Fussball

RB-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann erklärt: Was Marcel Sabitzer so genial macht

Von SPOX Österreich

Marcel Sabitzer zählt zu den großen und wichtigen Konstanten im Spiel von RB Leipzig. In 16 Partien der laufenden Saison hält der ÖFB-Teamspieler bei 14 Scorerpunkten (8 Tore, 6 Vorlagen) und ist damit unverzichtbarer Schlüsselspieler für Trainer Julian Nagelsmann.

Und daraus macht das Ausnahme-Trainertalent auch kein Geheimnis. "Er hat eine herausragende Entwicklung genommen", erklärt Nagelsmann im Kicker und hält Sabitzers Stärke fest: "Seine Verlässlichkeit. Er bietet ein einheitliches Niveau mit Ausschlägen nach oben." Manche Spieler würden die eine Woche Leistungen zeigen, die für Real Madrid reichen würden und die andere eher für die U23. Bei Sabitzer sei das anders.

Im Sommer 2015 übersiedelte der heute 25-jährige Welser von Salzburg nach Leipzig und kann mittlerweile auf 160 Partien mit 35 Toren und 30 Vorlagen zurückblicken. Auch für die österreichische Nationalmannschaft lief Sabitzer bereits 41 Mal auf (7 Tore).

Nagelsmann: "Ich hoffe, dass er das gleiche über mich sagt"

"Er hat eine Grundbedeutung, weil er immer eine gute Leistung bringt und total stabil ist", sagt Nagelmann. "Egal, ob er mal müder oder total fit ist. Du weißt genau, was du immer von ihm bekommst - eine gute Gier, ein sehr gutes taktisches Verhalten, die Fähigkeit, die letzten 20 Minuten nochmal was draufzupacken, wenn es vonnöten ist. Er ist eher ein introvertierter Spieler, der einen guten Humor hat und ein angenehmer Mensch ist. Ich komme gut mit ihm klar und hoffe, dass er das gleiche über mich sagt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung