Edition: Suche...
NFL @ SPOX


Gründer: Master_Of_Disaster | Mitglieder: 777 | Beiträge: 197
Von: undix
09.08.2016 | 2914 Aufrufe | 10 Kommentare | 13 Bewertungen Ø 9.2
Wundertüte Baltimore Ravens:
Season Preview: Baltimore Ravens
2015 war eine enttäuschende Saison. Kommen die Ravens dieses Jahr zurück?

Mit großen Playoffs Ambitionen sind die Ravens letztes Jahr in die Season gestartet. Einige Experten hatten sogar schon auf eine Super Bowl Teilnahme getippt. Am Ende kam alles anders und das Team beendete die Saison mit 5-11. War die Saison ein einmaliger Ausrutscher, ausgelöst durch eine beispielslose Verletzungsseuche, oder steckt mehr dahinter?

Offseason Recap - Draft und Free Agency

Die Ravens durften an 6. Stelle picken. Die Vorfreude bei den Ravens Fans war groß, immerhin hatte man schon lange keinen so hohen Pick mehr. Da kann man als Ravens fast neidisch auf die Cleveland Browns Fans werden, welche jedes Jahr die Vorfreude auf einen hohen Draft Pick haben. Der absolute Wunschkandidat der Fans, Cornerback Jalen Ramsey, wurde am Ende leider nicht der Pick. Manager Ozzie Newsome hat versucht die Position mit Dallas zu tauschen, was aber leider nicht gelang.

Viele Trainer und Experten sind der Überzeugung, dass ein Spiel an der Linie entschieden wird. Dazu passen auch die ersten 3 Picks der Ravens, die sowohl die Offense Line als auch Defense Line stärken sollen. Der First Round Pick Ronnie Stanley ist als solide zu bezeichnen. Nach dem Ray Rice Fiasko ist es verständlich, dass das Front Office bei Laramy Tunsil gepasst hat. Mit Pick Nummer 2 und 3 kamen die beiden Pass Rusher Correa und Kaufusi. Beide Spieler geben dem Team dringend benötigte Tiefe auf ihren Positionen und könnten viele Snaps nächste Saison spielen. Die Ravens haben durch herunter traden eine Vielzahl an 4. Runden Picks dazu gewonnen. Herausgekommen sind dabei eine Vielzahl an Lotterie Picks. Tavon Young ist ein sehr physischer Cornerback, dessen einzige Schwäche seine geringe Körpergröße ist. Chris Moore ist ein WR, welcher seine Stärken in vertikalen Routen besitzt. Willie Henry ist ein ausgezeichneter Tackle, der mit seiner Power und Masse früher oder später seine Snaps bekommen wird. Letzter Pick in der 4. Runde war der RB Kenneth Dixon, welcher eigentlich nicht bis zur 4. Runde fallen sollen. Er ist ein sehr ausbalancierter RB, der sowohl Haken schlagen kann als auch den Willen hat Tackles zu brechen.

Insgesamt ein sehr guter Draft, der dem Team auf Schlüsselposition mehr Tiefe gibt. Durch geschicktes Traden hatten die Ravens 5 (!) Picks in der 4. Runde. Auffällig ist auch das Vermeiden von Spielern mit einem Fragezeichen hinter der charakterlichen Eignung. Verständlich, dass die Ravens nach dem Ray Rice Vorfall nicht nochmal negative Presse sammeln wollen.

Die Free Agency war wieder typisch für Ozzie Newsome: Wenig Risiko mit hoher Upside. Der schmerzhafteste Abgang war wohl der von Guard Kelechi Osemele. Er war einer der besten Guards innerhalb der letzten 2 Jahre, aber Ozzie Newsome investierte lieber den 1. Round Pick im Draft, um die Offensive Line zu stärken. Ansonsten blieben die Ravens von wichtigen Abgängen verschont und selbst der mittlerweile 37 Jährige Steve Smith legt noch ein Jahr drauf.

Der spektakulärste Neuzugang ist Pro Bowl Safety Eric Weddle. Er kommt nicht nur als unangefochtener Starter, sondern auch als dringend benötigte Führungspersönlichkeit im Back Field. Mike Wallace soll die Tiefe auf der WR Position stärken und dürfte als Versicherung gegen eine erneute Perriman Verletzung fungieren. Mit der Vertragsverlängerung von QB Joe Flacco und Kicker Justin Tucker wurden zwei Säulen und Sympathieträger des Teams gebunden. Kamar Aiken hat nach seiner starken Saison (944 Yards/5 TD) verdienterweise auch einen neuen Vertrag bekommen.

Insgesamt hatten die Ravens eine sehr positive und ruhige Offseason. Ozzie Newsome hat aus dem Verletzungspech der letzten Saison gelernt, dass er dem Kader mehr Tiefe geben muss. Einziger Wermutstropfen war eine erneute Verletzung von WR Perriman.

Offense - Das Ei wird fliegen

Über den QB Joe Flacco kann man ewig diskutieren. Wir alle kennen das Dauerthema, ob Joe Flacco ein Elite QB ist oder nicht. Selbst viele Ravens Fans sind der Meinung, dass Flacco seine $22 Millionen pro Jahr nicht wert ist. Aber wenn der unerfahrener QB Brock Osweiler mit 8 Karrierestarts $18 Millionen pro Jahr bekommt, ist der Aufschlag für einen Playoff erprobten Super Bowl Gewinner dann nicht gerechtfertigt? Joe Flacco weiß am besten, dass er genau das diese Saison zu beweisen hat.

Seine Offensive Line wird und muss ihn dabei unterstützen. Immerhin kommt Flacco von einer ernsthaften Verletzung zurück. First Round Pick Stanley überzeugt bisher und wird wohl als LT starten. Mit Yanda steht außerdem der Beste Guard der letzten Jahre zur Verfügung. Die O-Line der Ravens ist zwar nicht mehr eine der Stärksten in der Liga, aber grade gegen den Pass Rush dürfte sie im oberen Mittelfeld anzusiedeln sein.

Bei den Running Backs scheint alles offen. Wer schafft es ins Roster? Wer sichert sich den Job als Starter? Forsett, Allen und Dixon dürften ihren Rooster Platz sicher haben und um den Starting Job kämpfen. Terrance West überzeugt bisher im Trainings Camp. Der Position fehlt es also nicht an Tiefe und es wird interessant sein zu sehen, welcher Spieler im Camp und den Pre-Season Spielen auf sich aufmerksam macht.

Tight End Gillmore sorgte in der Offseason mit der Aussage für Aufsehen, dass die Ravens die Beste TE Gruppe der Liga haben. Nun an Tiefe fehlt es den Ravens auch auf dieser Position definitiv nicht. Williams hatte ein solides Rookie Jahr, kein anderer Ravens TE hat in seinem Rookie Jahr so viele Yards gefangen wie er (268). Pitta kann das erste Mal seit Jahren wieder ein Camp von Anfang an mitmachen. Er nutzt die Chance bisher spektakulär und hat sich sogar in den Fokus für den einen Plaz als Starter gespielt. Watson hatte mit 825 gefangenen Yards und 6 Touchdowns ein Karrierejahr in New Orleans. In der Breite haben die Ravens eine überdurchschnittliche TE Gruppe. In der Spitze dürfte es wohl nur zum Mittelmaß reichen.

Ähnlich ist die Situation bei den Wide Receivern. Smith und Perriman kommen beide von Verletzungen zurück. Es ist fraglich, ob sie beide zum Saison Start schon wieder bei 100% sind. Das erhöht die Chance von Aiken und Wallace zu beweisen, dass sie sich einen Startplatz verdient haben. Auch den Rookie Moore muss man im Auge behalten. Es wird sehr interessant sein zu sehen, welcher WR sich in den Fokus spielt. Sträflich unterbewertet wird dabei Aiken, welcher auf jeden Fall eine wichtige Rolle in der Offense einnehmen wird.

Fazit: Die größte Stärke der Offense dieses Jahr ist die Tiefe im Roster. Während Verletzungen so besser kompensiert werden können, fehlt es in der Spitze an spielentscheidenden Elite Spielern. Ravens waren in den letzten Jahren eher für ihr Running Game gepaart mit den tiefen Bällen von Flacco bekannt. Ein interessanter Stat hier: Kein anderes Team hatte in der letzten Saison mehr Pass Versuche als die Ravens (676) Zum Vergleich: Die Arizona Cardinals kamen mit 562 Versuchen aus. Man kann also davon ausgehen, dass der Ball mit einem gesunden Flacco diese Season noch mehr fliegen wird.

Defense - Organisiertes Chaos

Schauen wir uns zunächst die Defensive Line an. Einziger Star der Truppe ist der Nose Tackle Williams. Der 27-Jährige ist im letzten Vertragsjahr und würde 2017 ein Free Agent. Er hat diese Saison also einiges zu beweisen. Jernigan teilt sich mit Guy die weitere Verantwortung. Im Ravens System sind die Spieler an der Line nicht die Vollstrecker, sondern typischerweise die Vorbereiter für die Linebacker. Die Stars fehlen also hier, aber physische Spieler mit der benötigten Masse sind genug vorhanden.

Ravens Linebacker sind ein entscheidender Faktor im Defensive System. Mit OLB Suggs und Dumervil verfügen die Ravens über zwei Linebacker, welche diese Saison zeigen wollen, dass sie trotz ihres hohen Alters noch zu den besten Pass Rusher der Liga gehören. Im Auge behalten sollte man auch Jungstar Za´Darius Smith, welcher letzte Saison seine PAss Rush Fähigkeiten angedeutet hat. C.J. Mosley hält in der Mitte den Laden zusammen und wird auch diese Saison wieder das Mikro mit direkter Verbindung zum Coach tragen. Der andere ILB Platz neben Mosley ist noch vakant. Hier hat aktuell Zach Orr die Nase vorn, doch auch der eigentliche OLB Kamalei Correa hat schon im Camp auf der ILB Position trainiert.

Die Secondary wird angeführt von Free Safety Eric Weddle. Sein Counterpart diese Saison ist Webb, welcher die Transaktion von CB zum Strong Safety macht. ´Bei den Cornerbacks ist Jimmy Smith die klare Nummer Eins. Insgesamt wirkt die Secondary verbessert dieses Jahr, aber im Ligaweiten Vergleich können die Ravens nicht mithalten.

Fazit: Auf dem Papier haben die Ravens immer noch eine überdurchschnittliche Defense. Dennoch kommen viele wichtige Spieler von einer Verletzung zurück und bei vielen macht sich das hohe Alter bemerkbar. Das Potential einer dominanten Defense ist da. Rein systematisch setzt Harbaugh wieder auf das organisierte Chaos, bekannt gemacht durch den damaligen Defense Coach und jetzigen Bills Headcoach Rex Ryan. Kernpunkt dieses System ist die Wandelbarkeit jedes Spielers. Jeder Spieler soll optimal Weise in der Lage sein sowohl den QB zu sacken, als auch gegen den Pass zu decken.

Special Teams - Diese Gruppe ist wirklich spezial

Coach Harbaugh legt immer viel Wert auf das Special Team. So waren die Ravens in der letzten Saison in jeder wichtigen Special Team Kategorie unter den Top10 der Liga. Justin Tucker führt das Special Team als Kicker an und ist mit Gostkowski von den Patriots der Beste seines Fachs. Punter Sam Koch hat Netto für 43.1 Yards pro Versuch gepuntet (2. Bester Wert der Liga). Das Special Team der Ravens hat letzte Saison in 5 aufeinander folgenden Spielen einen Punt oder Kick geblockt. Unvergessen natürlich das geblockte Field Goal gegen die Cleveland Browns in Week 12, welches dann zum Kick Six wurde. Als Returner könnte Round 6 Pick Keenan Reynolds zum Einsatz kommen, welcher im College als Quarterback 78 Rushing Touchdowns erlief.

Fazit: Trotz aller Verletzungsprobleme hat Harbaugh letzte Saison das Beste Special Team der Liga auf den Platz schicken können. Diesen hohen Standard werden sie auch in der kommenden Saison gerecht werden können.

Players to watch

Mit am Interessantesten wird es zu sehen sein, wie die Verletzten zurückkommen werden. Es lohnt sich also ein Auge auf Steve Smith, Perriman, Suggs, Flacco, Pitta und Forsett zu werfen. Wie weit ist die Heilung bei den Spielern? Schaffen sie es rechtzeitig zum Saisonstart und wenn ja bei wie viel Prozent sind sie dann?

Aiken war der Top Receiver letztes Jahr. Selbst wenn alle WR fit sind, wird er eine wichtige Rolle in unserer Offense bekommen. Ebenfalls interessant ist der Kampf innerhalb der Running Back und Tight End Gruppe. Dixon hat eine Chance im Camp zu überzeugen und sich für Snaps zu empfehlen. Pitta macht auf der TE Position Alarm und ist auf dem Besten Wege sich einen Start Platz zu holen, wenn er denn diesmal gesund bleibt.

In der Defense könnte der Rookie Correa direkt eine wichtige Rolle bekommen. Als ILB wäre er in der Lage den Run zu stoppen und gleichzeitig als Pass Rusher zu fungieren. Die Frage ist wie schnell er diese neue Position erlernen kann. Der Rookie CB Young überzeugt mit seiner Mentalität seit dem ersten Tag und wird Snaps als Slot CB im bekommen.

Schedule und Ausblick

Wenn man die ersten 6 Match-Ups betrachtet, scheint ein guter Start mehr als möglich. Von den ersten 6 Gegnern hatten nur die Washington Redskins letzte Saison mehr Siege als Niederlagen. Idealerweise kommen die Ravens dann mit Rückenwind aus der Bye week und erkämpfen sich einen Playoff Platz.Entscheidend werden die letzten 4 Spiele sein. Week 17 Auswärts gegen die Bengals hört sich schon jetzt nach einem Endspiel um den Wilcard Platz an.

Prediction

Das Rätsel um die Ravens lässt sich wohl bis zum Saison Start kaum lösen. Es gibt zu viele Unbekannte Faktoren. Wann und in welcher Form kommen die Verletzten Spieler zurück? Haben die Rookies wirklich den erhofften und benötigten Impact? Wie gehen die Duelle um die Start Plätze aus?

Bei der Betrachtung von Defense und Offense ist eines aufgefallen. Es fehlen oftmals die Star Spieler, welche ein Spiel an sich reißen und entscheiden können. Zu oft ist zwar die Breite vorhanden, aber in der Spitze ist es nur Mittelmaß. 10 Siege und ein Wilcard Platz scheinen auch mit Blick auf die Schedule durchaus möglich. Am Ende der Season wird den Ravens aber die Luft ausgehen und das Ziel wird knapp verpasst.

Meine Prediction: 8-8

ø 9.2
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
undix
09.08.2016 | 22:32 Uhr
1
0
undix : 
09.08.2016 | 22:32 Uhr
0
undix : 
Danke für das Feedback.

Zum ersten Punkt, dass ich sehr kritisch mit den Ravens umgehe. Ja ich bin ein Ravens Fan und diese eher pessimistische Grundstimmung ist nach der 5:11 Saison überall im Fan Lager zu spüren. Für viele neutrale Fans ist das ein Ergebnis der Verletzungen, aber die Ravens haben in den ersten 5 Wochen der Saison schon ohne viele Verletzungen schlecht gespielt.

Ich hätte auf jeden Fall mehr Statistiken einbringen können. Das war mein erster Blog und generell mein erstes Schreibwerk in Bezug zur NFL. Ich nehme das als eine Lernerfahrung mit, dass ich meine Argumente in Zukunft noch besser durch Stats stützen muss. Die Overall Offense und Defense Stats der letzten Saison empfand ich persönlich jetzt nicht als wichtige Informationen, da sie aufgrund der vielen Verletzungen sowieso ein verzerrtes Bilder ergeben hätten. Aber irgendwo hätte ich sie auf jeden Fall unterbringen können.
1
RaylanGivens
09.08.2016 | 21:50 Uhr
2
0
09.08.2016 | 21:50 Uhr
0
Hmm...

Einerseits finde ich deine Preview sprachlich, stilistisch und inhaltlich sehr gelungen. Da gibt es kaum was zu meckern. Auch gehst du kritisch an dein (?) Team ran und gast ein gewisse Distanz, was ich auch sehr befürworte.


ABER: Mir fehlen eindeutig Beweise oder Indizien in Form von Stats. Du schreibst, die O-Line ist gegen den Pass Rush überdurchschnittlich gut. Wie kommst du darauf? Kannst du das belegen? Es gab weitere Beispiele, wo auf eine Behauptung der statistische Beweis fehlt.
Zudem: Wie gut waren letztes Jahr Defense und Offense? Lauf? Pass? Alles Fragen, die nicht beantwortet werden (außer bei den Special Teams, wo du es gemacht hast).

Ich hätte mir zudem gerne noch einige Zeilen zu Harbaugh gewünscht. Der Typ gehört zu den 3 besten Coaches der Liga; so jemand führt dazu, dass die Teams meistens überperformen.

Was die Verletzungen angeht: Da erwarte ich definitiv Regression. Man hatte letztes Jahr so viel Verletzungen, das ist ja quasi nicht zu halten.
2
Petzie
MODERATOR
09.08.2016 | 18:49 Uhr
0
0
Petzie : 
09.08.2016 | 18:49 Uhr
0
Petzie : 
Danke für die Preview,

ich bin da bei den anderen, die Ravens sind für mich eine absolute Wundertüte. Die North ist einfach schwer zu spielen und ich glaube auch eher an einen negativen Record und ein Verpassen der Playoffs. 7-9, maximal 8-8, dafür fehlen, wie bereits vorher betont, in der Spitze zu viele gute Spieler. Harbaugh ist taktisch einer der besten Coaches und holt immer sehr viel aus seiner Truppe raus, aber für einen WC Spot müsste bei den Bengals oder Steelers schon seeeehr viel falsch laufen

PS, eine Klitzekleinigkeit:
"Willie Henry kommt vom College Team, welches der Bruder vom Ravens Trainer John Harbaugh trainiert"

diese Info bringt herzlich wenig mehrwert, lass es weg oder schreib das College hin. Nur meine Meinung
0
super_vfb
09.08.2016 | 18:11 Uhr
0
0
super_vfb : 
09.08.2016 | 18:11 Uhr
0
super_vfb : 
Servus, könnte jemand, der sich mit dem bloggen hier auskennt, sich bei mir melden?
0
Colt
09.08.2016 | 17:31 Uhr
0
0
Colt : 
09.08.2016 | 17:31 Uhr
0
Colt : 
Die letzte Saison war definitiv zum Haare raufen aufgrund der ganzen Verletzungen, wenigstens haben Sie nen Pick an Stelle 6 als Entschädigung erhalten.

Nur ein überragender Start in die Saison könnte den Ravens zu einem Wildcard Platz verhelfen, der Schedule nach der bye week ist einfach zu hart.
Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Sie in der bye week bei 6-1 stehen werden, da Sie für mich genau so eine große Wundertüte sind wie die Bills.

Mein Tipp wäre vor der bye week 4-3 und am Ende laufen Sie mit 7-9 ein.
0
MrWest
09.08.2016 | 16:14 Uhr
1
0
MrWest : 
09.08.2016 | 16:14 Uhr
0
MrWest : 
Auch von mir: Ordentliche Vorschau.

Beim Blick auf die lange Verletztenliste der vergangenen Saison kann man sich nur an den Kopf fassen. Vor allem auf Flacco, Smith und Suggs bin ich gespant, wobei ersterer aufgrund seiner Position und seines Alters von den drei genannten Spielern noch am ehesten an seine alte Stärke anknüpfen können sollte.

Kann mich sonst nur Cyx anschließen. Die Truppe ist wirklich sehr homogen, aber die Tight Ends stehen beispielhaft für den ganzen Kader: Man ist in der Breite gut besetzt, dafür fehlt in der Spitze die nötige Qualität, um in die Playoffs einzuziehen.

Das Problem Baltimores ist vor allem die starke Division. Die Steelers oder Bengals dürften einen der Wild Card Plätze für sich beanspruchen. Auch wenn ich die Ravens und vor allem Joe Flacco sehr mag: Für die Playoffs wird es wieder nicht reichen, eher sogar nur für eine 7-9-Bilanz.
1
Cyx
09.08.2016 | 15:58 Uhr
0
0
Cyx : 
09.08.2016 | 15:58 Uhr
0
Cyx : 
Gute Vorschau.

Man hat eine homogene Truppe, ist oft sehr breit besetzt, es fehlen aber wie du sagst, die ganz großen Spieler. Darüber hinaus mache ich mir ein klein wenig Sorgen um die LBs, da sollte man hoffen, dass Correa(den ich auch mehr als ILB sehe) schnell eine Rolle übernehmen kann.

Auch wenn der Schedule machbar ist, so ist die AFC North einfach sehr unangenehm zu spielen. Und mit 2 auf dem Papier besseren Mannschaften in der Division, muss zum Erreichen der POs einfach alles passen.
0
super_vfb
09.08.2016 | 15:57 Uhr
0
0
super_vfb : 
09.08.2016 | 15:57 Uhr
0
super_vfb : 
Guter Eintrag, schön zu lesen ! Die Ravens hatten echt ein mega Pech, was Verletzungen angeht. Ich bin gespannt, was das diese Saison gibt.

P.s. Sorry, für kurzzeitig frühzeitige Hochladen meines Blogs - experimentiere hier noch mit den Funktionen und beim Speichern ist etwas schief gegangen
0
undix
09.08.2016 | 15:38 Uhr
0
0
undix : 
09.08.2016 | 15:38 Uhr
0
undix : 
Hey, Danke für das Feedback. Fehler werden natürlich sofort korrigiert.

Bei den Tight Ends ist die Situation echt schwer einzuschätzen. Vor den OTA´s hat jeder mit einem Karriere Ende von Pitta gerechnet. Zumal ihm die Ärzte nach seiner Verletzung im November 2015 dazu geraten haben. Umso überraschender dann seine guten Auftritte im Trainingscamp. Persönlich sehe ich aber Watson als Starter. Bisher hört man nur positives über ihn, grade im Bezug auf das Spielverständnis. Pitta wird sich also in den Pre Season Spielen noch weiter beweisen müssen.
0
Steehaan
09.08.2016 | 15:21 Uhr
2
0
Steehaan : 
09.08.2016 | 15:21 Uhr
0
Steehaan : 
Vielen Dank für die Preview!
Bis auf wenige kleinere Fehler (z.B. Rooster statt Roster) lässt es sich gut lesen.

Ich bin auf die Ravens-Offense sehr gespannt. Ich glaube Flacco und Wallace könnten ganz gut zusammenpassen. Wenn Pitta Fit bleibt sollte er klar der Starter sein, trotz der Konkurrenz, oder?

Alles in allem glaube ich schon, dass das auch letztes Jahr kein 5-11 Team war, die Verletzungen waren natürlich hart. 8-8 sollte das Minimalziel sein, da könnte aber auch mehr gehen - sofern alle Fit bleiben.
2
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
BixenteLiza
Artikel: Franck Riberys Bayern-Abschied in Berlin: Das finale Au revoir eines Exzentrikers
@nappyboy: Ja, wenn Alaba seine Karriere bei Bayern beenden sollte, könnte e
25.05.2019, 00:39 Uhr - 15 Kommentare
smity04
Artikel: Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
es ist einfach nur eine riesen Sauerei, dass in dem Video der schönsten Bude
25.05.2019, 00:39 Uhr - 1228 Kommentare
Snupi
Artikel: Tennis - Panel zu den French Open: "Kyrgios' Verhalten ist ein Hilfeschrei"
Zu Thema 1): Bei den deutschen Herren sehe ich auch spätestens im Achtelfina
25.05.2019, 00:35 Uhr - 6 Kommentare
Flashlight
Artikel:
solange sich alles auf DAZN und sky aufteilt finde ich das ok. Nur auf einen
25.05.2019, 00:24 Uhr - 3 Kommentare
MutomboSavesWorld
Artikel: FC Bayern und RB Leipzig: PK mit Kovac und Rangnick vor dem Pokalfinale im Liveticker zum Nachlesen
Wenn ich bedenke wie man wenig ist, Und was man ist, das blieb man andern sc
25.05.2019, 00:22 Uhr - 10 Kommentare
midengler
Artikel: Tennis: Nick Kyrgios verzichtet auf French Open
zum Beispiel?
25.05.2019, 00:21 Uhr - 4 Kommentare
Alaga
Artikel: NFL: OBJ, Julio, Brown - das Wide Receiver Ranking - Seite 1
Thomas hat kein schlechtes Standing. Er ist aber nicht der dritt beste Recei
25.05.2019, 00:13 Uhr - 27 Kommentare
Totti888
Artikel: Zweitliga-Relegation: FC Ingolstadt gewinnt Hinspiel - Last-Minute-Tor lässt Wehen Wiesbaden noch hoffen
Ingolstadt gehört abgestiegen. und Wiesbaden... naja interessiert eigentlich
25.05.2019, 00:08 Uhr - 10 Kommentare
OldschoolBULLy
Artikel: NBA News: All-NBA Teams? Klay Thompson wütend über Nicht-Nominierung
Wer bestimmt denn, dass Kemba seine Jungs nicht besser macht, Du? Vllt sind
24.05.2019, 23:49 Uhr - 32 Kommentare