Fussball

Borussia Dortmund - FC Bayern 0:1: TV-Übertragung, Livestream und Liveticker

Von SPOX Österreich
Serge Gnabry könnte gegen den BVB erstmals nach dem Bundesliga-Restart von Anfang an beginnen.

Der FC Bayern machte am Dienstagabend einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft, beim BVB siegten die Münchner 1:0. SPOX erklärt Euch, wie Ihr den Bundesliga-Kracher in Österreich im TV und Livestream mitverfolgen könnt.

Sichere Dir jetzt den gratis Probemonat von DAZN und verfolge sieben Bundesliga-Spiele sowie die Relegation live!

Trotz zweier Auftaktsiege zum Re-Start zeigte sich Cheftrainer Hansi Flick vor allem nach dem 5:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt kritisch gegenüber seiner Mannschaft. "Ich wünsche mir, dass wir noch mehr Ballbesitz haben. Wenn ich 3:0 führe, ist es auch mal wichtig, dass ich auch das Tempo rausnehme. Da können und müssen wir uns steigern", betonte Flick. Der BVB schoss sich mit Erfolgen gegen Schalke und Wolfsburg ebenfalls warm für den Schlager.

BVB vs. FC Bayern - Endstand 0:1

Tor:

  • 0:1 Kimmich (43.)

Die Aufstellungen von Dortmund und Bayern:

  • BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Delaney, Dahoud, Guerreiro - Hazard, Brandt - Haaland

Beim BVB sind weiterhin Emre Can und Jadon Sancho auf der Bank. Beim BVB können im Vergleich zum Hinspiel Julian Weigl (im Winter zu Benfica Lissabon gewechselt), Mario Götze und Nico Schulz dieses Mal nicht von Anfang an spielen.

  • FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka, Müller - Gnabry, Lewandowski, Coman

Bei den Bayern rückt Serge Gnabry wieder für Ivan Perisic in die Anfangsformation. Im Vergleich zum Hinspiel gibt es übrigens bei den Bayern nur eine Änderung: Jerome Boateng spielt für Javi Martinez. Hier könnt Ihr Euch nochmal die Highlights ansehen.

BVB Dortmund gegen Bayern München: Heute live im TV und Livestream

Das Topspiel des 28. Spieltags zeigt der Pay-TV-Sender Sky exklusiv. Zu sehen ist die Partie auf Sky Sport Bundesliga UHD, Sky Sport Bundesliga 1 HD sowie Sky Sport Bundesliga 3 HD. Eine Stunde vor Anpfiff geht es mit der Vorberichterstattung los. Kommentiert wird das Fußball-Spektakel von Wolff Fuss.

Mit einem kostenpflichtigen SkyGo-Abo kann das Duell ebenfalls im Livestream verfolgt werden. Zudem ist es auch möglich, eine Tageskarte bei SkyTicket zu erwerben.

40 Minuten nach Abpfiff sind die Highlights dann beim Streamindienst DAZN abrufbar. DAZN bietet anschließend auch die Höhepunkte jeglicher anderer Partien des Spieltags an.

Monatlich kostet ein Abonnement bei DAZN 11,99 Euro. Für ein Jahresticket zahlen Kunden 119,99 Euro. Zuvor besteht allerdings die Möglichkeit, einen kostenlosen Probemonat zu nutzen.

Bundesliga im Liveticker: Dortmund gegen FC Bayern

Als Alternative für all jene, die das Bundesliga-Topspiel nicht live sehen können, gibt es einen ausführlichen SPOX-Liveticker.

Datum

HeimGastAnkick, UhrzeitStadion
26.05.2020Borussia DortmundFC Bayern München18:30 UhrSignal Iduna Park

Die vergangenen fünf Bundesliga-Duelle zwischen Bayern und Dortmund

Die Bayern dominierten Dortmund in der jüngeren Liga-Vergangenheit ganz klar. Von fünf Aufeinandertreffen gewannen die Münchener satte vier Mal - lediglich ein knapper 3:2-Sieg ging Ende 2018 an den BVB.

DatumHeimAuswärtsErgbenisWettbewerb
09.11.2019FC Bayern MünchenBorussia Dortmund4:0Bundesliga, 11. Spieltag
06.04.2019FC Bayern MünchenBorussia Dortmund5:0Bundesliga, 28. Spieltag
10.11.2018Borussia DortmundFC Bayern München3:2Bundesliga, 11. Spieltag
31.03.2018FC Bayern MünchenBorussia Dortmund6:0Bundesliga, 28. Spieltag
04.11.2017Borussia DortmundFC Bayern München1:3Bundesliga, 11. Spieltag

Bundesliga 2019/20 live bei DAZN

Die Übersicht aller Bundesligaspiele, die DAZN in dieser Saison noch überträgt:

SpieltagDatumUhrzeitHeimGast
28.Mi., 27. Mai18.30 UhrRB LeipzigHertha BSC
29.Fr., 29. Mai20.30 UhrSC FreiburgBayer Leverkusen
29.Mo., 1. Juni20.30 Uhr1. FC KölnRB Leipzig
30.Fr., 5. Juni20.30 UhrSC FreiburgBorussia Mönchengladbach
30.So., 7. Juni13.30 UhrWerder BremenVfL Wolfsburg
31.Fr., 12. Juni20.30 UhrTSG Hoffenheim

RB Leipzig

32.Mi., 17. Juni18.30 UhrEintracht FrankfurtSchalke 04

Bundesliga-Tabelle vor dem 28. Spieltag

Lediglich vier Punkte trennen Dortmund von Spitzenreiter Bayern München. Auch RB Leipzig und Bayer Leverkusen lauern auf einen Verstolperer des Rekordmeisters - die Partie gegen den BVB könnte aber auch für eine Art Vorentscheidung im Meisterkampf sorgen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2780:285261
2.Borussia Dortmund2774:334157
3.RB Leipzig2768:274154
4.Bayer Leverkusen2752:322053
5.Borussia M'gladbach2753:341952
6.Wolfsburg2736:33339
7.SC Freiburg2735:37-237
8.Schalke 042733:43-1037
9.TSG Hoffenheim2736:47-1136
10.1. FC Köln2743:49-634
11.Hertha BSC2739:48-934
12.FC Augsburg2740:54-1430
13.1. FC Union Berlin2732:47-1530
14.Eintracht Frankfurt2641:49-828
15.1. FSV Mainz 052736:60-2427
16.Fortuna Düsseldorf2729:52-2324
17.Werder Bremen2629:59-3021
18.SC Paderborn 072731:55-2418
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung