Fussball

Medien: FC Chelsea will David Alaba von FC Bayern München holen

Von SPOX Österreich
David Alaba wird vom FC Chelsea umworben

Der FC Chelsea darf nach seiner fast einjährigen Transfersperre wieder neue Spieler holen. Einem Medienbericht des Daily Mirror zufolge steht bei den Blues David Alaba ganz oben auf der Wunschliste.

Beinahe zehn Jahre spielt David Alaba bereits für den FC Bayern. Trotz kolportierter Avancen von Real Madrid und FC Barcelona entschied sich der Defensivspezialist stets für einen Verbleib in München.

Dass der 27-Jährige für immer für die Bayern spielt, ist jedoch nicht in Stein gemeißelt. So sorgte er erst kürzlich für Aufsehen, als er zugab, dass ihn ein Auslands-Wechsel durchaus reizen würde: "Ich kann mir beides vorstellen: Hier zu bleiben oder auch mal einen anderen Weg einzuschlagen. Im Moment haben wir hier aber Ziele und die will ich mit Bayern München erreichen."

Neue Herausforderung in England?

Laut Daily Mirror will nun der FC Chelsea sein Glück versuchen und Alaba "eine neue Herausforderung bieten." So ist Blues-Trainer Frank Lampard demnach mit seinen verfügbaren Linksverteidigern Alonso und Emerson nicht sonderlich zufrieden, mittlerweile muss Cesar Azpilicueta links aushelfen. Alaba wäre zudem auch als Abwehr-Chef für die Innenverteidiger-Position interessant, da man über keinen Linksfuß in der Abwehrzentrale verfügt. Laut dem Bericht soll Chelsea 70 Millionen Euro für den Österreicher geboten haben.

Alaba für Trainer Flick unverkäuflich

Auf die Frage, ob der österreichische Nationalspieler "unverkäuflich" sei, antwortete Flick am Sonntag im Trainingslager in Doha der APA. "Das würde ich so stehenlassen, absolut." Sein Vertrag bei den Bayern läuft 2021 aus. Sollte man sich bis zum kommenden Sommer nicht auf einen neuen Vertrag einigen können, wäre Bayern wohl zum Handeln gezwungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung