Edition:
FC Bayern München


Gründer: Tobi | Mitglieder: 972 | Beiträge: 253
Von: Schnumbi
19.11.2013 | 3948 Aufrufe | 11 Kommentare | 7 Bewertungen Ø 7.0
Die deutsche Elite unter sich
Dortmund - Bayern
Mehr als nur ein Fußballspiel

"SPOX-User fragt SPOX-User - und umgekehrt. Die Bayern gastieren in Dortmund, da fahren auch wir schwere Geschütze auf und beschränken uns nicht auf ein handelsübliches Frage-Antwort-Spiel, bei dem die Rollen stringent verteilt sind. Nein, es wird interaktiv, um nicht zu sagen: Revolutionär! Marco alias Schnumbi und Johannes alias RoyRudolphusAnton philosophieren laut über BVB und FCB."


Die Länderspieltermine der letzten Tage standen ja seit längerer Zeit fest. Nun kann man über die Spielansetzung der DFL geteilter Meinung sein. Denn am 13. Spieltag trifft die Creme de la Creme des deutschen Fußballes aufeinander, und keiner möchte doch hören: Spieler XY hat sich bei den Testspielen verletzt und kann nun nicht spielen. Wettbewerbsübergreifend steht am 23.11.2013 im Signal-Iduna-Park das 100. Duell zwischen Borussia und Bayern auf dem Programm. Das Spitzenspiel elektrisiert die Fußballfans, weltweit wird der Gipfel neue Rekorde brechen, was TV-Vermarktung angeht.

Johannes, eine simple Frage. Freust du dich auf das Duell Zwei gegen Eins und wo schaust du dir dieses Spiel an?

Ich werde es in meiner Stammkneipe an meinem Studienort schauen. Es ist ein Irish Pub, der bei Live-Fußball immer brechend voll ist, da muss es nicht einmal ein Top-Top-Spiel sein, wie Pep sagen würde. Wobei ich dort das legendäre 4:0 gegen Barcelona verfolgen konnte, und dieser Abend ist schwer zu toppen. Wir standen schon um fünf Uhr nachmittags an, um Plätze zu kriegen... Deshalb treffen wir uns diesmal schon entspannt zur Nachmittagskonferenz. In letzter Zeit haben sich in diesem Lokal die gelb-schwarzen Trikots gehäuft. Event-Fans oder echte Liebe? Keine Ahnung. Jedenfalls wird es stimmungsvoll.

Die beiden Vereine bestimmen ja seit einigen Jahren die Medien. Wie siehst du diese Entwicklung?

Von den Bayern kennt man es logischerweise nicht anders. Als der FC Hollywood groß in Mode war, bekam ich das noch nicht so wirklich mit - Gnade der späten Geburt. Heutzutage wird aus allem eine Meldung gezimmert, weil klar ist, dass Bayern zieht. Das wird sich wohl nie ändern, weil dieser Klub schlichtweg keinem Fußballfan egal ist. Die Dortmunder haben da unter Jürgen Klopp mit Riesenschritten aufgeholt, ich honoriere ihre rasante Entwicklung und finde toll, was in wenigen Jahren entstanden ist. Es braucht starke Wettbewerber, das kann allen Beteiligten nur gut tun. Entsprechend verhält es sich mit dem öffentlichen Interesse. Spannend könnte werden, welche Stimmungslage sich bei einem längeren Misserfolg einstellt.

Jürgen Klopp hat vor nicht allzu langer Zeit seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Signalwirkung für den Verein und seine Spieler oder nur Mittel zum Zweck, um das Gehalt anzupassen?

Letzteres war sicher eine nicht unangenehme Nebenerscheinung der Geschichte. Dass es der Hauptpunkt war, glaube ich eigentlich nicht. Vielleicht bin da tatsächlich zu naiv, aber ich würde es ihnen abkaufen, dass die vorzeitige Verlängerung nicht primär erfolgte, um das Jahressalär aufzubessern. Die Kombination Klopp-Dortmund passt perfekt, das muss man der Borussia lassen.

Der BVB hat aus meiner Sicht super eingekauft und macht generell einen guten Job in Person von Watzke, Zorc und Klopp. Wie siehst du die Entwicklung im Verein? Wird es dem BVB gelingen, Spieler wie Reus, Gündogan zu halten?

