Kogler, Kurz & Co.: Die Lieblings-Klubs der Spitzenpolitiker

 
Am Sonntag wählt Österreich einen neuen Nationalrat. Wir haben die heimischen Spitzenpolitiker gefragt, welche Fußballvereine sie unterstützen. Die Antworten.
© GEPA
Am Sonntag wählt Österreich einen neuen Nationalrat. Wir haben die heimischen Spitzenpolitiker gefragt, welche Fußballvereine sie unterstützen. Die Antworten.
Beate Meinl-Reisinger (NEOS): Bei der Nationalratswahl am Sonntag tritt Meinl-Reisinger als Spitzenkandidatin für die NEOS an, wo sie das Ergebnis von 2017 toppen will (5,3 Prozent). Auf SPOX-Nachfrage outet sich die Wienerin als SK-Rapid-Fan.
© Meinl-Reisinger/Simon Tartarotti
Beate Meinl-Reisinger (NEOS): Bei der Nationalratswahl am Sonntag tritt Meinl-Reisinger als Spitzenkandidatin für die NEOS an, wo sie das Ergebnis von 2017 toppen will (5,3 Prozent). Auf SPOX-Nachfrage outet sich die Wienerin als SK-Rapid-Fan.
Werner Kogler (Die Grünen): Der Spitzenkandidat der Grünen steht auf seinen Heimatverein Sturm. Wo er sogar bis zur U21 kickte. Zum ORF sagt er: "Ich bin bei Sturm nur mitgelaufen und war eher ein Beiwagerl. Das war keine große Karriere."
© Werner Kogler/Facebook
Werner Kogler (Die Grünen): Der Spitzenkandidat der Grünen steht auf seinen Heimatverein Sturm. Wo er sogar bis zur U21 kickte. Zum ORF sagt er: "Ich bin bei Sturm nur mitgelaufen und war eher ein Beiwagerl. Das war keine große Karriere."
Pamela Rendi-Wagner (SPÖ): Die Spitzenkandidatin der SPÖ supportet zwar keinen speziellen Verein, feuert aber leidenschaftlich das österreichische Frauen-Nationalteam an, wie sie zu SPOX sagt.
© Pamela Rendi-Wagner/Facebook
Pamela Rendi-Wagner (SPÖ): Die Spitzenkandidatin der SPÖ supportet zwar keinen speziellen Verein, feuert aber leidenschaftlich das österreichische Frauen-Nationalteam an, wie sie zu SPOX sagt.
Sebastian Kurz (ÖVP): Altkanzler Kurz beschreibt sich auf SPOX-Nachfrage als Fan des Ballsports und verfolgt die Nationalmannschaft. "Persönlich nehme ich aber lieber den Tennisball in die Hand."
© GEPA
Sebastian Kurz (ÖVP): Altkanzler Kurz beschreibt sich auf SPOX-Nachfrage als Fan des Ballsports und verfolgt die Nationalmannschaft. "Persönlich nehme ich aber lieber den Tennisball in die Hand."
Peter Pilz (JETZT): Der ehemalige Grün-Politiker und aktuelle JETZT-Spitzenkandidat Peter Pilz ist nicht nur einfacher Rapid-Fan, sondern auch noch Mitglied im Vereins-Kuratorium.
© GEPA
Peter Pilz (JETZT): Der ehemalige Grün-Politiker und aktuelle JETZT-Spitzenkandidat Peter Pilz ist nicht nur einfacher Rapid-Fan, sondern auch noch Mitglied im Vereins-Kuratorium.
Alexander Van der Bellen (Bundespräsident): Eine Vereinszugehörigkeit ist beim Bundespräsidenten nicht bekannt. Ganz diplomatisch verfolgt er aber regelmäßig das Nationalteam im Stadion und besuchte auch das Trainingscamp vor dem Israel-Duell.
© GEPA
Alexander Van der Bellen (Bundespräsident): Eine Vereinszugehörigkeit ist beim Bundespräsidenten nicht bekannt. Ganz diplomatisch verfolgt er aber regelmäßig das Nationalteam im Stadion und besuchte auch das Trainingscamp vor dem Israel-Duell.
Hans-Peter Doskozil (SPÖ): Der Landeshauptmann des Burgenlands hält es im Fußball mit den Farben grün und weiß: Er sitzt sogar im Beirat der Rapid-GmbH, sein Mandat ist aktuell aber aufgrund eines Streits des Landes mit Investor Tojner ruhend gestellt.
