Fussball

Jürgen Klopp äußert sich zu Ansprachen-Video von Jesse Marsch: "Würde den Verein sofort verlassen"

Von SPOX Österreich
Jürgen Klopp und Jesse Marsch im Duell Liverpool gegen Salzburg

Red Bull Salzburg stellte kürzlich ein Video von Jesse Marsch online, welches diesen bei der Halbzeit-Ansprache im Spiel gegen den FC Liverpool zeigt. Nun äußerte sich auch Jürgen Klopp bei der Pressekonferenz zum kommenden Spiel gegen Leicester City dazu und fand dies alles andere als cool.

In der Kabine der Salzburger waren demnach mehrere Kameras platziert, die Trainer Jesse Marsch sowie die beiden Co-Trainer Rene Aufhauser und Franz Schiemer bei der Kabinenansprache filmten. Ob mit deren Einverständnis oder nicht, ist nicht geklärt - wobei davon auszugehen ist.

Trainer des Liverpool FC Jürgen Klopp wurde bei der Pressekonferenz für das kommende Premier League-Spiel darauf angesprochen. Der 52-Jährige sah das Video auch, fand es aber gar nicht witzig: "Wenn LFC-TV [der hauseigene Sender, Anm.] ein Video von mir in so einer Situation macht und es ins Internet stellt, würde ich den Klub verlassen. Und das ist die Wahrheit."

Näher darauf eingehen wollte der LFC-Trainer dann aber nicht: "Das ist alles, was ich dazu sage." Jene Reaktion passt auch zu den Gerüchten, dass Jürgen Klopp eine von Amazon produzierte Serie - wie unter anderem von Manchester City und Borussia Dortmund - abgelehnt hat, obwohl der Klub dies gerne gemacht hätte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung