Edition: Suche...
WWE @ Spox


Gründer: Biedel | Mitglieder: 350 | Beiträge: 117
Von: AbraKagawa
13.04.2018 | 2007 Aufrufe | 6 Kommentare | 0 Bewertungen Ø 0.0
Save SmackDown Live!
Superstar Shake-Up Preview
AbraKagawa präsentiert 8 Superstars, die dem blauen Brand neues Leben einhauchen könnten:

Nach all den Entwicklungen der letzten Tage wünsche ich euch wohl zum vorerst letzten Mal einen Happy Rusev Day! Und nicht nur Rusev, sondern auch Kevin Owens und Sami Zayn sind wohl zum letzten Mal bei SmackDown Live aufgetreten. Dabei habe ich als ehemaliger Teil der SmackDown Live Head 2 Heads im letzten Jahr doch schon oft genug gelitten. Seitdem Road Dogg Kopf des Booking Teams ist, ist die Qualität der Shows wirklich nur noch sehr durchwachsen. Ich tu jetzt einfach mal so, als wäre das Problem vielleicht gewesen, dass der D-O-Double G einfach nicht die richtigen Stars zum Arbeiten hatte. Deswegen kommen jetzt hier 8 Superstars, auf die SmackDown Live beim Superstar Shake-Up ein Auge werfen sollte:

*Natürlich sollte SmackDown Live nicht alle dieser Superstars auf einmal holen, sondern nur einige.

#8: The Bar

Auch wenn ich als scheinbar einer der wenigen die Einlage mit Nicholas bei WrestleMania genossen habe, so ist eines zu 100% klar: Sheamus und Cesaro haben bei RAW keine Zukunft mehr. Schlechter hätte man sie bei der Show der Shows nicht darstellen können. Dabei sind die beiden Europäer ein absolut geniales Team und machen jede Division stärker. Und eine Division hätte das gerade bitter nötig: SmackDown Lives Tag Team Division. Denn auch die Bludgeon Brothers brauchen noch ein paar andere Gegner als the New Day oder die Usos. Die potenziellen Duelle gegen die Usos, New Day oder Bludgeon Brothers haben auf dem Papier durchaus ihren Reiz und deswegen ist für mich klar: the Bar muss zu SmackDown Live!

#7: Dean Ambrose

SmackDown Lives Midcard ist gelinde gesagt eine absolute Katastrophe. Bobby Roode, der offensichtlich in der Face Rolle gefangen ist, Randy bocklos Orton, der konstant unten gehaltene und nun auch noch scheidende Rusev, die vom Booking Team völlig demontierten Tye Dillinger, Baron Corbin und Jinder Mahal und Dolph Ziggler. Allein der Name steht in den letzten Jahren für den Zustand von kompletter Bedeutungslosigkeit. Und da Dean Ambrose scheinbar eh nur für den Zweck der grandios gescheiterten Shield Reunion zu RAW geholt wurde und Jason Jordan für mich sogar der interessantere dritte Mann im Trio mit Rollins und Reigns war ist es für mich nur logisch, dass Dean Ambrose zu SmackDown zurückkehren muss.

#6. Andrade `Cien´ Almas & Zelina Vega

Für viele war vollkommen klar, wer denn bei TakeOver mit dem NXT Titel rausmarschiert. Auch für mich. Trotzdem hat es Andrade Almas geschafft, mich mehrmals glauben zu lassen, dass er wieder den Titel verteidigt. So wie ich mir in Philly mal für mal sicher war, dass Gargano den Titel mit heim nimmt. Andrade Almas ist für mich aktuell der beste In-Ring Worker im gesamten WWE Roster, nicht nur NXT. Er erzählt Storys im Ring, die man nicht besser schreiben könnte. Er ist ein einmalig guter Heel und Zelina Vega tut an seiner Seite mehr als nur seine Englisch-Kenntnisse zu verbergen. Sie ist die perfekte Heel Managerin! Setzt man ihn auf die Card, garantiert man ein geniales Match und nach oben sind für mich bei Andrade Almas keine Grenzen gesetzt! Dieser Mann muss ganz klar nach oben und zwar eher früher als spät!

#5. Bray Wyatt & Woken Matt Hardy

Weil House Hardy eine größere Aufmerksamkeit brauch. Weil Matt Hardy eine größere Plattform brauch. Weil SmackDown wonderful werden muss und irgendjemand diese schlechten Shows deleten muss! Und weil es die SmackDown Tag Team Division wie oben bereits erwähnt nötig hätte. Schillernde Charaktere die gute Arbeit mit den Usos, dem New Day, natürlich Wyatts ehemaligen Jüngern den Bludgeon Brothers, ja sogar mit der Ascension oder der Fashion Police abliefern könnten. SmackDown Live wäre die perfekte Plattform für einen längeren Tag Team Run der beiden, die wahrscheinlich das verrückteste RAW Segment der letzten Jahre miteinander hatten.

#4. Elias

Ich habe es ja schon weiter oben einmal erwähnt. SmackDown Lives Midcard ist besorgniserregend schlecht und langweilig. Und das Gegenteil von langweilig ist in den letzten Monaten vor allem er gewesen: Elias! Und ähnlich wie the Bar bräuchte er nach WrestleMania einen Neustart und das geht am besten bei einer neuen Brand! Einem Elias würde ich sogar zutrauen, dass er Randy Orton wieder interessant macht. Mehr Ritterschlag meinerseits geht nun nicht. WWE stands for walk with Elias!

#3. Alexa Bliss

Die SmackDown Womens Division ist endlich wieder aufgewacht! Aus dem Schönheitsschlaf geholt von einem Showstealer Match zwischen Charlotte und Asuka bei WrestleMania und dem Cash-In von Carmella nur zwei Tage später! Und wir haben nun the Iconic Duo Billie Kay und Peyton Royce, allein deshalb muss man sich SmackDowns Tag Team Division anschauen. Aber ich denke, das Ganze reicht noch nicht. Ein großer Name fehlt in meinen Augen noch um mindestens für das nächste Jahr gute Storys und ein spannendes Titelrennen zu garantieren. Dieser große Name ist Alexa Bliss, die bei RAW nun Gefahr läuft in die Bedeutungslosigkeit abzudriften, während Asuka und Ronda Rousey ins Titelrennen drängen und Sasha Banks und Bayles Fehde Fahrt aufnimmt.

#2. Finn Balor

Die optimale Ergänzung für das Main Event. Balor, Nakamura, Styles, Bryan. Träumt ihr auch schon? Er könnte auch noch Karl Anderson und Luke Gallows mitbringen und die Traum-Fehde mit AJ Styles einläuten. Vielleicht verbündet sich Finn Balor ja sogar noch mit einem Heel Shinsuke Nakamura. Die Möglichkeiten für Finn Balor nach einem Wechsel zu SmackDown wären mannigfaltig und die Aussichten für ihn deutlich rosiger als noch bei Monday Night RAW. Also das Beste für alle Beteiligten und darum geht es doch beim Shake-Up. Oder nicht?

#1. The Miz

Seitdem das Daniel Bryan In-Ring Comeback verkündet wurde ist klar, dass dieses Match stattfinden muss. Die gemeinsame Geschichte dieser beiden Männer ist gefühlt nun schon eine Ewigkeit alt und weist eine im Wrestling ungekannte Kontinuität auf. Vom NXT Debüt Daniel Bryans an bis letztlich über die Zeit von Daniel Bryan als The Miz Boss als SmackDown Live General Manager. Diese beiden Rivalen waren es seit Tag 1 an und werden es wohl auch immer bleiben. Eine Story, so unfassbar lang und gut wartet auf ihren Abschluss.

Und das waren meine Tipps für den Superstar Shake-Up. Wie schon erwähnt sollte man natürlich nicht alle Superstars zur blauen Brand schicken, sondern nur den ein oder anderen davon. Denn dann könnte man SmackDown in meinen Augen wieder auf den guten Weg zurückbringen, auf dem man einst war. Wie sieht es bei auch aus? Mit welchen Wechseln rechnet ihr am Montag und Dienstag? Und natürlich wie hat euch der Blog gefallen? Und womöglich ein allerletztes Mal: Happy Rusev Day!

KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Fl0815
16.04.2018 | 16:03 Uhr
0
0
Fl0815 : 
16.04.2018 | 16:03 Uhr
0
Fl0815 : 
Für mich ist nur wichtig das Elias und The Miz zu SD wechseln. Weiß jetzt gar nicht obs the miz nur mit der Miztourage gibt? Man sollte so langsam Ihm auch stark alleine darstellen lassen und hat sich in letzter Zeit dann doch mehr angekündigt.

Aber ich glaube nicht das New Day komplett wechselt, sondern das Big E Single gepusht wird. Außerdem wäre das doch eine kleine Überraschung.

Zu den Frauen wurde eigentlich alles gesagt.
0
BadNews
15.04.2018 | 12:15 Uhr
0
0
BadNews : 
15.04.2018 | 12:15 Uhr
0
BadNews : 
Ich gehe von einem Tausch von Bar & New Day aus (falls man die Unicorns nicht bald splittet).
Elias zu SM
Bryan und Miz enden im gleichen Brand, frage ist nur welcher.
Die Woken Ones bei SM wäre super, da hätten sie mal genug Platz/Zeit zur Entfaltung.
Cien würde ich noch eine Weile bei NXT behalten (à la Revival), da ich momentan den Spot für ihn einfach nicht sehe.
Bliss zu SM die Promos mit den Iconics. Becky und Charlotte werden wahrscheinlich auch zu Raw gehen, da kann man ein potenzielles Four Horsewomen vs Four Horsewomen aufbauen. Dafür noch Asuka zu den Blauen?
Bei Finn ist abhängig was man in der Midcard vorhat und wer hochgezogen wird. Falls es trotzdem Cien wird, dann werden die beiden eine ähnliche Position einnehmen, aber bei unterschiedlichen Brands

Ambrose lasse ich aufgrund der Verletzung mal aussen vor.
0
king_james_1FCK
14.04.2018 | 00:34 Uhr
1
0
14.04.2018 | 00:34 Uhr
0
bei den males würde ich miz bei raw lassen da db sicher zu raw kommen wird. balor zu sd fände ich sehr gut, am besten nimmt er anderson und gallows direkt mit damit man den club pushen kann und dann aj vs balor mit gallows und anderson am ring wär schon awesome.
würde auch ko und sami wieder zu sd packen, die gehen bei raw unter solange der belt auf eine ranche sitzt und alle 3 monate mal auftaucht. man könnte glatt vergessen wie der belt aussieht wäre er nicht so verdamt hässlich^^

bei der midcard ist alles möglich, halte sogar ein titel tausch für möglich, denke man wird die big names (randy, hardys, bray) alle zu raw packen und die nxt leute zu sd (corbin, elias, breeze)

call ups gibts hoffentlich erstmal keine, solange das sd booking team vom inkopetenten road dogg geführt wird will ich johnny wrestling, andrade oder ciampa nicht im blauen brand sehen und in raw würden sie in den 3h verloren gehen.



ich will kenny vs cody vs rusev an rusev day sehen! book it gedo!!!
1
king_james_1FCK
14.04.2018 | 00:27 Uhr
0
0
14.04.2018 | 00:27 Uhr
0
denke bei den ladys wäre es für alle gut wenn sascha und bayley zu sd gehen und die ihre streitigkeiten auch um den belt drum stricken können. gleichzeitig wird charlotte zu raw wechseln da sie bei sd keine gegner nach carmella mehr hat. bei becky könnte ich mir beides vorstellen, sie könnte in die sascha bayley sache mit rein genommen werden oder bei raw vielleicht heel turnen. alexa sollte bei egal welchem brand vorerst nix mit den belts zu tun haben, sie war zu lange champ und ihre raw titel regentschaft ist großer kanidat für schlechteste regentschaft ever. was man mit asuka jetzt ohne titel und streak macht weis ich auch noch nicht so genau, den gleichen turn bei bei shin fände ich recht langweilig.
0
AbraKagawa
13.04.2018 | 23:26 Uhr
0
0
AbraKagawa : 
13.04.2018 | 23:26 Uhr
0
AbraKagawa : 
Danke dir für dein Feedback! Ja, ich habe ja betont, dass man nicht alle genannten gleichzeitig zu SmackDown schicken kann. Sind wir mal gespannt, wen es tatsächlich zu SmackDown zieht, ich hoffe ja nur, dass man SmackDown nicht zu sehr dezimiert, wobei das ja eigentlich kaum möglich ist. So viele interessante Stars laufen da ja aktuell nicht rum.
0
Biedel
13.04.2018 | 22:51 Uhr
0
0
Biedel : 
13.04.2018 | 22:51 Uhr
0
Biedel : 
Also bei einigen Namen stimme ich dir durchaus zu.

Allerdings sollte man auch die Auswirkungen für RAW bzw. Die möglichen Abgänge betrachten:

Bei The Bar stimme ich dir durchaus zu, dass diese die SD TT Division bereichern würden, allerdings würde man hiermit RAW an Ihrer mMn schwächsten Stelle treffen.
Ich gehe daher, davon aus, dass „The New Day" zu RAW gehen.

Mit Dean Ambrose gebe ich dir zu 100% Recht, allerdings fällt dieser doch noch eine Zeit lang aus oder?

Generell stimme ich dir auch bei Andrade zu, allerdings glaube ich nicht so wirklich daran, nachdem Nakamura jetzt erst Heel geturnt ist.
Wobei, wenn ich so darüber nachdenke, fehlt noch ein 2. Top Heel bei SD.

Mit Bray Wyatt und Woken Matt Hardy kann ich gar nichts anfangen, allerdings könnte dies eventuell ein Tag Team sein, welches bei RAW jetzt etwas gepusht wird.
Wenn dies so wäre, hätte man mit AoP, The Bar und den beiden ein gutes Grundgerüst. Und dann eventuell noch mit dem New Day. In dieser Konstellation wäre ein Wechsel von The Bar zu SD durchaus denkbar.

So richtig ist nicht erkennbar, was die WWE mit Elias vor hat. Ich mag ihn zwar nicht sonderlich, allerdings trotzdem sehr schade, da der Junge einiges erreichen könnte. Daher stimme ich dir zu, dass ihm ein Wechsel zu SD helfen würde.

Nun zu Alexa Bliss, nach Ihrem Aufstieg on NXT hat Sie nahezu die ganze Zeit bei RAW oder SD dominiert. Dies sehe ich für Sie in Zukunft bei RAW nicht, daher gehe ich bei Ihr von einem Wechsel zu SD aus.
Gleichzeitig denke ich, dass Charlotte wieder zurück zu RAW geht, da man sich entweder Asuka gegen Rousey oder Charlotte gegen Rousey für WM aufheben möchte.

Die letzten beiden Namen auf deiner Liste muss man eigentlich gemeinsam nennen momentan. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass einer von den beiden wechseln wird, aber momentan nicht beide, dass würde die RAW Midcard zu sehr schwächen, außer es kommt jemand von NXT oder SD.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Davenator
Artikel: NBA Gerüchte: Spurs-Star Kawhi Leonard will angeblich zu den Los Angeles Lakers
KL wäre für mich wegen des Alters eine größere Granate als Lebron... Aber nu
20.04.2018, 07:18 Uhr - 19 Kommentare
TheBrodieRW0
Artikel: NBA Playoffs: 3-0! Dominante New Orleans Pelicans lassen den Blazers keine Chance
Ich mag Lillard und McCollum eigentlich. Ein herausragendes Backcourt-Duo. D
20.04.2018, 07:17 Uhr - 13 Kommentare
LakersBroncosBvB
Artikel: Wurfgeschoss trifft Günes: Derby zwischen Fenerbahce und Besiktas abgebrochen
fener ist einfach ein widerlicher Verein genau wie gala ........ich frag mic
20.04.2018, 07:16 Uhr - 35 Kommentare
Killer_Kalle
Artikel:
Da hat er recht: Die Erfahrung im Schiribestechen sucht weltweit ihres gleic
20.04.2018, 07:16 Uhr - 1 Kommentare
tstone1
Artikel:
Abwarten. Kann mir gut vorstellen dass die heat das nächste Spiel gewinnen.
20.04.2018, 07:15 Uhr - 7 Kommentare
JB17_
Artikel: Real Madrid mit schwacher Heimbilanz: 90 Minuten im Bernabeu sind doch nicht so lang
@xsehu: Guck dir mal die Spielzusammenfassung von Sky auf Youtube zu dem Rüc
20.04.2018, 07:05 Uhr - 81 Kommentare
k1ng08
Artikel: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Kovac weiß, wie der Klub funktioniert"
Aber die Millionen von Allianz und Audi nehmen...
20.04.2018, 07:01 Uhr - 73 Kommentare
MonkeyDLuffy
Artikel: Formel-1-Änderung ab 2021: Budgetdeckelung und billigere Motoren sollen kommen
5Kg sind Welten in der Formel 1 :) Viel mehr würde es helfen alle mit der gl
20.04.2018, 07:00 Uhr - 4 Kommentare
Bulls23109133
Artikel: NBA Playoffs: Sind die Superkräfte von LeBron James wirklich genug?
Grad erst reingezappt.. Pels zerlegen Blazers endgültig. Heftig. Das wird n
20.04.2018, 05:21 Uhr - 91 Kommentare