© GEPA
Hans-Peter Doskozil (SPÖ): Der Landeshauptmann des Burgenlands hält es im Fußball mit den Farben grün und weiß: Er sitzt sogar im Beirat der Rapid-GmbH, sein Mandat ist aktuell aber aufgrund eines Streits des Landes mit Investor Tojner ruhend gestellt.
Jörg Leichtfried (SPÖ): Der Nationalratsabgeordnete und stellvertretende Klubobmann der SPÖ macht auf Twitter überhaupt kein Geheimnis daraus: Er ist glühender Sturm-Anhänger.
© GEPA
Jörg Leichtfried (SPÖ): Der Nationalratsabgeordnete und stellvertretende Klubobmann der SPÖ macht auf Twitter überhaupt kein Geheimnis daraus: Er ist glühender Sturm-Anhänger.
Eine Antwort der Pressestelle der FPÖ auf unsere Anfrage blieb bis zum jetzigen Zeitpunkt leider aus.
© GEPA
Eine Antwort der Pressestelle der FPÖ auf unsere Anfrage blieb bis zum jetzigen Zeitpunkt leider aus.
Irmgard Griss (NEOS): Die Nationalratsabgeordnete der NEOS, einst Kandidatin bei der Bundespräsidenten-Wahl, supportet die österreichische Frauen-Nationalmannschaft.
© GEPA
Irmgard Griss (NEOS): Die Nationalratsabgeordnete der NEOS, einst Kandidatin bei der Bundespräsidenten-Wahl, supportet die österreichische Frauen-Nationalmannschaft.
Michael Ludgwig (SPÖ): Der Vorsitzende der Wiener SPÖ ist weder Rapid, noch Austria-Fan. Der 58-Jährige hält dem FAC aus seinem Heimatbezirk Floridsdorf die Daumen.
© GEPA
Michael Ludgwig (SPÖ): Der Vorsitzende der Wiener SPÖ ist weder Rapid, noch Austria-Fan. Der 58-Jährige hält dem FAC aus seinem Heimatbezirk Floridsdorf die Daumen.
Michael Häupl (SPÖ): Zwischen 1995 und 2018 war Michael Häupl Bürgermeister Wiens. Noch länger ist er bekennender Austria Wien-Fan und regelmäßig im Stadion.
© GEPA
Michael Häupl (SPÖ): Zwischen 1995 und 2018 war Michael Häupl Bürgermeister Wiens. Noch länger ist er bekennender Austria Wien-Fan und regelmäßig im Stadion.
Wolfgang Sobotka (ÖVP): Der einstige Innenminister ist zwar Niederösterreicher, auf nationaler Ebene drückt er aber der Wiener Austria die Daumen.
© GEPA
Wolfgang Sobotka (ÖVP): Der einstige Innenminister ist zwar Niederösterreicher, auf nationaler Ebene drückt er aber der Wiener Austria die Daumen.
Heinz-Christian Strache (FPÖ): Der ehemalige Vizekanzler drückt nicht etwa UD Ibiza die Daumen, sondern ist Fan des SK Rapid. Absolvierte in seiner Jugend ein Probetraining bei der Wiener Austria.
© GEPA
Heinz-Christian Strache (FPÖ): Der ehemalige Vizekanzler drückt nicht etwa UD Ibiza die Daumen, sondern ist Fan des SK Rapid. Absolvierte in seiner Jugend ein Probetraining bei der Wiener Austria.
Christian Kern: Altkanzker Christian Kern ist bekennender Austrianer. Auf die Frage, ob man ihn auch als Rapidler wählen könne, bewies er im Standard Schmäh: "Ich bin für die Trennung von Staat und Religion. Deshalb hoffe ich doch sehr."
© GEPA
Christian Kern: Altkanzker Christian Kern ist bekennender Austrianer. Auf die Frage, ob man ihn auch als Rapidler wählen könne, bewies er im Standard Schmäh: "Ich bin für die Trennung von Staat und Religion. Deshalb hoffe ich doch sehr."
Matthias Strolz: Der einstige Spitzenkandidat der NEOS hat einen ganz besonderen Lieblingsklub: Den FC Klostertal aus seiner Heimat Vorarlberg. Gefolgt vom SK Rapid.
© GEPA
Matthias Strolz: Der einstige Spitzenkandidat der NEOS hat einen ganz besonderen Lieblingsklub: Den FC Klostertal aus seiner Heimat Vorarlberg. Gefolgt vom SK Rapid.
1 / 1
Werbung
Werbung