Das ist ein ganz entscheidender Aspekt. Dortmund steht auf einer Schwelle zur internationalen Elite. Aber für mich sind sie noch nicht darüber gegangen. Das konnten sie vielleicht auch nicht, weil ohnehin so viel auf einmal passiert ist, damit diese Ebene überhaupt erreicht werden kann. Ich erzähle da nichts Neues, man muss sich nur anschauen, wo der BVB noch 2006/2007 stand. Inzwischen sind genügend vernünftige Leute am Werk, die den Verein in der Spitze etablieren werden. Und trotzdem mag ich nicht daran glauben, dass die von dir angesprochenen Reus, Gündogan oder ein Mats Hummels auch mittelfristig in Dortmund spielen. Ohne arrogant klingen zu wollen: In meinen Augen unterscheidet das Borussia von Bayern.

Die Dortmunder sind in dieser Saison auch arg vom Verletzungspech betroffen. Nun fällt mit Subotic, dem wir alles Gute wünschen, ein Eckpfeiler der Verteidigung aus. Kann der BVB das mit Sokratis kompensieren?

Ich denke schon, was die Bundesliga anbelangt. Sokratis war in Bremen der beste Mann. Gut, ketzerisch könnte man anmerken, dass dazu nicht viel gehörte, dennoch machte die Verpflichtung Sinn. Bedenken habe ich bei Manuel Friedrich, sollte der Transfer über die Bühne gehen. Es ist vielleicht eine Lösung, die Zündstoff vermeidet, wenn Subotic zurückkommt, aber hinsichtlich der europäischen Ansprüche sehe ich das kritisch. Das gilt in letzter Instanz auch für Sokratis. Ein bisschen scheint mir die Dortmunder Innenverteidigung eine fragile Zone zu werden.

Auch wenn in letzter Zeit wieder einmal ein paar Idioten, ich nenne sie bewusst nicht Fans, von sich reden gemacht haben - beim BVB herrscht immer eine tolle Stimmung. Was erwartest du am Samstag? Gerade wegen der Rückkehr von Mario Götze und Intimfeind Manuel Neuer?

Ich durfte einmal in Dortmund sein, April 2012. Das Spiel gewann der BVB mit 1:0, ein richtungsweisender Sieg im Titelkampf. Und bis heute die letzte Auswärtsniederlage der Bayern. Im April 2012! Als kurz vor Schluss das Tor fiel, vibrierten die Tribünenstufen, das war schon ein Erlebnis. Mit Blick auf Samstag hast du den richtigen Namen genannt. Bei Götze befürchte ich das Schlimmste. Ich hoffe, dass es bei Schmähgesängen bleibt, das allein ist eine traurige Aussage. Mich würde es sehr wundern, wenn der Empfang zwar frostig, aber fair ausfällt. So leid es mir tut, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Leider.

Die aktuelle Formkurve des BVB machte zuletzt einen kleinen Knick nach unten. Die beiden Partien gegen Arsenal und Wolfsburg waren enge Spiele, aber wurden im Endeffekt verloren. Siehst du darin vielleicht sogar einen kleinen Vorteil für den BVB? Sie werden jetzt sicher extra motiviert sein und alles versuchen, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Ja, aber das hätten sie sowieso. Ich versuche ja, Phrasen und Floskeln großräumig zu umschiffen, hier komme ich wohl nicht umhin: Der Rasen wird brennen, die Dortmunder motiviert bis in die Haarspitzen sein... die Bayern übrigens auch.

So und hiermit übergebe ich den Staffelstab an Johannes.
Johannes dankt. Marco, der FC Bayern reist mit breiter Brust nach Dortmund, obwohl der letzte Erfolg beim BVB aus dem Jahre 2009 datiert (5:1). In der Liga ungeschlagen mit vier Punkten vor der Konkurrenz, dazu locker-flockig die K.O.-Phase der Champions League erreicht. Bei den Bayern sind 13 Spieler für Test- und Playoff-Spiele über den Globus verstreut. Sprich: Für Pep Guardiola gibt es mal wieder keine optimale Vorbereitung. Selbstredend ist der BVB ebenfalls betroffen.

Wer wird besser mit diesem Umstand zurechtkommen?

Generell finde ich es sehr schade, dass beide Trainer nicht die Chance haben, sich optimal auf dieses Duell vorzubereiten. Dann wird es natürlich auch darauf ankommen, wer mit welchen Blessuren zurückkommt, ob die Regenerationszeit ausreicht. Für mich wird dabei auch viel darauf ankommen, ob die Spieler den inneren Schweinehund überwinden können, um die berühmten 110 Prozent zu bringen.

Auch in München grassiert das Verletzungspech. Schweinsteiger fällt auf unbestimmte Zeit aus. Wie kann man diesen Verlust kompensieren?

Ganz ehrlich? In dieser Saison sahen wir noch nicht den Schweinsteiger der letzten Saison. Inzwischen wissen wir auch warum. Bastian war nicht beschwerdefrei, und das hemmt natürlich einen Spieler. Auch wenn Schweinsteiger neben Lahm und Ribéry wohl noch mal eine gesonderte Rolle im Verein einnimmt, muss es der Anspruch des FC Bayern sein, jeden Spieler ersetzen zu können. Über einen fitten Schweinsteiger hätte es wohl keine zwei Meinungen gegeben. Aktuell sage ich aber, er ist ersetzbar. Auf der 6er Position steht dafür Martinez bereit, der inzwischen wieder zu alter Form findet. Wahlweise kann diese Position auch unser Kapitän übernehmen. Auf der 8er Position, die Schweinsteiger zuletzt bekleidete, haben wir genügend Qualität, was Dynamik, Spielwitz, Kreativität und Personal angeht.

Sehen wir im 13. Spiel die 13. Startaufstellung der Bayern?

Das ist wirklich eine gute Frage und leider kann ich die nicht wirklich beantworten. Ich traue dies unserem Trainer natürlich zu. Allerdings stecke ich da in einer Zwickmühle. Ist das Berechnung vom Trainer, um die Gegner zu verwirren oder ist es eher dem Kader und den ganzen Verletzungen geschuldet?

Wie es gehen könnte, hat man in London gesehen. Allerdings spielten die Bayern damals noch ein anderes System. Oder legen wir alle zu viel Wert auf Taktik in der Theorie?

Ich hatte ja das Vergnügen, diesem Spiel live beizuwohnen, und war überrascht, wie uns der BVB anfangs an die Wand spielte. Man erkannte sehr schnell, dass Klopp wieder mal einen Masterplan hatte, um die Bayern zu schlagen. Die Bayern kämpften sich damals förmlich in das Spiel zurück und für mich war damals Martinez Man oft he Match Er spielte wahrscheinlich das Spiel seines Lebens und gab im 4-2-3-1 System zusammen mit Schweinsteiger der Mannschaft den nötigen Halt. Unter Pep spielt das System gar nicht mal so die Rolle, auch wenn man immer 4-1-4-1 liest, sieht es auf dem Feld je nach Situation anders aus. Spieler rochieren, bilden Dreiecke und - und - und. Sehr komplexes Thema, allerdings auch ein sehr interessantes.

Knapp fünf Monate nach Dienstantritt von Pep Guardiola - welche Unterschiede erkennst du zum Vorjahr?

Die Unterschiede sind eher gering, und wenn dann auch nur Nuancen und als Laie schwer auszumachen. Wenn es was zu bemängeln gibt, ist es der Abschluss. Wir schießen zur Zeit einfach weniger Tore als zum gleichen Zeitpunkt der letzten Saison. Was noch auffällt, sind die hoch aufrückenden und nach innen abkippenden Außenverteidiger. Oft hat man auch den Eindruck, dass man wieder wie früher mit Libero spielt, weil der 6er sich oft zwischen die Innenverteidiger zurückfallen lässt. Gerade zu Saisonbeginn war das mit Schweinsteiger sehr oft sichtbar. Wie gesagt, es sind Feinheiten und ich hätte eigentlich mit mehr Startschwierigkeiten gerechnet. Wenn ich dann immer lese, der FCB hat eine Krise, muss ich immer schmunzeln.

Würdest du bei einem Sieg der Bayern und sieben Punkten Abstand schon von einer möglichen Vorentscheidung sprechen?

Ganz klar: Sieben Punkte wäre eine Hausnummer, wenn man den FC Bayern kennt. Zumal man den schönen Nebeneffekt hat und in der Rückrunde gegen die direkten Kontrahenten zu Hause spielt. Nichtsdestotrotz kann im Fußball viel passieren. Selbst wenn es so kommen sollte, sind es nur sieben Punkte und erst 13 Spiele gespielt.

