Cookie-Einstellungen

Lavric, Muratovic, Salmutter & Co.: Was aus Sturms Cup-Helden von 2010 wurde

 
An einem heißen Tag im Mai 2010 holte Sturm mit einem 1:0-Sieg über den SC Wiener Neustadt den ÖFB-Cup nach Graz. 25.000 Sturm-Fans bejubelten den ersten Titel seit den glorreichen Zeiten unter Ivica Osim. Was aus den Helden von damals wurde.
© GEPA
An einem heißen Tag im Mai 2010 holte Sturm mit einem 1:0-Sieg über den SC Wiener Neustadt den ÖFB-Cup nach Graz. 25.000 Sturm-Fans bejubelten den ersten Titel seit den glorreichen Zeiten unter Ivica Osim. Was aus den Helden von damals wurde.
Tor: Christian Gratzei (39): Hielt am 16. Mai 2010 den Kasten sauber. Ging im Sommer 2018 in den wohlverdienten Kicker-Ruhestand. Heuerte ein Jahr später beim WAC an, wo er nun als Tormann-Trainer aktiv ist.
© GEPA
Tor: Christian Gratzei (39): Hielt am 16. Mai 2010 den Kasten sauber. Ging im Sommer 2018 in den wohlverdienten Kicker-Ruhestand. Heuerte ein Jahr später beim WAC an, wo er nun als Tormann-Trainer aktiv ist.
Linksverteidiger: Ilia Kandelaki (38): Der Georgier verabschiedete sich mit dem Cup-Sieg aus Graz und kickte noch für Inter Baku, FC Zestafoni und Sioni Bolnisi. Hängte im Jänner 2015 seine Schuhe an den Nagel.
© GEPA
Linksverteidiger: Ilia Kandelaki (38): Der Georgier verabschiedete sich mit dem Cup-Sieg aus Graz und kickte noch für Inter Baku, FC Zestafoni und Sioni Bolnisi. Hängte im Jänner 2015 seine Schuhe an den Nagel.
IV: Gordon Schildenfeld (35): Einer der besten Abwehrchefs der jüngeren Bundesliga-Vergangenheit. Gewann mit Sturm die Meisterschaft und wechselte zur Eintracht. Anschließend Moskau, Saloniki, Athen & Zagreb. Nun bei Anorthosis in Zypern.
© GEPA
IV: Gordon Schildenfeld (35): Einer der besten Abwehrchefs der jüngeren Bundesliga-Vergangenheit. Gewann mit Sturm die Meisterschaft und wechselte zur Eintracht. Anschließend Moskau, Saloniki, Athen & Zagreb. Nun bei Anorthosis in Zypern.
Innenverteidiger: Mario Sonnleitner (34): Auch "Sonni" sagte nach dem Cup-Triumph "Baba" und machte sich mit einem ablösefreien Wechsel zum SK Rapid in Graz eher weniger beliebt. Kickt bekanntlich noch immer in Hütteldorf.
© GEPA
Innenverteidiger: Mario Sonnleitner (34): Auch "Sonni" sagte nach dem Cup-Triumph "Baba" und machte sich mit einem ablösefreien Wechsel zum SK Rapid in Graz eher weniger beliebt. Kickt bekanntlich noch immer in Hütteldorf.
Rechtsverteidiger: Fabian Lamotte (37): Keine gewöhnliche Karriere legte Lamotte hin. Der Deutsche verabschiedete sich nach dem Cup-Sieg mit 27 in die zweijährige Vereinslosigkeit, ging 2012 zu Viktoria 89 und ist heute bei Dachau Spielertrainer.
© GEPA
Rechtsverteidiger: Fabian Lamotte (37): Keine gewöhnliche Karriere legte Lamotte hin. Der Deutsche verabschiedete sich nach dem Cup-Sieg mit 27 in die zweijährige Vereinslosigkeit, ging 2012 zu Viktoria 89 und ist heute bei Dachau Spielertrainer.
Linkes Mittelfeld: Jakob Jantscher (31): Damals eines der größten Sturm-Talente seiner Generation. Kickte anschließend für Red Bull Salzburg, Dinamo Moskau, Luzern und Rizespor und ist heute wieder fester Bestandteil des SK Sturm.
© GEPA
Linkes Mittelfeld: Jakob Jantscher (31): Damals eines der größten Sturm-Talente seiner Generation. Kickte anschließend für Red Bull Salzburg, Dinamo Moskau, Luzern und Rizespor und ist heute wieder fester Bestandteil des SK Sturm.
Zentrales Mittelfeld: Manuel Weber (35): Eigentlich hochtalentiert, als Trainingsweltmeister bekannt und von Frenkie Schinkels als Austro-Ballack bezeichnet, verließ Weber 2016 den WAC und die Bundesliga. Kickt heute beim SV Rosegg in der Unterliga West.
© GEPA
Zentrales Mittelfeld: Manuel Weber (35): Eigentlich hochtalentiert, als Trainingsweltmeister bekannt und von Frenkie Schinkels als Austro-Ballack bezeichnet, verließ Weber 2016 den WAC und die Bundesliga. Kickt heute beim SV Rosegg in der Unterliga West.
Zentrales Mittelfeld: Mario Kienzl (36): Spielte anschließend in der Meistertruppe eine tragende Rolle. Ging für ein Jahr zu Vaduz, landete dann bei Lannach und beendete mit 29 seine Karriere. Heute Co-Trainer in der 2. Mannschaft des SK Sturm.
© GEPA
Zentrales Mittelfeld: Mario Kienzl (36): Spielte anschließend in der Meistertruppe eine tragende Rolle. Ging für ein Jahr zu Vaduz, landete dann bei Lannach und beendete mit 29 seine Karriere. Heute Co-Trainer in der 2. Mannschaft des SK Sturm.
RM: Klaus Salmutter (36): Ein enorm talentierter Kicker, der mit Sturm die Meisterschaft gewann. Hatte keine Lust mehr auf Kicken und verabschiedete sich mit 27 vom Fußball. Bereiste die Welt (u.a. Laos, Philippinen, Panama) & suchte sein Glück anderswo.
© GEPA
RM: Klaus Salmutter (36): Ein enorm talentierter Kicker, der mit Sturm die Meisterschaft gewann. Hatte keine Lust mehr auf Kicken und verabschiedete sich mit 27 vom Fußball. Bereiste die Welt (u.a. Laos, Philippinen, Panama) & suchte sein Glück anderswo.
Sturm: Roman Kienast (36): Roman Kienast holte den Cup nach Graz und erzielte in der Meistersaison 19 Treffer. Kehrte über den Schweizer FC Wil wieder nach Österreich zurück. Kickte zuletzt bei Stripfing, nun ohne Klub.
© GEPA
Sturm: Roman Kienast (36): Roman Kienast holte den Cup nach Graz und erzielte in der Meistersaison 19 Treffer. Kehrte über den Schweizer FC Wil wieder nach Österreich zurück. Kickte zuletzt bei Stripfing, nun ohne Klub.
Sturm: Klemen Lavric (39): Sturms Goldtorschütze. Sagte danach Adieu und wurde vereinslos. Nach einem halben Jahr nahm in St. Gallen auf – ein Tor später ging er zu Karlsruhe: Dann ein Jahr Kapfenberg. Beendete 2014 seine Karriere. Seither untergetaucht.
© GEPA
Sturm: Klemen Lavric (39): Sturms Goldtorschütze. Sagte danach Adieu und wurde vereinslos. Nach einem halben Jahr nahm in St. Gallen auf – ein Tor später ging er zu Karlsruhe: Dann ein Jahr Kapfenberg. Beendete 2014 seine Karriere. Seither untergetaucht.
RM: Daniel Beichler (32): Für Salmutter eingewechselt. Wechselte zur Hertha, seine Karriere stockte aus verschiedenen Gründen. Zog mit 28 den Schlussstrich. Hat bereits den B-Schein und schrieb zeitweise Kolumnen für die Kleine Zeitung.
© GEPA
RM: Daniel Beichler (32): Für Salmutter eingewechselt. Wechselte zur Hertha, seine Karriere stockte aus verschiedenen Gründen. Zog mit 28 den Schlussstrich. Hat bereits den B-Schein und schrieb zeitweise Kolumnen für die Kleine Zeitung.
Offensives Mittelfeld: Samir Muratovic (44): Einer der begnadetsten Kicker der jüngeren Bundesliga-Geschichte. Kam in Minute 74 für Kienast und legte Lavric‘ Treffer auf. Wurde später U14-Trainer und Scout bei Sturm. Nun Sportdirektor bei FK Tuzla City.
© GEPA
Offensives Mittelfeld: Samir Muratovic (44): Einer der begnadetsten Kicker der jüngeren Bundesliga-Geschichte. Kam in Minute 74 für Kienast und legte Lavric‘ Treffer auf. Wurde später U14-Trainer und Scout bei Sturm. Nun Sportdirektor bei FK Tuzla City.
Sturm: Mario Haas (46): Der 43-fache österreichische Teamspieler kam in Minute 78 für Jantscher. Wurde mit Sturm noch Meister & 2013 frenetisch verabschiedet. Die Sturm-Legende coachte zuletzt für ein paar Monate Mettersdorf, ist heute aber ohne Verein.
© GEPA
Sturm: Mario Haas (46): Der 43-fache österreichische Teamspieler kam in Minute 78 für Jantscher. Wurde mit Sturm noch Meister & 2013 frenetisch verabschiedet. Die Sturm-Legende coachte zuletzt für ein paar Monate Mettersdorf, ist heute aber ohne Verein.
© SPOX
© SPOX
1 / 1
Werbung
Werbung