Edition: Suche...
HSV@SPOX.com


Gründer: xxlhonk | Mitglieder: 180 | Beiträge: 80
07.02.2011 um 18:30 Uhr
Geschrieben von xxlhonk
Abseits

Eigentlich geht es mich ja nichts an.
Und eigentlich ist mir das mit denen auch bisher eher nie auf die Nerven gegangen.
Aber was sich der kleine St.Adtteil Verein seit ein paar Wochen an moralischen Aussagen und Handlungen leistet, geht mir gewaltig auf die Ketten.
Um nicht Oli Kahn und die berühmten Dings zitieren zu müssen.


Da werden via Internet von den Strichern (die heißen doch auf dem Kiez so, oder?) die wildesten Argumente gesucht und kommuniziert, warum der HSV das Derby ausfallen lassen wollte und das der Gutachter gekauft wäre um uns reinzuwaschen.
Schreibt DerUebersteiger:
Der "unabhängige" Gutachter des #hsv (Yves Kessler) ist ja wirklich soooo unabhängig: http://www.yves-kessler.de/golf_sportrasen_i.html #vetternwirtschaft #fcsp
Ja, der Mann schreibt, dass er Referenzen hat und sich auch im Sportbereich auskennt. Und zeigt daher ein paar Bilder auf seiner Website. U.a. auch das Volksparkstadion.
Stimmt.
Der Mann ist deshalb ein Verbrecher.

Selbst deren Sportmanager scheut sich nicht, uns in dieser Angelegenheit Unfähigkeit vorzuwerfen.
Weil er ja auch als ausgewiesener Landschaftsarchitekt promoviert hat und sich bestens in der Sache Rollrasen auskennt. Wenigstens etwas also, wovon er dann am Ende des Tages Ahnung hat, der Schulte, Helmut…
Nur zur Info: Es hat fast 100 Liter Regen pro QM gegeben.

Quelle Pleitegeiger.de

Das verträgt keine Drenage der Welt.
Und schon gar nicht, wenn der Rasen gerade frisch verlegt wurde, nachdem der Boden wochenlang tief gefroren war und wohl auch noch unter der Oberfläche etwas gefroren ist..
Aber das mit dem regen muss man ja nicht wissen und mitbekommen. Auch wenn man in der gleichen Stadt wohnt und lebt. Und dabei haben die ebenfalls eine Spielfläche in ihrem Stadion mit der neuen Logen-und VIP-Hauptribüne, die Olympische Synchronwettbewerbe zu lassen würde.
Die WELT schrieb dazu einen schönen Artikel. Aber Achtung liebe Paulianer, unser Trainer setzt sich da auch zur Wehr. Nicht das ihr gleich wieder anfangt zu heulen...
Aber nein, wir haben das ja alles absichtlich gemacht. Weil wir ja so eine riesengroße Angst vor denen haben.
Nedfuller schrieb dazu in seinem wöchentlichen Blog eine fast schon wissenschaftliche Abhandlung. Und wird in den Kommentare natürlich dafür beschimpft.

Natürlich war die Aktion mit den Rauchbomben total bescheuert, weil Personen gefährdet worden wären. Genauso dämlich wie die Aufrufe zu den Ausschreitungen am Samstag. Die dann ja auch auf dem Kiez stattfanden. Da gibt es kein Pardon. Null. Dafür kann man sich nur entschuldigen, was unser Vorstandvorsitzender ja bereits getan hat, ich dennoch auch nochmal gesagt wissen wil:
Das ist die tat von ein paar Vollidioten und diese Tat ist zu verurteilen.
Und die täter ebenfalls.
Aber das ist das Werk einiger weniger Vollidioten. Leider fällt das dann auch immer wieder auf den ganzen Verein zurück.

Genauso, wie die Nummer, die da gerade in Sachen Wettskandal bei Pauli hochkommt.
Hat unser Hamburger "Wir sind der tollste Vorzeigeverein der Welt, denn wir machen alles immer gut und richtig" tatsächlich Spieler unter Vertrag, die Fußballspiele gegen GELD verschoben haben?
Sogar die der eigenen Mannschaft?
Warum macht ein (St-.Pauli) Spieler so etwas?
Verdient er zu wenig?
Oder hat er die eigene, ach so heilige Vereinssatzung, nicht gelesen und ist dann doch auch nur ein Söldner, wie sie bei allen andren Vereinen spielen, nur bei Pauli nicht?
Wie die Pauli Fans ihren eigenen Verein sehen, kann man eindrucksvoll hier nachlesen Mein Verein ist noch ein Verein schreibt Die Zecke dort.

Lesen das die Spieler nicht?
Wissen sie nichts von den moralischen Ansprüchen des Vereins und der Fans?
Sind sie am Ende doch nur auf Kohle aus?
Oder ist es einfach die Nähe zum Kiez und die daraus resultierenden Nähe zum Milieu schuld?
Sind diese Spieler bloß das Opfer ihres Lebenraums geworden?
Oder ist die moralische Hürde bei den Vorzeigeprofis der Liga dann doch deutlich geringer als gedacht und von den eigenen Fans immer und immer wieder glorifizierend dargestellt?

Ich weiß es handelt sich hier um ein paar Spieler und auch nur um erste Verdachtsmomente.
Aber die sind da.
Und was sagt Pauli dazu?
Und deren Fans?
Nichts, denn das mühsam über Jahre aufgebaute Image bricht gerade total auseinander.
Trotz Totenkopf will das gerade irgendwie nicht passen.
Zu diesem selbsternannten Vorzeigeverein.
Der mir seit ein paar Tagen extremst auf die Nerven geht.
Erstmals und obwohl die doch höchstwahrscheinlich nur ein paar Monate, vllt zwei, drei Jahre da sein werden.
In der Bundesliga.
Also sollten wir uns nicht über die Jungs und deren aufgeregtes Verhalten aufregen, sondern die sehr seltenen Duelle genießen und ihr Gehabe als das abtun, was es am Ende wohl ist:
Aufregung und Stolz, einmal bei uns spielen zu dürfen.
Denn wer weiß, wann sie dazu das nächste Mal die Gelegenheit bekommen werden?
Aufrufe: 9201 | Kommentare: 53 | Bewertungen: 41 | Erstellt:07.02.2011
ø 5.7
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
schlappohr
09.02.2011 | 17:10 Uhr
1
0
schlappohr : @rumo
09.02.2011 | 17:10 Uhr
0
schlappohr : @rumo

selten hat es jemand treffender formuliert , ein reflex aus neid des öffentlichen von außen herangetragenden bildes.

und zu den anderen :das mit den separees die logen sind geht extrem gegen das, was die fans wollen, deswegen gibts doch auch die roten fahnen und den ganzen fan aufstand, wurd in hamburg jedenfalls viel zu berichtet in den zeitungen. also schmücken sich die pauli fans nicht mit den logen eines kommerzclubs sondern sie sind stark dageben, müssen aber aufgrund der wirtschaftlichkeit des vereins sich damit abfinden. ein fußballverein ist eben keine demokratie.
obwohl ich sehr enttäuscht bin das susi während der spiele nicht mehr tanzen darf :((( da hätte der verein nun wirklich nicht eingreifen sollen
1
Rumo
09.02.2011 | 16:01 Uhr
2
0
Rumo : 
09.02.2011 | 16:01 Uhr
0
Rumo : 
@ xxlhonk

ich bin auch kein Heiliger - nur um das mal zu erwähnen - und zeige auf niemanden mit dem moralischen Zeigefinger (es sei denn, er symbolisiert ein verfassungsfeindliches Gedankengut über Kleidung oder Gesten nach außen)

Aus meiner Erfahrung - gehe seit 3 Saisons zu den Heimspielen - kann ich nicht sagen, dass die Leute um mich rum sich aufgrund ihres Paulifanseins als etwas besseres fühlen und dies nach außen propagieren. Sicher verbindet man mit Pauli eine bestimmte Einstellung, die von vielen als politisch korrekter oder sozialer angesehen wird, als andere Einstellungen.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass dieser Vorwurf, Paulianer würden sich als etwas Besseres darstellen, quasi als Refelx von anderen Gruppierungen kommt, die auch gern so ein "überlegenes" Bild hätten, deren Gruppe allerdings durch andere Bilder geprägt wird.
2
xxlhonk
09.02.2011 | 15:23 Uhr
0
0
xxlhonk : 
09.02.2011 | 15:23 Uhr
0
xxlhonk : 
@Die Zecke

Es ist hilfreich, wen man Spieler verpflichtet, die nicht bei jedem Euro mehr gleich den Verein verlassen wollen.
Einigen wir uns darauf?
Denn in der heutigen Welt ist die Herkunft eher zweitrangig.
Es kommt auf das Herz, die Einstellung und das Talent an.
Und nicht, ob ich in Wilhelmsburg, Altona oder Dresden geboren wurde.
Alles andere wird es nie wieder geben.
Die Zeiten, als der HSV Meister mit nur Hamburger Spielern wurde, sind lange her und die werden auch nie wieder kommen.
Wäre auch schlimm.

Aber was mich bei deiner Argumentation aufregt:
Das ihr (gerade ihr) die Herkunft der Spieler überhaupt thematisiert...
Wenn es danach geht, müsstet ihr Stani zum Rothenbaum schicken


@Rumo
Yeap.
Bei der Schlägernummer bin ich bei Dir.
Darauf aber einen Rückschluss auf alle HSV Fans zu ziehen, geht gar nicht.
Das wäre so, als wären alle Paulianer Wettbetrüger.
Das war der Ansatz in meinem Blog.

Und sonst gilt nach wie vor:
Die gehen mir mit ihrer:
Wir sind besser, weil unkonventionell und anders - Masche extrem auf den Sack.
Anders sein heißt nicht, das man es richtig macht.
Und zu sagen, dass man anders ist, heißt nicht dass man es wirklich ist.
Und das prangere ich hier an!
0
Rumo
09.02.2011 | 15:10 Uhr
1
0
Rumo : 
09.02.2011 | 15:10 Uhr
0
Rumo : 
Schade, dass das Spiel so früh angepfiffen wird, hat sich sky mal wieder durchgesetzt :(

Zum Thema, gegen subjektive Meinungen kann man nix sagen und jedem sein Gedankenkonstrukt.

Teile nicht einen der konkret angeführten Punkte.

Das einzige, bei dem ich mitgehe, ist die abstrakte Ausführung, dass man nicht davon ausgehen sollte, dass hier eine absichtliche Absage herbeigeführt werden sollte; wird auch nur von bekloppten Verschwörungstheoretikern behauptet.

Zu den Radalen: einfach die Fotos anschauen, wenn man der Presse mal wieder nur falsche Aussagen unterstellen möchte. Und ganz offen, wenn mir nen Typ mit nem 81 (HA wers versteht) Gürtel und nem "Good night left side" Kapuzenpullover entgegen kommt oder ne Gruppe schwarz weiss blau gewandeter, den Hitlergruss zeigender komischer Vögel, reagiere ich allergisch.

Sicher kann man da keine Rückschlüsse auf alle HSVér ziehen, allerdings werden durch solche Auftritte Bilder geprägt. Genauso natürlich umgekehrt.

Aber sich dann über die pauschale, auf Klischees beruhende Beurteilung des eigenen Vereins aufzuregen und gleichzeit selbst jedes nur denkbare Klischee in Bezug auf nen anderen Verein auszupacken, finde ich irgendwie nicht ganz glücklich; subjektiv ist das sicherlich nachvollziehbar.....

1
arm3nia
09.02.2011 | 14:04 Uhr
0
-1
arm3nia : 
09.02.2011 | 14:04 Uhr
-1
arm3nia : 
Nachholtermin steht: Mittwoch, 16.02. um 18:45 Uhr.
Ein HSVer Lust auf ne Avatarwette?
0
DieZecke
09.02.2011 | 13:59 Uhr
4
-1
DieZecke : 
09.02.2011 | 13:59 Uhr
-1
DieZecke : 
Wärest du endlich mal bereit zur Kenntnis zu nehmen, dass ich nirgens gefordert habe, NUR und AUSSSCHLIESSLICH Spieler von hier oder deutsche Spieler zu verpflichten. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass es hilfreich für die Identifikation mit dem Verein ist, wenn AUCH Spieler aus der Region dort spielen.

Entweder willst du weiter - wie in diesem Blog - auf Stammtischniveau mit Totschlagargumenten und Halbwahrheiten argumentieren oder du bist einfach intellektuell nicht in der Lage, den Unterschied zu begreifen.
4
xxlhonk
09.02.2011 | 13:51 Uhr
1
-2
xxlhonk : 
09.02.2011 | 13:51 Uhr
-2
xxlhonk : 
Herr!lich!
Hier wird ja wie gewünscht munter darauf los kommentiert.
Und dabei dreht jeder alles so hin, wie es ihm passt.
Andere lesen Kommentare nicht und meckern trotzdem.
Und Schuld ist am Ende sowieso der andere (Verein)
An allem.

Ist schon stark!
Sehr starkl
Um das nochmals klar zu stellen (wie in meinem Kommentar auf Seite 3)
Der FC St.Pauli hat es endlich richtig gemacht und sich zu den Vorfällen geäußert. Und zwar genauso, wie man sich dazu äußern muss.
Das finde ich sehr prima!


Mir geht es auch nicht darum, ob der eine oder andere mehr oder weniger in den Skandal verwickelt ist.
Mir geht es darum, und das geht mir gewaltigst auf die Eier, dass die Paulianer immer alles richtig,machen und besser sind.
Zumindest glauben sie das.
Dabei haben die genauso viele Schwachmatten in ihren Reihen wie der HSV (PROZENTUAL betrachtet).
Das ein Rollrasen anderes ist als ein naturgewachsener Rasen, dafür werden wir also auch verantwortlich gemacht.
Aber es ist ja auch einfach, sich keinen Kopf zu machen, sondern voller (unangebrachter) Häme und Besserwisserei seinen Senf zu allen möglichen Dingen abzugeben.
Pauli ist übrigens genauso auf jeden Euro angewiesen wie alle anderen BL-Vereine und machen daraus clevererweise einen Marketing-Kult.
Nur die eigenen Fans verstehen das nicht bzw. wollen das nicht sehen und werfen dann den anderen Vereinen Kommerzialität vor.
Rechtsradikale Grundgedanken werden genauso stolz präsentiert (nur Spieler von hier = RECHTSRADIKAL!) und als modern verkauft, wie die Logen als Separees.
Das geht mir alles sehr auf den Sack.
Und seien wir doch ehrlich, mehr Tradition als Leverkusen oder VW habt ihr nicht. Zumindest nicht in Liga 1.
Also, genießt das (wahrscheinlich) letzte Derby im Volkspark für die nächsten Jahre und viel Spaß weiterhin bei der Ehrenrunde in Liga 1.

Und ja:
Das am Samstag waren Idioten die man verurteilen muss. Genauso wie die Idioten die Spiele ihrer Mannschaft verschieben.
1
DieZecke
09.02.2011 | 13:30 Uhr
4
-1
DieZecke : 
09.02.2011 | 13:30 Uhr
-1
DieZecke : 
Nur drei Sachen zum Derby:

1. Der "Gutachter" ist wohl kaum neutral, wenn er schon lange vorher für den H$V gearbeitet hat.

2. Die zweite Mannschaft des HSV (Samstag) sowie die 1. und 2. Damen-Mannschaft des HSV (Sonntag) haben spielen können, in Hamburg. Wenn "keine Drenage der Welt" das schafft, ist offenbar entweder ein Wunder passiert oder nur in Zentrum des Ortsteils Stellingen regnet es und 2 km weiter am Rand (wo die Frauen spielen) nicht so stark.

3. Das der HSV das Derby absichtlich hat platzen lassen ist kaum wahrscheinlich, das war eher Planungslosigkeit und Unvermögen.

Zum Wettskandal: Das außer Rene Schnitzler bisher kein (aktueller) St. Pauli-Spieler von der Staatsanwaltschaft als Beschuldigter gesehen wird, muss man natürlich nicht erwähnen. Vorverurteilungen und das bewußte streuen von Halbwahrheiten, die zudem aus dem Mund Krimineller kommen, die für Interviews Geld bekommen, sind da natürlich viel lieber gesehen.
Wenn Spieler als Zeugen vernommen werden, weil sie mit Schnitzler zusammen gespielt haben, dann müssen sie natürlich auch Dreck am Stecken haben.

Glückwunsch, dass du es geschafft mit deinen Ausführungen zu dem Thema geschafft hast, den von dir verlinkten Artikel der BLÖD im Niveau noch zu unterbieten. Hatte nicht gedacht dass dies möglich ist.

Mal zum Nachdenken: Beim Spiel Mainz-St. Pauli (2:2) soll Geld geflossen sein. St. Pauli macht in der 90. Minute den Ausgleich. Vorlage: Ralph Gunesch, Torschütze Carten Rothenbach. Diese beide wurden nun namentlich gennant, sie haben Aussagen bei der Staatsanwaltschaft als Zeugen gemacht. In meinen Augen eher unwahrscheilich das diese beiden in dem Spiel bestochen wurden.
4
T3H0Wn3r
09.02.2011 | 12:43 Uhr
6
-1
T3H0Wn3r : 
09.02.2011 | 12:43 Uhr
-1
T3H0Wn3r : 
ich find die "Diskussion" läuft ja mal derbe aus dem Ruder........Ich kann nur ohne Worte diesem geblubber folgen und mir wäre fast die Zigarette aus dem Mund gefallen, nachdem ich hier die meisten Kommentare gelesen habe.

Hier haben sich echt ne ganze Zahl Leute selbst eine Bankrotterklärung Ihrer Sozialen Fähigkeiten ausgestellt. Ist St Pauli Schwul? Ist der Rasen gerollt, geriffelt etc. etc. aus Haarspalterei wurde einfach nur deutsches Klugscheissertum und ich bin echt erstaunt bis sprachlos zuweilen gewesen über was Menschen energie verschwenden für unnützes. Ich hatte vorher aus Spaß um mal zu relativieren geschrieben, Verschwörung etc. und das ihr mal echt klarkommen sollt, es ist ein Fussballspiel das da nur ausgefallen ist und keine Katastrophe, aber einige scheinen vollkommen den Bezug zur Realität verloren zu haben, ich nämlich auch, dass ich das hier auch noch Kommentiere. also gott, lass es Minus hageln! In diesem Sinne, macht mal das Fenster auf und lasst das schöne Wetter rein, was momentan herrscht.
6
phil_
09.02.2011 | 12:37 Uhr
2
-2
phil_ : nicht absicht sonder unvermögen!
09.02.2011 | 12:37 Uhr
-2
phil_ : nicht absicht sonder unvermögen!
ich kann mir nicht vorstellen das der hsv das spiel absichtlich ausfallen lassen wollte!
nur was bei dem haufen im moment so abgeht ist schon mehr als lächerlich! von der vereinsführung bis zum trainer arbeiten alle gegeneinander (die verhandlungen mit sammer z.b. haben reihnardt ja nicht gerade gestärkt). das ergebnis sieht man auf dem platz - dort versagte der hsv diese saison ja regelmäßig!
die einkäufe vor der saison waren ein witz! das theater um v.Nistelrooy einfach nur lächerlich! dann platzt ein wechsel weil das fax nicht funktioniert (auch wenn das wohl schuld des spielers und dessen beraters war. was mich nur wundert ist wenn sich doch alle einig waren, warum wurde der wechsel dann erst so spät vollzogen?) .
und zu guter letzt verlegen sie den neuen rasen viel zu spät - und das argument des wetters ist eine frechheit, schliesslich sollten die verantwortlichen des hsv doch in der lage sein, den wetterbericht einzuschalten! dann hätte man zumindest dieses erneute versagen aussschliessen können! das das spiel allemal wegen des vielen regens abgesagt worden wäre ist gut möglich jedoch nicht erwiesen!
mit etwas abstand ist das was beim hsv im moment abläuft einfach nur belustigend jedoch auf gar keinen fall bundesligatauglich!
2
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
GateSe7en
Artikel: NBA Free Agency Gerüchte: Kawhi Leonard - Entscheidung zwischen Toronto Raptors und L.A. Clippers?
Wieviel? Muss noch nebenbei was machen
18.06.2019, 23:36 Uhr - 234 Kommentare
MeinePerle
Artikel:
Er war Bamba, ziemlich übermotiviert, aufs Sprunggelenk gestiegen bzw. rausc
18.06.2019, 23:35 Uhr - 4 Kommentare
Abshak
Artikel: BVB verlängert vorzeitig mit Lucien Favre bis 2021
fehlt zwar ein stürmer noch, aber mit hummels und günni... da krieg ich rich
18.06.2019, 23:34 Uhr - 137 Kommentare
bierjunge
Artikel: Frauen WM: Marta stellt WM-Rekord auf - auch Italien und Australien im Achtelfinale
Diese Überschrift ist wieder ganz große SPOX-Kunst. Kann man sich nicht ausd
18.06.2019, 23:34 Uhr - 5 Kommentare
diego666
Artikel: Rodrigo verlässt Atletico: Das Problem des FC Bayern heißt Pep Guardiola
Ja und die nationale Konkurrenz war die letzten Jahre auch schwach. Dortmund
18.06.2019, 23:32 Uhr - 581 Kommentare
monet1983
Artikel: BBL-Finale: Meister Bayern München feiert trotz Anlaufproblemen Auftaktsieg
da hat jemand das Spiel nicht gesehen :)
18.06.2019, 23:30 Uhr - 16 Kommentare
el92
Artikel: NFL: Baltimore Ravens und die neue Offense um Lamar Jackson: Die Antithese
@stirni Ich habe keine Ahnung. Jacksons Ceiling ist high. Er ist die Defini
18.06.2019, 23:29 Uhr - 9 Kommentare
DomStadt
Artikel: Sepp Blatter nimmt Michel Platini in Schutz: "Ganz sicher kein Krimineller"
IHR SEID ALLE KRIMINELL
18.06.2019, 23:26 Uhr - 9 Kommentare
DomStadt
Artikel: Gerüchte um PSG-Abschied: Real Madrid bemüht sich um Neymar
Was hat Real Madrid mit FFP zutun ? City und PSG werden kaum bestraft - da w
18.06.2019, 23:23 Uhr - 11 Kommentare
Destor
Artikel: Frauenfußball: Ada Hegerberg beklagt Sexismus
Es bleibt immer so das Frauenfußball eine andere Sportart als Fußball ist
18.06.2019, 23:22 Uhr - 66 Kommentare