Edition:
VfB-Fans der Zukunft


Gründer: Cicak | Mitglieder: 277 | Beiträge: 171
24.12.2012 um 06:49 Uhr
Geschrieben von Nutman
Das war 2012...
Jaaaaa, der VfB…

2012 endete so wie das vorherige Jahr: mit einem 2:1 im Pokalachteilfinale im heimischen Stadion. The same procedure as every year? Mitnichten…

Es ist immerhin das dritte Weihnachtsfest in Folge, daß man mit dem gleichen Trainer feiert. Das gab es seit Felix Magath (2001 – 2003) nicht mehr. Armin Veh hatte man ja kurz vor seinem dritten Weihnachten beim VfB gefeuert…

Grund zum Feiern gibt es beim VfB aus verschiedenen Gründen: immerhin gehört man zu den drei Bundesliga-Mannschaften, die in allen drei Wettbewerben überwintern (neben Bayern und Dortmund), dazu hat man im kompletten Jahr in 34 Bundesligaspielen insgesamt 56 Punkte geholt, das ist hinter Bayern (78), Dortmund (77) und Leverkusen (61) der viertbeste Wert der Bundesligisten.

Ferner war die Vorrunde mit 25 Punkten unterm Strich nicht unerfolgreich, zwar steht mit mit Platz 9 einen Platz schlechter da als im Vorjahr, dafür ist der Abstand auf Platz 16 mit 13 Punkten mehr als doppelt so groß wie letztes Jahr und der Abstand auf Platz 5 mit nur einem Punkt marginal. Mehr Punkte holte man zuletzt in einer Vorrunde 2006/07 – und da wurde man immerhin Meister…

Ein finanzieller Wermutstropfen

Trotz der guten sportlichen Bilanz wird die Bescherung dieses Jahr nicht besonders riesig ausfallen. Obwohl man einen massiven Sparkurs gefahren ist, einen Transferüberschuß von über 5 Mio EUR eingefahren hat, trotz Rekordzuschauerschnitt von über 55.000 Besuchern in der vergangenen Saison und trotz einer Reduzierung des Gehaltsniveaus durch den Weggang von Großverdienern wird das Geschäftsjahr 2012 mit einem Verlust von ca. 10 Mio EUR abgeschlossen werden.

Als Grund hierfür wurden aus Vereinskreisen hohe Abschreibungen aus den Fehleinkäufen nach der Meistersaison 2007 genannt. Die finanziellen Konsolidierungsmaßnahmen werden im kommenden Jahr jedoch vollständig greifen, ferner soll die umgebaute Arena in den Folgejahren auch ihren regelmäßigen Ertrag abwerfen, so daß die nächsten Jahre wieder finanziell erfolgreicher gestaltet werden dürften.

Verlängert Labbadia oder nicht?

Das liebe Geld ist auch ein Knackpunkt bei der aktuell meistdiskutierten Personalfrage beim VfB: verlängert Bruno Labbadia oder nicht? Wobei weniger sein Gehalt der Knackpunkt sein dürfte, sondern eher der finanzielle Spielraum für zukünftige Investitionen. Ist es also Zufall, das just in der Phase, in der die Vertragsverlängerung diskutiert wird, vorab das schlechte Jahresergebnis rausposaunt wird? Je geringer der Spielraum für Investitionen sein wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, daß Bruno Labbadia verlängern wird.

Ich gehe davon aus, daß Bruno Labbadia das Thema nicht weiter hochsterilisieren wird und wir im Laufe des Januars erfahren werden, wie es beim VfB in Sachen Trainer weitergeht.

Personalplanungen im Winter

In der letzten Winterpause drehte sich – Finanzlage hin oder her – das Personalkarussell doch ein bißchen und es wurde auch Geld in die Hand genommen, um den Königstransfer des Jahres zu stemmen: von der TSG vor den Toren Sinsheims wurde Vedad Ibisevic verpflichtet, der nach ein paar Spielen Anlauf sich zum Torgaranten entwickelte. Ferner hieß es Go for Go – als Gotoku Sakai zunächst auf Leihbasis verpflichtet wurde.

Beide wurden zu Leistungsgaranten in der Rückrunde, der zum FC Fulham abgewanderte Pavel Pogrebnyak wird denke ich von den wenigsten vermisst.

Ferner verlängerten Martin Harnik und Sven Ulreich ihre Verträge im Januar bis 2016 bzw. 2017 – planmäßig werden sie also noch ein paar Jahre für den VfB spielen. Parallel dazu verlängerten auch Jochen Schneider und Fredi Bobic bis 2016 – im Management wird auch mittelfristig geplant…

Nach einem schwachen Start in die Rückrunde und nur noch vier Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz wurde Bruno Labbadia bereits angezählt, aber durch eine Serie von 10 Spielen ohne Niederlage konnte man zwischenzeitlich bis auf Platz 5 klettern und beendete die Saison nach der obligatorischen Niederlage bei den Bayern und dem spektakulären 3:2 gegen Wolfsburg auf Platz 6. Unvergessen bleibt auch das wohl beste Spiel des Jahres: das 4:4 in Dortmund.

Beeindruckend war beim letzten Saisonspiel auch die Choreo der Cannstatter Kurve, die an die Fusion der Gründungsclubs des VfB vor 100 Jahren erinnerte. Das alte VfB-Wappen wird auch von einigen Traditionalisten zurückgewünscht – der Verein hat insoweit reagiert, daß es wieder einige Retro-Fanartikel mit dem alten Wappen gibt. Den Weg auf die Trikots hat das Wappen noch nicht gefunden.

hier geht's weiter mit Teil 2
Aufrufe: 2175 | Kommentare: 0 | Bewertungen: 4 | Erstellt:24.12.2012
ø 10.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
jasonbourne
Artikel: NFL: College-Phänomen Johnny Manziel will zurück: Wieder nüchtern: Manziel plant Comeback - Sport US-Sport NFL
Als Backup vlt. Bei den Pats? Die Traden Jimmy G. und haben ne Hand fuer s
21.01.2017, 14:47 Uhr - 2 Kommentare
Deckard
Artikel: Karl-Heinz Rummenigge droht der FIFA mit einer Revolution: Rummenigge droht FIFA mit Revolution - Sport Fussball International
Quali-spiele??? Wozu bräuchte man die dann eigentlich noch bei 48 Teams ;-):
21.01.2017, 14:47 Uhr - 14 Kommentare
Talentfrei
Gruppen Blog: Fußball Live Talk
Nach den Aufstellungen.. Schalke 2:0 Ingolstadt Darmstadt 1:2 Gladbach Br
21.01.2017, 14:46 Uhr - 163850 Kommentare
redwhitepassion
Artikel: Der FC Bayern nach dem glücklichen Sieg in Freiburg: Halbe Sachen - Sport Fussball Bundesliga
Mit einem wenig höhren IQ um eine Banane zu schälen würde man durchaus eine
21.01.2017, 14:46 Uhr - 119 Kommentare
Kunikunde
Artikel: Australian Open - Tag 6: Zverev vor Herkulesaufgabe - Sport Tennis
ja, wenns eigene team nicht spielen würde wärs klar tennis
21.01.2017, 14:46 Uhr - 95 Kommentare
MensurZensur
Artikel: Jürgen Klinsmann spricht über ein Engagement in der Bundesliga: Klinsmann in die Bundesliga? "Sag niemals nie" - Sport Fussball
Hab's schonmal geschrieben: Als Trainer taugt der Mann zu nichts - aber als
21.01.2017, 14:44 Uhr - 13 Kommentare
Shearer87
Artikel: DEL, 39. Spieltag: Nürnberg erobert die Tabellenführung: Meister München patzt gegen Bremerhaven - Sport Eishockey
" Die Fans in Berlin fallen doch öfter durch solche Aktionen auf. Nix Neues
21.01.2017, 14:37 Uhr - 6 Kommentare
diego666
Artikel: Alexander Isak steht im Fokus von Borussia Dortmund: Medien: BVB verhandelt mit Youngster Isak - Sport Fussball Bundesliga
Die Aufstellung: Weidenfeller Piszczek, Sokratis, Ginter, Schmelzer Weigl
21.01.2017, 14:36 Uhr - 57 Kommentare

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.