino Lazaro (Note=2+): Weitaus aktiver als Alaba auf der Gegenseite. Führte sein kombinatives Angriffsspiel äußerst ballsicher aus, ohne Kugel im Strafraum jedoch eher harmlos.
© GEPA
Valentino Lazaro (Note=2+): Weitaus aktiver als Alaba auf der Gegenseite. Führte sein kombinatives Angriffsspiel äußerst ballsicher aus, ohne Kugel im Strafraum jedoch eher harmlos.
Marcel Sabitzer (Note=2): Leitete gut das Spiel ins letzte Angriffsdrittel, startete zwei selbstbewusste Soli, blieb bei Kombinationen durch die Mitte aber meist bei Glik hängen.
© GEPA
Marcel Sabitzer (Note=2): Leitete gut das Spiel ins letzte Angriffsdrittel, startete zwei selbstbewusste Soli, blieb bei Kombinationen durch die Mitte aber meist bei Glik hängen.
David Alaba (Note=2-): Viele Abschlüsse, viele Ballverluste. Agierte mehr auf der Zehnerposition im linken Halbfeld als auf dem Flügel, gelang dabei spielerisch nicht immer alles.
© GEPA
David Alaba (Note=2-): Viele Abschlüsse, viele Ballverluste. Agierte mehr auf der Zehnerposition im linken Halbfeld als auf dem Flügel, gelang dabei spielerisch nicht immer alles.
Marko Arnautovic (Note=3): Starker Kopfball in der 10. Minute ans Lattenskreuz, hätte sich allein vor Fabianski zum Matchwinner machen können. War bemüht, ließ als Sturmspitze trotz viel Raum und Zeit die Kaltschnäuzigkeit im Sechzehner vermissen.
© GEPA
Marko Arnautovic (Note=3): Starker Kopfball in der 10. Minute ans Lattenskreuz, hätte sich allein vor Fabianski zum Matchwinner machen können. War bemüht, ließ als Sturmspitze trotz viel Raum und Zeit die Kaltschnäuzigkeit im Sechzehner vermissen.
Stefan Ilsanker (ohne Bewertung): Kam in der 77. Minute für Valentino Lazaro, ein weiteres glückliches Kopfballtor blieb aber leider aus.
© GEPA
Stefan Ilsanker (ohne Bewertung): Kam in der 77. Minute für Valentino Lazaro, ein weiteres glückliches Kopfballtor blieb aber leider aus.
Michael Gregoritsch (ohne Bewertung): Wurde in der 89. Minute eingewechselt, konnte aber ebenso nicht für den lucky punch sorgen.
© GEPA
Michael Gregoritsch (ohne Bewertung): Wurde in der 89. Minute eingewechselt, konnte aber ebenso nicht für den lucky punch sorgen.
1 / 1
Werbung
Werbung