Cookie-Einstellungen
Fussball

Red Bull Salzburg hat Gewissheit: CL-Hinspiel steigt in Tel Aviv

Von APA/Red
Der Transfer von Red-Bull-Salzburg-Regisseur Dominik Szoboszlai zum AC Mailand rückt offenbar näher.

Am Donnerstagabend hat Österreichs Meister Red Bull Salzburg endlich Klarheit über den Spielort für das Hinspiel des Champions-League-Play-off-Duells mit Maccabi Tel Aviv erhalten.

Wie die Salzburger mitteilten, findet die Auswärtspartie gegen den israelischen Meister trotz des Corona-Lockdowns in dem Nahost-Staat am Dienstag, 22. September, im Bloomfield-Stadion in Tel Aviv statt.

Das habe die UEFA festgelegt, hieß es in einer Aussendung. Zuschauer werden keine zugelassen sein.

Red Bull Salzburg wollte Duell in Israel vermeiden

"Ich persönlich möchte nicht in Israel spielen. Weil es ist gefährlich momentan, es ist gefährlich für unsere Gruppe", hoffte Trainer Jesse Marsch ursprünglich.

Die jüngsten Zahlen markierten mit offiziell 5.523 neuen Fällen ein Rekordhoch, in Israel sind bisher 1.147 Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben.

"Ich glaube, dass in der Vergangenheit viele im Verein hier Stress und Angst vor so einer Quali-Runde hatten, weil sie es nicht geschafft haben", so Marsch.

"Aber im Moment haben wir eine Gruppe, die versteht, was Champions League bedeutet und was es dazu braucht. Das ist ein Vorteil für uns."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung