Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Was machen Sportstars in ihrer Freizeit?

Von SPOX Österreich
Cocktail.
© Pixabay

Die anstrengende Saison ist vorbei, nun steht bei den meisten Sportstars eine Zeit der Entspannung an. Ähnlich wie bei Hobbyathleten darf auch bei ihnen die Regeneration nicht zu kurz kommen. Wer das ganze Jahr über voll trainiert und keine Erholung einplant, sieht sich mit Verletzungen konfrontiert. Doch auch mental ist es erforderlich, sich ab und zu eine Auszeit zu gönnen. Egal ob es ein Besuch in online Casinos, ein wohlverdienter Urlaub oder der gemütliche Abend auf der Couch ist, Sportstars ticken gar nicht so viel anders als der Rest der Bevölkerung.

Wohin Sportstars auf Urlaub fahren

Während es manche Sportler in den Ferien in die Ferien zieht, verbringen andere den Urlaub lieber in der Heimat. "Wie viele von euch wissen: Was ich am liebsten an Spanien mag, sind die Strände", sagt Rafael Nadal. Als einer der erfolgreichsten Tennisspieler überhaupt ist er viele Wochen und Monate im Jahr unterwegs. Da er aus einer der beliebtesten Ferienregionen im Mittelmeerraum stammt, verbringt er seinen Heimaturlaub gerne am Strand in Mallorca.

Auch Bayern-München Starkicker David Alaba hat in der Vergangenheit gerne Urlaub am Meer gemacht. 2019 düste er mit dem Privatjet auf die spanische Insel Mykonos mit dabei war sogar Jan Kohler, der Pastor der Hillsong Church in München. Nach eigenen Angaben zieht es den Star auch immer wieder in seine Heimat Wien. Hier verbringt er viel Zeit mit seiner Familie. Großzügig zeigt sich Zeitungsberichten zufolge Christiano Ronaldo im Urlaub. Er verbrachte schon zweimal mit seiner Familie einen offenbar sehr angenehmen Aufenthalt an der Costa Navarino und zeigte sich mit 25.000 Euro Trinkgeld für das Hotelpersonal erkenntlich.

Sportstars und die Rösser

Manche Pferdeliebhaber sind bei großen Turnieren wie dem CHIO in Aachen schon dem bekannten FC Bayern Kicker Thomas Müller über den Weg gelaufen. Was nur die wenigsten wissen: Er betreibt gemeinsam mit seiner Frau Lisa einen Stall und züchtet Pferde. Bei einem Turnier in Berlin wurde auf dem Messegelände im Jahr 2018 ein Stutfohlen mit dem Namen Cornet´s Candice verkauft. Im Jahr davor wechselte Cornet's Creation aus seiner Zucht um 31.000 Euro den Besitzer.

Vielen ist noch der Skifahrer Mario Matt aus Österreich in Erinnerung, der 2015 seine Karriere beendete. Er erreichte während seiner Karriere vielbeachtete Erfolge:

  • 15 Weltcupsiege: Den letzten feierte er im Alte von 34 Jahren und 8 Monaten und ging somit als ältester Weltcupsieger im Slalom in die Geschichte ein
  • Olympiasieger im Slalom in Sotschi 2014
  • Weltmeister im Slalom 2001 und 2007, Bronzemedaille bei der Heim-WM in Schladming
  • Vize-Juniorenweltmeister in den Jahren 1998 und 1999

Schon während seiner aktiven Karriere betrieb er nebenbei eine Pferdezucht. In seiner Heimat in Tirol steht sein Stall, wo edle Araber zu Hause sind.

Die verborgenen Talente der Sportstars

Manche Sportler haben mehr Talente als ihre Fans vielleicht wissen. Ismael Bojangzum Beispiel, der in Hamburg geboren wurde und Wurzel aus Gambia hat, gehörte einst der U-17 Fußballnationalmannschaft von Gambia an. Inzwischen lebt er in Wien und hat sich als Pokerspieler einen Namen gemacht. Ob er sich ein Wissen in Casinos online angeeignet hat, ist zwar unbekannt. Fakt ist jedoch, dass er bis heute mehr als 2,5 Millionen Dollar beim Pokerspiel verdient hat.

Seiner wahren Passion in einem anderen Format bleibt Fernando Alonso treu. Der zweifache Formel 1 Weltmeister startete 2020 bei der legendären Rallye Paris Dakar. Achtmal kam er in einzelnen Etappen unter die Top 10, schließlich erreichte er das Ziel. Das gilt bei einem der schwierigsten Langstreckenrennen der Welt fast schon wie ein Sieg.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung