-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Champions-League-Playoff: Red Bull Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Red Bull Salzburg spielt heute gegen Maccabi Tel Aviv um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League.

Red Bull Salzburg hat nach dem 2:1-Hinspielsieg gegen Maccabi Tel Aviv auch das Rückspiel mit 3:1 für sich entschieden und zieht in die Gruppenphase der Champions League ein. Hier könnt Ihr die Partie im Liveticker nochmals nachlesen.

Champions League, Playoff: Red Bull Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv im Liveticker zum Nachlesen - 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Daka (16.), 1:1 Karzev (30.), 2:1 Szoboszlai (45.+3, FE), 3:1 Daka (68.)

Nach dem Spiel: Maccabi Tel Aviv bleibt in seiner zehnten CL-Qualifikation zum achten Mal hängen. Trost ist die fünfte Europa-League-Teilnahme (nach 2011/12, 2013/14, 2016/17 und 2017/18).

Nach dem Spiel: Die Statistiken sprechen klar für den Gastgeber: 20:3 Torschüsse, 10:2 Schüsse aufs Tor, 11:1 Flanken. Dennoch war die Leistung insbesondere in Halbzeit zwei durchwachsen.

Nach dem Spiel: Salzburg gewinnt das zehnte Pflichtspiel in Folge und verlor keines der letzten 19 (17 Siege und zwei Remis bei 69.13 Toren).

90.+2: Zwei Minuten Nachspielzeit sind vorbei. Red Bull Salzburg steht in der Gruppenphase der Champions League!

90.+2: Gelbe Karte für Okafor nach einem Foul nach Ballverlust.

90.+1: Gleich ist es so weit, Im zwölften Anlauf meistert der FC Salzburg erstmals die Champions-League-Qualifikation, bei der sechsten Playoff-Teilnahme. Der Lohn: die zweite CL-Gruppenphase in der Red-Bull-Ära, in der Vorsaison waren die Salzburger als Fixstarter mit dabei.

88.: Die Ecke wird abgefangen, Daka schickt Okafor, der frei auf Tenenbaum zuläuft. Sein Schuss ist jedoch nicht mehr als ein Rückpass. Kurz darauf findet Junuzovic Mwepu, dieser verzieht deutlich.

87.: Ramalho sieht nach Einsteigen gegen den weiter bemühten Shechter Gelb. Der folgende Freistoß ist harmlos, führt aber nach einem Querschläger zu einer Ecke.

85.: Die finalen Minuten brechen an, der frische Okafor sorgt für ein wenig Belebung in der Red-Bull-Offensive und beschäftigt die müden Israelis.

82.: Letzter Wechsel bei Red Bull. Okafor ersetzt Okugawa.

79.: Es passiert nicht mehr viel. Tel Aviv spielt weiter gut mit und hat seine Ausrichtung im Vergleich zur erste Hälfte deutlich verändert. Zwingende Aktionen fehlen jedoch.

74.: Der eigentliche Stammspieler Junuzovic kommt für Camara, wie seine Mitspieler hatte er in Durchgang zwei Probleme. Bei Maccabi kommt der 20-jährige Glazer für Kandil. Außerdem neu ist Hanzis für Almog.

72.: Die Gegenwehr Maccabis ist nun gebrochen, die Chancen auf das Weiterkommen sind dahin. Betrachtet man die Ausgangslage, den Gegner und die personelle Situation, schlugen sich die Israelis vor allem im zweiten Durchgang durchaus beachtlich.

Salzburg: Vallci flankt, Daka nickt zum 3:1 ein

68.: Toor für Salzburg - 3:1 durch Daka: Die Entscheidung! Vallci hat auf der rechten Seite viel zu viel Platz und bringt den Ball nach innen. Dort ist Daka im Fünfmeterraum mutterseelenallein und nickt ein.

66.: Erste Wechsel der Partie. Hozez ersetzt Bitton und soll auf der linken Seite der Gäste für mehr Betrieb sorgen. Auch RB wechselt: Berisha kommt für Koita.

61.: Das Spiel hat sich beruhigt, RB macht weiterhin nicht viel für das Spiel, hat sich aber defensiv stabilisiert.

55.: Salzburg ist viel zu passiv. Biton marschiert ungestört durch das Mittelfeld und verzieht leicht. Dennoch ist das von Salzburg zu wenig, auch wenn die Twitter-Seite von Red Bull vermeldet, das "alles im grünen Bereich" sei. Der Zwischenstand von 4:2 gibt RB aber recht.

53.: Maccabi steht höher als im ersten Durchgang unf bleibt dran, Almogs Versuch von der Strafraumkante fliegt über den Kasten von Stankovic.