Wenn man das Rad der Zeit etwas zurück dreht und sieht, wie es in den Neunzigern verbal zur Sache ging, plantschen wir heute vergnügt in der Wellness-Oase. Fehlt dir persönlich der provozierende Trash vor den direkten Duellen oder freust du dich über die inzwischen geschlossene Abteilung Attacke?

Generell habe ich nichts gegen kleine Scharmützel, wenn man dann den Worten auch Taten folgen lässt. Die Abteilung Attacke in Person von Hoeneß und Rummenigge gibt es nicht mehr. Der Respekt ist inzwischen einfach zu groß. Der BVB macht das mit der Underdog-Rolle ja eher auf die sympathische Art und Weise. Die letzten Bundesligaduelle der beiden waren oft von Taktik geprägt und eben keine spielerischen Highlights. Auch die Spielergeneration ist heute eine andere als früher. Welches die bessere Zeit war, muss jeder für sich selber ausmachen.

Vielen Dank für deine Antworten, Marco. Zum Abschluss möchte ich noch einen Tipp von dir!

Ein Unentschieden würde ich ja sofort unterschreiben. Der Respekt vor dem BVB ist einfach groß. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht auf meinen Verein tippen würde. Übrigens gewann 2003 der FCB das letzte mal ohne Schweinsteiger auf dem Feld gegen den BVB. Es wird also mal wieder Zeit. Mein Tipp 1:2.

Wechseln wir noch einmal die Seiten. Johannes, danke für deine Sichtweise auf dieses Duell. Was denkst du, wer das Spiel für sich entscheiden wird?

Ist es langweilig, wenn ich auf Remis tippe? Also 2:0 für die Bayern.




ø 7.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Flixinger
20.11.2013 | 10:57 Uhr
0
0
Flixinger : 
20.11.2013 | 10:57 Uhr
0
Flixinger : 
Super Blog ! Klasse Gespräch bei dem viele interessante Dinge angesprochen wurden ! Klasse Idee. Aber nächstes mal mit nem BVB Fan, obwohl ihr ja wirklich objektiv wart !
0
praesidinho
20.11.2013 | 10:36 Uhr
0
0
20.11.2013 | 10:36 Uhr
0
Wenn ich die Zeit finde, kann ich´s gerne mal probieren.
0
Schnumbi
20.11.2013 | 10:22 Uhr
0
0
Schnumbi : 
20.11.2013 | 10:22 Uhr
0
Schnumbi : 
@ praesidinho: Mein BVB Kandidat hatte gekniffen

Aber wenn so was wieder einmal ansteht, weiß ich ja an wen ich mich wenden kann.
0
praesidinho
20.11.2013 | 10:14 Uhr
0
0
20.11.2013 | 10:14 Uhr
0
Guter Blog, aber ich hätte mir gerade nach der Überschrift von Spox auf der Startseite ("User-Talk zum Top-Spiel") eine Diskussion zwischen Dortmund und Bayern gewünscht. Dass vielleicht die Fragen im 2. Teil von einem BVB-Fan beantwortet worden wären. Dann wären die Tipps auch vielleicht nicht so einseitig ausgefallen.

Den ersten Teil find ich sensationell, und da muss ich euch auch Recht geben. Der BVB befindet sich im Moment an einer Schwelle, die wohl aber erst wirklich in ein paar Jahren - und damit verbunden regelmäßige CL-Teilnahme und Überstehen der Gruppenphase und vielleicht noch den einen oder anderen Titel - überschritten werden kann. Und dann werden wohl auch nicht unbedingt die besten Spieler immer wechseln wollen. Ich vergleich das ein wenig mit Arsenal, die mussten auch lange die Abgänge von Leistungsträgern verkraften.
Deswegen denk ich - auch mit dem Blick in die Vergangenheit - dass der BVB noch nicht wirklich die 2. Kraft in Deutschland ist. Rückstand auf Bayern ist klar, aber der Vorsprung auf Leverkusen oder Schalke ist nicht allzu groß.
Dahingehend ist die VL von Klopp ein Zeichen, dass diese Schwelle mittelfristig überschritten werden soll. Und von Spielern wie Hummels denk ich, dass sie dies auch erkennen und trotz besseren Angeboten doch bleiben.

Zu Götze: er wird mit Pfiffen rechnen müssen. Und wahrscheinlich auch hämischen Applaus, sollte er gefoult werden.
Aber in diese Gefühlslage könnt ihr Bayern euch wohl wenig hinein versetzen.
Persönlich rechne ich ja noch mit einer Erkältung oder "Verletzung" im Abschlusstraining bei Götze, die ihn hindert zu spielen.
0
Fussballfan64
20.11.2013 | 00:10 Uhr
3
0
20.11.2013 | 00:10 Uhr
0
Danke für diesen Blog. War mal etwas ganz anderes, aber gerade deswegen sehr unterhaltsam. Weiter so!
3
Matthi10
19.11.2013 | 12:47 Uhr
2
0
Matthi10 : @Roy @Schnumbi
19.11.2013 | 12:47 Uhr
0
Matthi10 : @Roy @Schnumbi
schöne Idee und super Sache... Habe ich gern gelesen...

2
Talentfrei
19.11.2013 | 10:22 Uhr
2
0
Talentfrei : 
19.11.2013 | 10:22 Uhr
0
Talentfrei : 
vollkommen richtig!
2
Schnumbi
19.11.2013 | 10:17 Uhr
2
-1
Schnumbi : 
19.11.2013 | 10:17 Uhr
-1
Schnumbi : 
@ Talentfrei: Merci, hört man gerne.

Denke bei dir wird es eher in die Taktikecke gehen deswegen habe ich auch bewusst darauf verzichtet.
2
Talentfrei
19.11.2013 | 10:12 Uhr
2
0
Talentfrei : 
19.11.2013 | 10:12 Uhr
0
Talentfrei : 
Angenehm zu lesen! Gut so! Ordentliche Arbeit!

Von mir kommt heute Abend auch noch was..
2
Schnumbi
19.11.2013 | 10:04 Uhr
2
0
Schnumbi : 
19.11.2013 | 10:04 Uhr
0
Schnumbi : 
@ Roy: Das Kompliment gebe ich gerne zurück.
2
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Andrey
Artikel: Pep Guardiolas Start in seine zweite Saison als Trainer von Manchester City | SPOX.com
Das Problem bei Pep, dass selbst wenn er die CL mit City gewinnt, werden die
26.09.2017, 01:31 Uhr - 70 Kommentare
iTouch_Sulu
Artikel:
Die Alte von Bender
26.09.2017, 01:07 Uhr - 1 Kommentare
_420_
Artikel: Juventus Turin: Präsident Andrea Agnelli pflegte Kontakt zur Mafia | SPOX.com
Lasst den Mann in Ruhe dass ist normal in Italien
26.09.2017, 01:00 Uhr - 7 Kommentare
BurgelBreitnigge
Artikel: 2. Liga, 8. Spieltag: Liveticker, Spielplan, Ergebnisse, Highlights | SPOX.com
@WalterFrosch : Dem ist wohl nichts hinzuzufuegen - leider...
26.09.2017, 00:58 Uhr - 62 Kommentare
Johanizzle
Artikel: NFL: Tom Brady äußert sich zu Trump und Hymnen-Protest | SPOX.com
Jetzt heulen sie alle rum, man sollte nicht vergessen das ihr Idioten Trump
26.09.2017, 00:54 Uhr - 3 Kommentare
_420_
Artikel: BVB positioniert sich nach Bundestagswahl klar gegen Nazis und die AfD | SPOX.com
Kniet euch bei der Hymne doch nieder. Ach die wird ja gar nicht gespielt ...
26.09.2017, 00:51 Uhr - 63 Kommentare
DerBär
Artikel: FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge lobt Transferpolitik | SPOX.com
"kaufmännisch seriöse Politik", " seriös wirtschaften" ich kanns nicht mehr
25.09.2017, 23:57 Uhr - 17 Kommentare
Herr0in
Artikel: NFL Coin Toss: Arizona Cardinals - Dallas Cowboys Vorschau | SPOX.com
Jay was war los gestern?
25.09.2017, 23:56 Uhr - 11 Kommentare
Herr0in
Artikel: New York Giants: Odell Beckham kann Penalty nicht nachvollziehen | SPOX.com
Aber Julio Jones hat auch einfach keine College Meisterschaft gewonnen, der
25.09.2017, 23:54 Uhr - 16 Kommentare