Edition:
Golf@spox


Gründer: Büchsenmacher | Mitglieder: 70 | Beiträge: 23
01.04.2012 um 19:20 Uhr
Geschrieben von HCP10
Gespielt: GC Memmingen
Endlich hat die Saison begonnen. Das Wetter ist schön, wenn auch noch etwas kühl und der erste Ausflug auf einen auswärtigen Platz führte mich in diesem Jahr zu einem unserer Partnerclubs nach Memmingen. Der Golfclub Memmingen - Gut Westerhart ist aus München bequem über die A96/A7 zu erreichen. Für die ca. 120 Kilometer von München benötigt man etwa eine Stunde. Auch wenn das Navi etwas anders sagt empfehle ich die Anfahrt über die A7 Ausfahrt Aitrach. Ist zwar ein paar Kilometer länger aber mindestens genauso schnell und man erspart sich die Fahrt durch Memmingen, die bei manchen Navis chaotische Ausmaße annehmen kann. Der Platz wurde 1994 gegründet und ein Birdiebook gibt es in Faltblattausführung. Neben dem 18 Loch-Platz gibt es auch einen 7-Loch-Kurzplatz, den ich nicht wirklich wahrgenommen habe und natürlich eine Driving-Range, auf der ich auch noch nie war und die sonstigen üblichen Übungsgreens.

Eine Reservierung von Startzeiten ist nicht erforderlich. Wer wann spielen darf entscheidet die Ballspirale. Ich habe diesen Platz in den letzten Jahren schon ein paar Mal gespielt und länger als eine halbe Stunde haben wir eigentlich nie gewartet bis wir losspielen konnten. Allerdings sollte man vor allem am Wochenende vor 10.30 Uhr da sein, um längere Wartezeiten zu umgehen. Einmal kam direkt hinter uns eine Gruppe und die haben insgesamt 8 Bälle in die Spirale geworfen. Das dauert dann…

Der Platz selbst ist lang aber sehr fair. Für die Herren 6.077 Meter von Gelb bei Par 72, Slope Rating (lt. Homepage) 129, CR 72,3. Das Greenfee liegt lt. Golf.de bei 45 EUR wochentags und 55 EUR am Wochenende, wenn man einen DGV-Ausweis mit goldenem Hologramm besitzt. Alle anderen zahlen 5 EUR mehr. Die Clubhomepage wird derzeit neu gestaltet und gibt derzeit zum Greenfee keine Info.

Los geht’s mit der Bahn 1, gleich einem netten Par 5 mit 458 Meter, welches zu Anfang leicht bergauf geht, bevor man ein gut von Wasser verteidigtes Grün exakt anspielen muss. Und jetzt sind wir bei dem, in meinen Augen größten Plus von diesem Golfplatz: Die Grüns! Egal zu welcher Jahreszeit wir bisher hier waren, ob im November oder jetzt am ersten Tag im April, die Grüns sind in hervorragendem Zustand. Soll aber nicht heißen, dass der Platz sonst nichts zu bieten hätte. Er ist schön in die Gegend integriert, fürs bayerische Voralpenland relativ eben (zu den Ausnahmen komme ich noch) und die Fairways sind schön breit. Trotzdem sollte man geradeaus schlagen können, denn hohes Rough und viele Bäume können so manchen Ball verschlucken. Heute war allerdings das Rough noch sehr niedrig und die Bäume hatten noch keine Blätter. Die vorhandenen Wasserhindernisse sind gut platziert und immer im Spiel. Allen voran an Loch 5, einem 130 Meter langen Par 3 mit Inselgrün.



Erwähnenswert ist auch Loch 11, das längste Loch auf dem Platz, ein 526 Meter Par 5 Doppel-Dogleg in Z-Form mit Wasser im ersten Knick und natürlich ist im zweiten Knick das Abkürzen durch eine Ausgrenze erschwert. Wer hier das Par spielt wird definitiv zufrieden vom Grün gehen.

Was mich an diesem Platz ein kleines bisschen stört ist, dass man manchmal das Gefühl hat, dieses Loch hab ich doch heute schon mal gespielt!? Besonders auffällig ist dies an den Löchern 9 und 13. Zwei Par 5 die komplett parallel laufen. Wer jetzt denkt, der Platz ist nicht abwechslungsreich, kennt die Löcher 14 und 15 noch nicht. Und damit sind wir bei den vorhin erwähnten Ausnahmen. Völlig atypisch zum sonstigen Platz sind das die steilsten Löcher, die ich in der Golfwelt kenne. Die 14 ist ein 276 Meter Par 4. Der Abschlag ist hoch oben, das Fairway weit unten.



Trifft man den Abschlag voll, kann der Ball zu weit gehen, denn nach ca. 200 Meter biegt das Fairway im rechten Winkel nach links ab (ist das dann ein linker Winkel??? ). Da die Vermessung der Bahn dem Fairway folgt können Longhitter versuchen das kleine Grün vom Abschlag direkt anzuspielen, sollten sich aber sicher sein, den Teich mit großem Springbrunnen (welcher heute noch nicht in Betrieb war) überwinden zu können. Wir haben heute mit dem Enfernungsmesser knapp 230 Meter zur Fahne gemessen. Aber Vorsicht: Hinter dem Grün ist Aus.

Wer nach unten spielt, der muss auch wieder nach oben spielen. Das ist physikalisch einfach so! Loch 15 ist ein nur 122 Meter Par 3, allerdings mit dem steilsten Anstieg den ich auf einem Golfplatz kenne. Der Weg nach oben verläuft in Serpentinen und ist für Carts verboten. Die müssen zurück über die 14 nach oben fahren. Und ich sag euch: Da seinen Nicht-Elektro-Trolley hoch schieben oder ziehen ist ungefähr so anstrengend, wie 2 Kästen Bier in den 5. Stock zu tragen. Der Fahnenstock ist ungefähr doppelt so lang wie normal, sonst würde man die Fahne vom Abschlag aus gar nicht sehen. Zur Orientierung: Auf dem Bild ist die Fahne genau im Giebel des weißen Hauses und leider etwas schwer zu erkennen.



Ist man endlich oben, sollte man unbedingt etwas verschnaufen bevor man puttet und den Blick zurück genießen.



Die letzten 3 Löcher sind dann schönes Auslaufen. Hat man die Runde beendet lohnt ein Besuch im empfehlenswerten Restaurant des Clubhauses. Hier werden zu fairen Preisen deutsche und Balkan-Spezialitäten angeboten. Sehr lecker!

Fazit: Wenn man in der Nähe ist, lohnt ein Besuch des Platzes auf jeden Fall. Die lange Anfahrt aus München lohnt sich für uns vor allem deshalb, weil der Platz in unserem Partnerclubabkommen enthalten ist und wir hier deutlich vergünstigt spielen können. Ich persönlich mag den Platz und spiele ihn sehr gerne, vor allem wegen der tollen Grüns und weil er einiges zu bieten hat, was ihn einzigartig macht.


Aufrufe: 2753 | Kommentare: 3 | Bewertungen: 5 | Erstellt:01.04.2012
ø 10.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
50_Karayrek_50
03.04.2012 | 21:42 Uhr
0
0
50_Karayürek_50 : geil... :)
03.04.2012 | 21:42 Uhr
0
50_Karayürek_50 : geil... :)
Wie geil ist dass denn??! Als ich auf der Startseite runtergescrollt bin, glaubte ich meinen Augen nicht: Memmingen???
ICh komme aus Memmingen :D hahahhahaha
0
kareem33
02.04.2012 | 09:11 Uhr
0
0
kareem33 : 
02.04.2012 | 09:11 Uhr
0
kareem33 : 
Sehr schöne Platzbeschreibung. Ich hätte eigentlich gedacht das im voralpenland es etwas hügeliger zu geht (mit den von dir beschriebenen Ausnahmen). Wenn du mal ne richtige Ziegenwiese spielen willst hätte ich bei uns im Bergischen Land rund um Köln ein paar Tipps
0
Bchsenmacher
01.04.2012 | 22:19 Uhr
0
0
01.04.2012 | 22:19 Uhr
0
super klasse Club- und Platzvorstellung
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
moggel
Artikel: Formel 1: Sebastian Vettel und Lewis Hamilton mit Skandal beim GP in Baku | SPOX.com
Ich habe nie geschrieben, dass HAM stark verzögert hat. Ich habe geschrieben
26.06.2017, 14:31 Uhr - 565 Kommentare
ausgespielt
Artikel: BVB: Die Situation von Matthias Ginter | SPOX.com
Fitten : geht mir andauernd so wenn ich mit mir Rede ;-)
26.06.2017, 14:31 Uhr - 118 Kommentare
Dennisthebeer
Artikel: Fußball-News: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
dembele wird nächste Saison noch viel teurer sein
26.06.2017, 14:30 Uhr - 787 Kommentare
mark10
Artikel: FC Barcelona: Saul Niguez als Alternative zu Marco Verratti? | SPOX.com
natürlich wird das klappen :-)
26.06.2017, 14:30 Uhr - 5 Kommentare
BorusseDallas1909
Artikel: BVB-Gerücht: Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund zu PSG? | SPOX.com
25 Millionen für #RG13 ist einfach nur lächerlich. Der Spieler hat doch übe
26.06.2017, 14:28 Uhr - 29 Kommentare
Tapatio
Artikel:
Sehr gut, gibt es anteilig ordentlich Geld für den HSV
26.06.2017, 14:28 Uhr - 1 Kommentare
Skillionaire
Artikel:
völlig verdient für beide!
26.06.2017, 14:28 Uhr - 1 Kommentare
ClemsonNation
Artikel:
https://twitter.com/BleacherReport/status/879145932264054784 hahahaha :-G
26.06.2017, 14:27 Uhr - 3 Kommentare
HSV_Jan
Artikel: FC Bayern: Tom Starke blickt auf Karriereanfang und Hoeneß-Zitat zurück | SPOX.com
Das Spiel war übel damals. Aber einem U21 Spieler dann so niederzumachen. Da
26.06.2017, 14:23 Uhr - 5 Kommentare
redwhitepassion
Artikel: FC Bayern will Javi Martinez nicht an Manchester City abgeben | SPOX.com
Naja grundsätzlich kann man dann schon von ausgehen ( wenn die Geschichte st
26.06.2017, 14:22 Uhr - 53 Kommentare