50.: Die Gäste probieren trotz schlechter Ausgangslage nochmal alles. Shechter treibt den Ball stark durchs Mittelfeld, der Abschluss bleibt harmlos. Die Körpersprache stimmt jedoch weiterhin.

46.: Das Spiel läuft wieder. Beide Teams starten unverändert in die zweite Hälfte. Klar ist nach dem zweiten RB-Treffer bereits jetzt: Es wird keine Verlängerung mehr geben.

Halbzeit: Salzburg ist klar auf Kurs Champions-League-Gruppenphase. Ganz so einfach wie erwartet war es bisher allerdings nicht. Der harte, aber korrekte Elfmeter mit dem Pausenpfiff dürfte die Nerven der Mozartstädter beruhigen.

Halbzeit: Und dann ist auch Pause in Salzburg.

45.+3: Übrigens: Giorgios Donis, der Trainer der Gäste, hatte nach seiner Gelben Karte immer noch Gesprächsbedarf und sah noch vor der Ausführung des Strafstoßes Gelb-Rot.

Szoboszlai kontert Karzev-Treffer vom Punkt

45.+3: Toor für Salzburg - 2:1 durch Szoboszlai: Der Schütze bleibt cool und versenkt den Strafstoß hoch im linken Eck. Tenenbaum ist ohne Chance. Stark geschossen!

45.+1: Elfmeter für Salzburg. Erst scheitert Szoboszlai an Tenenbaum, im Nachgang wird Okugawa von Baltaxa getroffen. Die Entscheidung wird überprüft, aber steht. Zudem sieht die Bank der Gäste Gelb, ebenso Baltaxa.

44.: Vorhin hat es Karzev erwischt, nun ist er der Schuldige. Gegen Koita geht er viel zu hart zu Werke und sieht Gelb.

44.: In den vergangenen Minuten übernahm Salzburg wieder etwas die Kontrolle. Nach einem schlimmen Fehlpass von Szoboszlai gibt es Eckstoß für die Gäste, dieser ist ungefährlich.

38.: Einen Konter der Gäste unterbindet Camara mit einem harten Foul an Torschütze Karzev. Die Gelbe Karte ist die logische Konsequenz.

35.: Freistoß Salzburg: Szoboszlai versucht es aus der Distanz, Tenenbaum wehrt souverän zur Seite ab. Die Dominanz der Salzburger nimmt wieder zu. Viel geht über den agilen Koita.

33.: Nun doch wieder Red Bull: Nach einer Kombination über Daka scheitert Koita an Tenenbaum, auch der Nachschuss findet nicht sein Ziel.

33.: Verdient ist der Treffer nicht, aber auch kein Zufall. Red Bull hat in den vorherigen Minuten etwas nachgelassen und sich zurückgezogen. So schnell kann es gehen! Maccabi fehlt nur noch ein Treffer zur Verlängerung.

30.: Toor für Maccabi Tel Aviv - 1:1 durch Karzev: Erste Chance, erstes Tor! Karzev zieht aus der Distanz ab und wird dabei nicht gestört, der unglückliche Abpraller von Stankovic landet erneut vor den Füßen des 20-Jährigen, der humorlos ins rechte Eck trifft.

28.: Daka auf Koita! Koita wird in Nahdistanz gefunden, mit der Brust scheitert er am Maccabi-Keeper. Tenenbaum, aus Brasilien stammend, ist der einzige Legionär bei den Isarelis.

27.: Weiterhin zeigt sich, dass bei Maccabi gleich elf Spieler aufgrund positiver Corontests fehlen, darunter auch einige Stammspieler. Red Bull hat bisher 60 Prozent Ballbesitz.

23.: So wird das nichts für Maccabi. Lediglich Shechter taucht ab und an in der gegnerischen Hälfte auf, so ist es nicht möglich, nach Ballgewinnen schnell umzuschalten. Mit diesem Matchplan reicht es nicht für die CL-Gruppenphase.

20.: Großchance für Mwepu. Nach einer Ecke kommt er innerhalb des Fünfers frei zum Kopfball, setzt die Kugel aber über den Kasten der Gäste.

20.: Die Ausgangslage hat sich kaum geändert: Maccabi benötigt weiterhin zwei Tore, diese würden nun aber nur noch für die Verlängerung reichen. Salzburg ist bisher klar überlegen.

19.: Nach Foul von Bitton gibt es Freistioß für Red Bull, dieser segelt vorbei an Freund und Feind. Kurz darauf kommt erneut Daka zum Abschluss, dieses Mal packt Tenenbaum sicher zu.

