Fussball

Adi Hütter: "Xaver Schlager wäre interessant gewesen"

Von SPOX Österreich
Hütter war an Schlager interessiert
© GEPA

Adi Hütter erlebte in seinem ersten Jahr bei Eintracht Frankfurt ein Wechselbad der Gefühle: Nach dem frühen Pokal-Aus gegen Drittligisten SSV Ulm spielten die Hessen in der Europa League furios auf und schieden erst im Elfmeterschießen gegen den Chelsea FC im Halbfinale aus.

Mit den Einnahmen aus dem internationalen Pokal und dem Abgang von Sturmjuwel Luka Jovic zu Real Madrid (70 Millionen Euro) läuft die Kaderplanung auf Hochtouren. Insbesondere im zentralen Mittelfeld suchen die Frankfurter zurzeit nach Verstärkungen. Mit Djibril Sow von Young Boys Bern konnte bereits ein alter Schüler von Adi Hütter verpflichtet werden, auch der ausgeliehene Sebastian Rode soll noch kommen.

Auch Xaver Schlager auf der Wunschliste von Eintracht Frankfurt

Wie nun Adi Hütter in einem Krone-Interview verrät, war aber auch ein Österreicher hoch oben auf der Wunschliste: So hätte sich Hütter auch Xaver Schlager gut im Adler-Trikot vorstellen können: "Er wäre interessant gewesen. Aber auch die Salzburger haben einen gewissen Preis."

Das Rennen um den Mittelfeldmotor machte schlussendlich der VfL Wolfsburg, wo er unter Ex-LASK Coach Oliver Glasner seinen nächsten Karriereschritt machen will.

Das ist der neue Stand bei Hinteregger

Im Wechselpoker um Martin Hinteregger zwischen Eintracht Frankfurt und FC Augsburg scheint man sich noch nicht geeinigt zu haben: "Bei ihm ist alles offen, wir kämpfen um seinen Verbleib. Er muss nun aber einmal zum Augsburg-Auftakt." Am Innenverteidiger soll auch Crystal Palace und Lazio Rom interessiert sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung