Edition: Suche...
Freunde
Gruppen
Videos
Fotos
Favoriten
21.03.2012 um 13:35 Uhr
Ist doch egal was er gesagt hat
Die Dortmunder Harmonie

Wir wissen was in der Fürther Mannschaft steckt.", dies war die Aussage von Jürgen Klopp, Trainer der Borussia aus Dortmund vor dem DFB-Pokal Halbfinale gegen den Zweitliga-Spitzenreiter, der SpVgg Greuther Fürth. Wie üblich gab es das für den BVB typische „Understatement" Gerede. Man könnte fast meinen, dass die Jungs ja eigentlich gar nicht gewinnen wollen und nur Fußball spielen weil die Trikots so schön sind und es im Vereinsheim so witzig zu geht. Nein, beim BVB, da spielt man Fußball nicht für Ruhm, Geld und Erfolg, nein, man spielt hier noch weil es Spaß macht. Die Jungs kommen nachmittags noch nach der Schule zu Mami nach Hause, essen einen Teller Eintopf und treffen sich dann am Bolzplatz wo Onkel Jürgen und Onkel Hans mit ein paar Leibchen und ein paar Bällen wartet. Abends, wenn es dann dunkel wird, machen sich alle wieder auf dem Weg nach Hause, morgen geht es ja wieder von vorne los. Und samstags geht es dann mit Gesang und Spaß zum Spiel in die Bundesliga wo man den erfolgsgeilen Kommerzkickern zeigt wo es lang geht.

Ja so sieht der Alltag beim Deutschen Meister aus, könnte man zumindest meinen wenn man die Interviews immer wieder liest.

Tatort Sportpark Rohnhof

Wir schreiben den 21. März 2012. Ein kleines fränkisches Dort machte sich auf um den großen deutschen Meister Borussia Dortmund in einer Schlacht über 90 Minuten aus dem Pokal zu werfen und selbst für eine riesen Sensation zu sorgen.

Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen, natürlich hatten die Westfallen mehr Torchancen zu verbuchen, doch blieben auch diese, wie die Chancen der Kleeblattstäter ungenutzt und so hieß es nach 90 Minuten in einer meist vom Kampf bestimmten Partie 0:0.

So kommt es zu einer packenden Verlängerung in der die Fürther bessere Chancen haben und weiterhin den Dortmundern nichts schenken.
Es ist ungefähr die 105 Minute, man sieht bei ZDF das erste Mal das sich Jasmin Fejzic, seiner Ersatztorwart hinter dem Gesetzten Max Grün, am Spielfeldrand ein vom Mitspieler zugeworfenes Leibchen überzieht und mit dem Aufwärmprogramm beginnt.

Der soll ein ganz sicherer Schütze sein", heißt es im TV. Büskens der Trainerfuchs hatte wohl doch eine Elfmeter-Taktik.
So steht es nach wie vor 0:0, in der 118 Minute dann der erwartete Wechsel. Max Grün, der eine super Partie macht und unter anderem einen starken Kopfball von Kevin Großkreutz gerade von der Linie kratzen konnte, verlässt lachend das Feld und räumt seinen Platz für Fejzic.

Dortmund greift ein letztes Mal an, aus der Innenverteidigung wird ein Diagonalball nach vorne geschlafen, dieser wird schnell von der sicher stehenden Fürther Abwehr gestoppt. Großkreutz kommt auf Höhe des 16-Meter-Raums an den Ball und legt ab für den frisch eingewechselten Ex-Clubber Gündogan, welcher aus gut 15 Metern einfach mal scharf draufhält. Der Ball geht an den Pfosten, von wo aus er an den Rücken von Fejzic und von dort ins Tor fällt.

Es herrscht Totenstille auf den Rängen der Fürth-Fans.

Jetzt gibt es kein Halten mehr, die Dortmunder feiern ausgelassen, ein paar unschöne Gesten Richtung Fürth Block und die Freude nimmt seinen Lauf. Für jemanden der ja eigentlich gar nicht gewinnen will ganz schön emotional. Ja man könnte fast meinen die "Lüdenscheider"-Jungs hätten soeben die Champions League gewonnen.