Salzburg führt! Daka überwindet Tenenbaum

16.: Toor für Salzburg - 1:0 durch Daka: Vallci bringt den Ball von rechts hinein, Koita macht den Ball gefährlich und wird dabei gefoult. Brycht lässt richtigerweise Vorteil laufen und Dakas Linksschuss landet im Netz. Torhüter Tenenbaum ist noch dran, kann aber nicht mehr entscheidend eingreifen.

13.: Viel geht über Szoboszlai, der seine technischen Qualitäten zeigt. Der letzte Pass will jedoch noch nicht gelingen. Von den Gästen kommt noch gar nichts.

11.: Mit Seitenverlagerungen versucht RB die tief stehende Abwehr Maccabis auseinanderzuziehen, das gelingt derzeit noch nicht.

8.: Red Bull überbimmt zunehmend die Kontrolle und verlagert das Spiel in die gegnerische Hälfte. Okugawa kommt im Strafraum nach leichtem Kontakt zu Fall, für einen Elfmeter reicht das nicht.

2.: Nach einer Ecke Tel Avivs gibt es einen ersten Konter der Gastgeber. Der Abschluss der Mwepu ist dann allerdings zu harmlos und zu zentral.

1.: Los geht's. Tel Aviv benötigt mindestens zwei Tore, wollen sie noch weiterkommen. Sie laufen überraschenderweise in einer Viererkette auf, stellen dann aber doch wieder um.

Vor Beginn:

Salzburg betritt in roten Trikots das Stadion, es folgen die Isrelis in Gelb. Gleich geht es los. Als Schiedsrichter ist Felix Brych im Einsatz, dessen Anreise aus München nicht allzu weit ist.

Vor Beginn:

Im Vergleich zum Hinspiel tauschen die Salzburger dreimal: Vallci, Camara und Koita spielen anstelle von Kristensen, Berisha und Bernede. Letzterer fehlt verletzt. Bei Tel Aviv sind Kandil und Shechter neu.

Die Aufstellungen sind da. So gehen die beiden Teams in die Partie:

  • Salzburg: Stankovic - Vallci, Ramalho, Wöber, Ulmer - Okugawa, Camara, Mwepu, Szoboszlai - Koita, Daka
  • Tel Aviv: Tenenbaum - Bitton, Yeini, Tibi - Kandil, Karzev, Golasa, Baltaxa - Biton, Almog, Shechter

Vor Beginn:

Maccabi Tel Aviv hat es dagegen personell knüppeldick erwischt. Bereits im Hinspiel fehlten zahlreiche Spieler wegen einer Corona-Infektion, für das Rückspiel fallen nach positiven Tests nun auch Verteidiger Ofir Davidzada und Flügelstürmer Tal Ben Haim aus.

Vor Beginn:

Im Hinspiel konnten sich die "Bullen" auswärts mit 2:1 durchsetzen, Dominik Szoboszlai und Masaya Okugawa waren die Torschützen.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker zum Rückspiel des Champions-League-Playoffs zwischen Red Bull Salzburg und Maccabi Tel Aviv.

Salzburg - Maccabi: Voraussichtliche Aufstellungen

Maccabi-Trainer Georgios Donis stehen wegen Corona-Erkrankungen gleich elf Spieler nicht zur Verfügung.

  • Maccabi: Tenenbaum - Bitton, Tibi, Yeini, Baltaxa, Kandil - Karzev, Golasa, Barsky, Biton - Almog

CL-Playoff: Salzburg - Maccabi heute live im TV und Livestream

Das Rückspiel der Salzburger gegen Maccabi Tel Aviv wird auf Sky Sport Austria 1 gezeigt. Anfang der Übertragung ist eine halbe Stunde vor Anpfiff um 20.30 Uhr, Euer Kommentator für die Partie ist Martin Konrad. Sky zeigt das Spiel auch im Livestream via Sky Go.

Ab Mitternacht kann die Partie außerdem auch im Re-Live auf DAZN angesehen werden.

Champions League: Töpfe der Auslosung

Bei einem Einzug in die Gruppenphase der Königsklasse wäre Red Bull Salzburg in Topf 3 gesetzt.

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
FC Bayern MünchenFC BarcelonaRB LeipzigFC Brügge
FC SevillaAtletico MadridInter MailandBorussia Mönchengladbach
Real MadridManchester CityOlympiakos PiräusBasaksehir
FC LiverpoolManchester UnitedLazio RomStade Rennes
Juventus TurinSchachtar DonezkDynamo KiewFerencvaros Budapest
Paris Saint-GermainBorussia DortmundAtalanta BergamoFC Midtjylland
Zenit St. PetersburgFC ChelseaRed Bull SalzburgLokomotive Moskau
FC PortoAjax AmsterdamFK KrasnodarOlympique Marseille
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung