Edition: Suche...
WWE @ Spox


Gründer: Biedel | Mitglieder: 352 | Beiträge: 118
Von: Meinchi
12.03.2019 | 525 Aufrufe | 4 Kommentare | 2 Bewertungen Ø 10.0
ein kurzer Rückblick zu WWE-Fastlane
Willkür ist Trumpf
Hallo liebes WWE-Universe, nach unserem Head2Head folgt nun eine Analyse zum PPV Fastlane (diesmal von mir alleine).

Smackdown-TagTeam-Titelmatch: The Usos (C) vs The Miz & ShaneMcMahon

Sieger und weiterhin Champions: Usos

in diesem relativ kurzen und wrestlingtechnisch nicht hochklassigem Match kam es, wie es kommen musste Die Usos sicherten sich den Sieg und Team MizMcMahon turnte gegeneinander. Dass hier Shane allerdings auf Heel turnte war angesichts, der Tatsache, dass wir in Cleveland (Miz's Heimat) waren nicht komplett überraschend, aber dennoch erfrischend. Lediglich der verhunzte TriangleHold und das nicht optimale Schauspieler von MizSenior hinterlassen einen faden Beigeschmack. Wir werden nun Miz vs McMahon bei Wrestlemania sehen. Meine persönliche Vorfreude hält sich in Grenzen. Auch erhoffe ich mir bald Miz als Heel - denn da ist er genial!

PS: umbedingt zu erwähnen ist der krasse Spot von McMahon vs Uso, als Shane quer durch den Ring von TopRope sprang, um einen Splash gegen Miz "wegzukicken".

Smackdown-Womans-Championship-Match: Asuka (C) vs Mandy Rose

Sieger und weiterhin Champion: Asuka

In einem ebenfalls kürzerem Match, konnte erneut die haushohe Favoriten gewinnen. Mandy wurde während des Matches stark dargestellt und konnte mehrere gute Aktionen landen. Am Ende verlor sie unglücklich durch das "Eingreifen" von Sonya Deville. Dies führte nach dem Match zu Spannungen zwischen den beiden. Die Tür bzgl einer Fehde steht nun offen, allerdings ist auch ein schneller Sieg Mandys und ein Match bei WM gegen Asuka weiterhin genauso möglich, wie ein TripleThreat.

Kofi Kingston vs The Bar (HandiCapMatch // TripleThreatMatch)

Sieger: The Bar

Nachdem in einer Sequenz Vince McMahon NewDay erzählte, dass das SD-Titelmatch ein TripleThreat sei und er Kofi zum Ring schickte, ließen sich viele in Cleveland wirklich locken. Hätte es wirklich jetzt das TripleThreat gegeben, hätte ich endgültig den Glauben an die WWE verloren. So wurde es ein "HandiCapMatch" gegen The Bar, welches diese auch gewinnen konnten. Kofi wurde hier zwar stark, allerdings nicht als übermächtig dargestellt und erhielt zum Schluss eine doch sehr mächtige Abreibung. Seine NewDayKameraden, welche ihm zur Hilfe eilen wollten, wurden von hinten attackiert und von Rusev und Shinsuke Nakamura aus dem Weg geräumt.

Raw-TagTeam-TripleThreatMatch: The Revival (C) vs Roode&Gable vs Black&Riccochet

Sieger und weiterhin Champions: The Revival

In einem hochklassigen starken Match durften alle 6 Parteien einmal zeigen, was Sie so drauf haben. Gutes Highflying, starke Kombis, richtige heftige Spots und paar typische Revival Fists, das Match hielt das was es versprach. So auch den Ausgang. Auch hier war wie im Head2Head befürchtet, das Stable aus Roode und Gable nur zum Pin kassieren im Match, auch wenn Sie gut im Match eingebunden waren. Nach dem Pin an Gable attackierte Roode sofort die Revival, ehe Riccochet und Black auch diese aus dem Ring ausschalteten. Einem weiteren Match mit mindestens diesen 3 Partien ist also auch Bookingtechnisch noch sinnvoll möglich. Zudem hat man mit HeavyMachinery noch ein Team bei RAW in der Hinterhand, welches auch stark gepushet und ziemlich over ist.

US-Championship-Fatal-Fourway: Samoa Joe (C) vs R-Truth vs Andrade vs Rey Mysterio

Sieger und weiterhin Champion: Samoa Joe

Den Titel bei Joe zu lassen, war die absolute richtige Entscheidung. Auch dieses Match anzusetzen, anstatt Rey und Andrade in der PreShow versauern zu lassen, war goldrichtig. Die Writer von Smackdown haben erkannt, welches unglaubliche Potenzial in Ihrer Midcard steckt und holen seit Wochen mit mehreren bockstarken TripleThreats und FatalFourways das beste hier raus. In diesem Match gab es trotz der 3 Ansetzung in fast gleicher Konstellation viel neues zu sehen, heftige Spots, eine absurd hohe Geschwindigkeit und der Fokus auf gutes Wrestling, machen dieses Match für mich zum Match of the Night! An dessen Ende stand ein Joe der Rey Mysterio im CocinaClutch zur Bewusstlosigkeit würgte. Ich persönlich glaube, man wird diese Kuh weiter melken und das obligatorische Laddermatch am WM-Wochenende um den US-Title stattfinden lassen.

Woman-TagTeam-Championship: Hug'nBossConnection (C) vs Nia Jax und Tamina

Sieger und weiterhin Champions: Sasha Banks und Bayley

Puh. Schwere Kost. Vielleicht bin ich einfach zu voreingenommen gegenüber Tamina und Nia. Aber die 2 lösen bei mir nichts aus, außer Tiefschlaf. In einem langsamen Match mit ein paar Botches (welche bei Nia und Sasha ja mittlerweile fast Pflicht sind) wurden die beiden Heels dominant dargestellt. So war es nur folgerichtig, dass Bayley Nia via Rollup pinnen konnte und sofort im Anschluss attackiert wurde. Nachdem Sasha von Nia heftig über das Kommentatorenpult geworfen wurde, griff Gastkommentatorin Beth Phoenix ein wurde allerdings auch vermöbelt - trotz der Hilfe von Natalya. Ich befürchte, dass diese Fehde weitergehen wird. Ob nun die Gegner bei Wrestlemania Nia&Tamina oder Trish&Lita heißen, interessiert mich allerdings recht wenig. Eine Fehde gegen die SkyPirates von NXT wäre hier (vor allem aus wrestlingtechnischer Sicht) sehr wünschenswert.

WWE-Championship-TripleThreatMatch: The new Daniel Bryan (C) vs Kevin Owens vs Mustafa Ali

Sieger und weiterhin Champion: Daniel Bryan

Nun kam also das angekündigte TripleThreatMatch und bot mit Mustafa Ali eine sehr sinnvolle Ergänzung, was das Tempo und die Highlights anging. Das dies den Fans nicht gefiel und Sie das ganze Match hinweg über für Kofi chanteten, muss hier wohl nicht näher erläutert werden. Dieses Match schrammte haarscharf am Match oft he Night vorbei. Denn mit heftigen Spots, vielen Nearfalls, unglaublich hohem Tempo, atemberaubendem HighFlying und überkrassen Momenten überzeugte dieses Match auf voller Linie auch ohne Kofi. Die absoluten Highlights dürften so zum Beispiel der Running Dropkick sein mit dem Daniel Bryan von der Turnbuckle in hohem Bogen nach draußen auf die Oberkante der Barriere beförderte. Auch die geworfene (!!!) PopUpPowerbomb von KO gegen Ali auf den Apron sorgte für viele HolyShit-Chants. Letztendlich besorgte das RunningKnee von Daniel Bryan gegen einen in der Luft befindenden Ali den Sieg für den Champion, nachdem Kevin Owens von Erick Rowan außerhalb des Rings außer Gefecht gesetzt wurde.

Promo:

Elias durfte (endlich) einmal einen Song bis zum Ende spielen und zog dabei erwartungsgemäß Unmengen an Heat! Nach seinem Song spazierte einmal wieder Lacey Evans zum Ring und wieder zurück. Von Lacey abgelenkt wurde Elias von einem sehr ansehnlichen anfliegenden RKO von Randy Orton niedergestreckt. Während dieser seinen RKO feierte, tauchte AJ Styles auf und verpasste Orton einen Phenomenal Forearm. Somit sollte also auch dieses Match für WM stehen. Alles in allem aber eine völlig willkürliche Promo.

Becky Lynch vs Charlotte Flair (wenn Becky gewinnt, wird Sie zum Titelmatch bei WM hinzugefügt)

Sieger und somit Teilnehmer im MainEvent von Wrestlemania: Becky Lynch

Becky sellte Ihre Knieverletzung von Anfang bis zum Ende dieser Begegnung. Nach einem kurzen Schlagabtausch durfte Charlotte die Kontrolle übernehmen und in bester Heel-Manier das Knie von Becky attackieren. Nach einem kurzen Momentumturn konnte Becky Charlotte kurz in den Disarmer nehmen, ehe diese konterte und Becky in den FigureEight packte. Als es so aussah als wäre die Situation von Becky aussichtslos, stürmte Ronda Rousey zum Ring und verpasste Becky einen gezielten Faustschlag. Somit war das Match via DQ zugunsten von Becky Lynch beendet und sowohl Becky als auch Ronda lachten sich verschmitzt einen ab. Warum hier allerdings kein Beatdown von Ronda gegen die beiden folgte, überraschte dann doch aufgrund der letzten Wochen etwas. Somit kommt es bei WM zum TripleThreat zwischen Ronda, Charlotte und Becky. Aufgrund der Brutalität ist weiterhin ein NoDQ oder StreetfightMatch nicht auszuschließen.

The Shield (Ambrose, Reigns, Rollins) vs Bobby Lashley & Drew McIntyre & Baron Corbin

Gewinner: The Shield

Es kam wie es kommen musste. Am Ende einer unsinnigen Reunion standen die Mitglieder des Shields als Sieger da. Bereits bei Ihrem shieldmäßigen Entrance durch die Menge gab es vereinzelt Buhrufe zu vernehmen. In einem dann doch recht unterhaltsamen Match, was etwas an die Matches Shield vs Evolution bzw Shield vs WyattFamily erinnerte allerdings nicht erreichte gab es nach einem kurzen Brawl, erst einmal normale TagTeamAction zu sehen. Als im Laufe des Matches es immer härter wurde und so auch Lashley seinen erste Spear verteilte brach Chaos aus. Sowohl im Ring als auch daneben, als auch in der ganzen Arena prügelten sich die Matchteilnehmer. Im Ring blieben nur Baron Corbin und Roman Reigns übrig, welche uns wohl einen Vorgeschmack auf Wrestlemania gegeben haben. Plötzlich konnten McIntyre und Lashley den Brawl in der Arena kurzfristig für sich entscheiden und umzingelten Roman so, wie es sonst nur Shield tut. Die Rettung folgte allerdings prompt und so wurde Lashley mit einem Curbstomp auf das AnnounceTable, McIntyre mit einer TriplePowerBomb durchs Kommentatorenpult ausgeschaltet, ehe Baron Corbin einen Finisher von jedem ShieldMitglied einstecken musste, ehe er nach einer letzten TriplePowerBomb gepinnt wurde.

And the Shield stands victorious.

Fazit:

Ein Übergangs-PPV, welcher dann doch durch seine relativ guten Matches überzeugen konnte. Vor allem das Raw-TagTeam-Match, und die beiden Matches um die Smackdown Einzeltitel konnten begeistern und die Menge von den Sitzen erheben. Hier sei aber auch einmal bemängelt, dass so gut die Matches waren, die jeweiligen Gegenteile bei Raw in Form des IC-Titels und des Universal-Titels nicht einmal vertreten waren. Auch auffällig ist die Willkür mit welcher die WWE derzeit zu beeindrucken weiß. Während bereits in den Vorwochen, Matches spontan angesetzt wurden und Leute einfach in Matches gesetzt bzw aus Matches gestrichen werden, so setzte sich dies hier nahtlos fort. Der Turn von Shane statt von Miz? Kofi kriegt sein TripleThreat, um dann von The Bar vermöbelt zu werden? Das Eingreifen von Rusev und Nakamura? Allgemein der CallUp und das TagTeam von Black und Riccochet? Das erneute FatalFourway statt eines Einzelmatches in der Preshow? Das Ansetzen des TripleThreat-WWE-ChampionshipMatches und dann der Auftritt von Mustafa Ali, ähnlich wie bei Kevin Owens? Die völlig ungeordnete Promo von Elias, Orton und AJ? Das Eingreifen von Ronda, ohne danach zu verprügeln? Und natürlich die einmalige Reunion des Shields, denn Ambrose wird die WWE wohl nach WM verlassen. Auch die fast nach jedem Match vorkommenden Attacken fielen stark auf! Mit all diesen Wendungen und Überraschungen weiß die WWE aktuell für Spannung zu sorgen, so unsinnig sie auch manchmal sein mögen. Der Gedanke, dass man diese unkonventionelle Schritte geht, auf die AEW und deren Druck zu schieben, sei mal gar nicht so unvernünftig, so tut sich in der WWE einiges seit deren Aufmarsch.

Ein guter, wenn auch belangloser PPV 07/10 Punkte!

KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
TheDrunkenOne
14.03.2019 | 08:52 Uhr
0
0
14.03.2019 | 08:52 Uhr
0
Habs im Preview schon geschrieben...Dass die beiden RAW-Einzeltitel der Männer nicht aufm Spiel standen sagt schon viel über die Wertigkeit des PPV aus denk ich. Ich wart egtl. nur drauf, dass man bei der WWE den Vertrag mit Brock noch kurz vor WM verlängert und er den Titel behalten darf

WWE- und US-Title Matches für mich auch die stärksten Matches, waren bei beiden Matches richtig krasse Aktionen dabei. Ich weiß schon warum ich SD RAW vorziehe...
Die Tag Teams von RAW durften auch viel zeigen, war ebenfalls ein tolles Match. Mal schauen, ob man die Geschichte mit mehreren Teams bis WM durchzieht.

Sieg der Usos war natürlich richtig und wichtig. Mal schauen, ob es da auch ein Multi-Team-Match(? sagt man das so ?) bei WM gibt...die Hardys wären halt überragend als Gegner. Gib den beiden Teams 10-15 Minuten und wir ham hier nen Showstealer!

Dass es einen Split bei Shane/Miz gibt war denk ich jedem klar, das "Wie" fand ich nicht wirklich gut...
Die Schauspielleistung von Miz sen. will ich egtl. gar nicht ansprechen, das war einfach schwach. Diese Fehde zwickt mich jetzt auch nicht sonderlich. Shane wird halt 1-2 halsbrecherische Aktionen zeigen und dann trotzdem verlieren.

Shield vs. die ganzen Heels war ganz gut. Bissl verwirrt hat mich der Spot bei den Zuschauern, als Seth von der Absperrung runtersprang. Irgendwie ham sich die Heels davon fast besser erholt und sind ja kurz darauf zu dritt auf Reigns losgegangen. Mag den jetzt schon wieder nicht mehr sehen...
Bin mal gespannt, ob es wirklich auf Reigns vs. Corbin bei WM rausläuft...mein Tipp is ja Reigns vs. Lashley um den IC Title, den Roman selbstverständlich gewinnen darf.

Asuka vs. Mandy Rose war ein Lückenfüller. Hoffe für Asuka findet man noch eine vernünftige Gegnerin zu WM. Läuft aber auf die Kick-Off-Show raus.

Becky vs. Charlotte hat man denk ich ganz gut gelöst. Rondas Turn muss mal gelobt werden, andere Faces wollen sie uns ja mit aller Macht aufs Auge drücken...

7/10 Punkte!
0
DerLutz
13.03.2019 | 20:59 Uhr
0
0
DerLutz : 
13.03.2019 | 20:59 Uhr
0
DerLutz : 
Gemessen an den Vorrausetzungen (eigentlich keine Fehden, viele Random Matches), hat man alles rausgeholt was möglich war. Vielleicht fällt Vince jetzt auch auf wie viel Qualität im Roster ist.

Zu der Shield Anmerkung:
Das keiner geholfen hat, liegt wohl wirklich daran, dass das Shield Thema erstmal durch ist. Ich finde es ehrlich gesagt auch richtig so, da das Ganze sehr künstlich gewirkt hat
0
Mops125
13.03.2019 | 10:12 Uhr
1
0
Mops125 : 
13.03.2019 | 10:12 Uhr
0
Mops125 : 
Ich schreibe mal auch kurz meine Meinung.
Insgesamt war der PPV sehr willkürlich. Eine gute bis sehr gute Matchqualität war bei fast jedem Match gegeben. Mein Match des Abends war das Triple Threat.
Andererseits war es Storytechnisch teilweise sehr komisch. Ronda "attackiert" Becky. Hier wäre ein übler Beatdown von Ronda gegen Beide, Becky aber zu erst, oder eine harte Attacke gegen Becky sinnvoll gewesen. Aber so war es nicht Fisch nicht Fleisch.
Desweiteren fande ich auch den Turn von Shane nicht so gelungen. Hätte da irgendein Vorzeichen gebraucht. Wie Abra schon sagt muss man Mustafas Leistung extrem hoch ansiedeln!
RAW und SDL Spoiler folgend!




Warum hat eigentlich keiner vom Shield Roman gegen Drew geholfen? Oder Später auch Dean? Ist etwas merkwürdig, erst zu sagen:"Meine Brüder haben mich nie im Stich gelassen!" und dann 1,5 Stunden später sowas.
Lashley gewinnt den IC-Titel ist auch
Und Beth ist zurück. Bei WM also B´n´H Vs N&T Vs Beth & Nattie Vs Lita und Trish?
Shane Vs Miz steht nun für Mania, weil Shane bock drauf hat! Und er der Boss ist. Randy Vs AJ steht auch, weil ....? Und nächste Woche Kofi gegen Samoa Joe, Randy, The Bar und Rowan, wenn er gewinnt fährt er zu Mania! Hätte man anders lösen können. Möglicherweise hätte er die Andre-.-.-Battle Royal gewinnen müssen oder so was.

Dem PPV gebe ich 6/10 da er zwar gut war. Aber durch das rumtauschen der Matches fühlte es sich eher wie RAW oder SDL an.
Ich freue mich über die ganzen Rückmeldungen und freue mich schon auf die Zusammenarbeit. #Qualitätsoffensive
1
AbraKagawa
12.03.2019 | 19:03 Uhr
1
0
AbraKagawa : 
12.03.2019 | 19:03 Uhr
0
AbraKagawa : 
Denke, du hast das Ganze gut zusammengefasst. Fastlane war im Endeffekt eine Show, die durch den fehlenden Aufbau, absolut keine Berechtigung hatte, so gut zu sein! Vieles auf dem Weg zu WrestleMania in eine gute Richtung gebracht und im Endeffekt auch echt sehr viel in diese eine Show gepackt. Kurz und knapp: genau so muss ein PPV auf der Road to WrestleMania sein und es fehlte nur ein guter Aufbau zu eben diesem.

Unbedingt herausstellen möchte ich noch einmal die Leistung von Mustafa Ali, der ohne sein eigenes Zutun dann die Crowd gegen sich hatte, sie aber sowas von zurück gewann. Das Lob, die Fans wieder ins Match gezogen zu haben, gebührt natürlich allen drei. Mustafa Ali aber gebührt in meinen Augen ein Extra-Lob!
1
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Gunslinger
Artikel:
Gabs das beim 125 jährigen Jubiläum vom HSV nicht auch? Hab da sowas in Erin
26.03.2019, 07:18 Uhr - 3 Kommentare
TomTucker
Artikel:
Verletzung von Nurkic sah schon mies aus :-T
26.03.2019, 07:17 Uhr - 5 Kommentare
Fent
Artikel: March Madness - Zion Williamson marschiert weiter: Mit den Göttern an seiner Seite
Zion ist ein Giannis (inklusive des nicht vorhandenen Wurfs) mit der doppelt
26.03.2019, 07:17 Uhr - 16 Kommentare
HolladieWaldfee
Artikel: FC Bayern München: Transfer von Lucas Hernandez offenbar fix - 160 Millionen-Paket für Atletico-Star
Nur weil er so überteuert ist, bilden sich die Bayern was drauf ein. Perfekt
26.03.2019, 07:17 Uhr - 194 Kommentare
Fussballorakel
Artikel: DFB-Testspiel gegen Serbien: Polizei ermittelt in weiterem Rassismus-Fall
Wir wissen doch wie das endet. Zeugen pro und Zeugen contra. Ergo nichts. Vo
26.03.2019, 07:08 Uhr - 5 Kommentare
Krafti2006
Artikel:
Haben Wir nicht alle Klo-Spülkästen dabei
26.03.2019, 06:49 Uhr - 2 Kommentare
Krafti2006
Artikel: Neymar: Ist der Vater schuld an den Schwalben seines Sohnes?
In Zeiten von Robben, Lewandowski und Co. sollte man das schon so sehen
26.03.2019, 06:47 Uhr - 8 Kommentare
svenko
Artikel:
Super Spieler und Typ, seine Aktion gegen White war trotzdem unter aller Kan
26.03.2019, 06:41 Uhr - 24 Kommentare
Feuerfinger
Artikel: Manuel Neuer markiert sein Revier: "Darauf habe ich gewartet"
Damit du dich drüber wunderst.
26.03.2019, 06:32 Uhr - 71 Kommentare