Einer macht sich auf

Ja, da lag er, ein großer Haufen von Borussia Profis, doch nur einer wollte nicht mit der Mannschaft feiern – Kevin Großkreutz – bekannt dafür ein echter Dortmunder zu sein, selbst früher in der Kurve, Borusse durch und durch. Er schlich sich weg um auf Höhe des Mittefelds den Fürther Stürmer Gerald Asamoah (ein Ex-Schalker) mit Gesten und Wörtern zu provozieren. Sekunden später müssen mehrere Spieler und auch die beiden Trainer Mike Büskens und Jürgen Klopp eingreifen um die Situation zu beruhigen.
Das Spiel, inzwischen abgepfiffen, nahm einen tragischen Verlauf. Aber das ist nun mal der Sport. Alle Zuschauer und vermutlich auch die Spieler hatten sich wohl schon auf ein Elfmeterschießen eingestellt, da klingelte es eben nochmal.

Doch kommen wir zurück zu eben genannter Provokation. Nach dem Spiel werden schwere Vorwürfe erhoben, von „rassistischen Äußerungen" sei die Rede. Ein paar Spieler nehmen klar Stellung, andere Sagen lieber gar nichts.

Von Seiten der Borussia wird der Typische „Großkreutz-Schutzwall" aufgefahren. Er ist eben nun mal wie er ist. Eben Borusse durch und durch.
Mavraj sagt später „Ist doch geil wenn der deutsche Meister es nötig hat sich so aufzuführen. Wie die Kleinkinder"
Die Medien kennen nur noch das „Großkreutz-Thema" (schlage ich übrigens als Unwort des Jahres vor). Was hat er gesagt? Sind das alles nur Spekulationen?

Ich sage – IST DOCH EGAL WAS ER GESAGT HAT!

Fakt ist, Kevin Großkreutz durfte schon in den Genuss kommen den Bundesadler auf der Brust zu tragen, ist für viele Kinder ein Vorbild und sollte sich auch so benehmen. Ich denke es spielt keine große Rolle welche Worte genau gefallen sind. Die Tatsache, dass er sich von der jubelnden Mannschaft abkapselte und gezielt in Richtung Asamoah rannte um diesen, wie auch immer, zu provozieren ist schlimm genug. Ein Gegner, noch dazu ein Zweitligist, der über 120 Minuten dem deutschen Meister alles abverlangt hat und nun am Boden zerstört ist noch zu verhöhnen und auf ihm rumzutreten ist unterstes Niveau und eines Nationalspielers nicht würdig. Allein dieses Verhalten, unabhängig von angeblichen Äußerungen sollte Konsequenzen nach sich ziehen. Muss man als Gewinner den Verlierer wirklich so demütigen? Wo bleibt hier der sportliche Gedanke?

Also, seht von dem Gedanken „Rassistische Äußerung" hin oder her ab (natürlich wäre dies noch schlimmer, falls es nachgewiesen werden kann), grob unsportlich und einfach nur Niveaulos war dies allemal. Alle Eltern, deren Kinder BVB-Fans sind, sollten nochmal gut überdenken ob sie ihrem kleinen Paul zum Geburtstag wieder ein Trikot mit der Nummer 19 schenken.

[EDIT]:
Ich möchte keinesfalls dem BVB und auch Kevin Großkreutz nicht ihre fußballerischen Fähigkeiten in Frage stellen, der BVB steht verdient da wo er jetzt ist. Doch, vielleicht sollten wir uns alle die Frage stellen, wie würde die Sache enden wenn dies nicht der BVB in Form von Kevin Großkreutz, sondern der FC Bayern in Gestalt von Bastian Schweinsteiger oder Thomas Müller gewesen wäre?

Aufrufe: 11381 | Kommentare: 53 | Bewertungen: 47 | Erstellt:21.03.2012
ø 5.7
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Ml3009
21.03.2012 | 14:11 Uhr
5
-15
Ml3009 : 
21.03.2012 | 14:11 Uhr
-15
Ml3009 : 
Ich warte auf den Blog zu dieser Szene.

http://s10.directupload.net/images/100926/8zr2zqxl.jpg
5
hammu
21.03.2012 | 14:25 Uhr
5
-5
hammu : 
21.03.2012 | 14:25 Uhr
-5
hammu : 
Es soll egal sein ob er Asamoah rassistisch beleidigt hat? Gehts noch?
5
Hurtelknut
21.03.2012 | 14:26 Uhr
7
-1
Hurtelknut : 
21.03.2012 | 14:26 Uhr
-1
Hurtelknut : 
Shit, der rote Kreis vorm Mund von Asamoah ist ja wirklich ne Unverschämtheit!

...?
7
xToon
21.03.2012 | 14:27 Uhr
5
-2
xToon : 
21.03.2012 | 14:27 Uhr
-2
xToon : 
Ich sage nicht das es prinzipiell egal ist ob er ihn rassitisch Beleidigt hat oder nicht. Ich sage das das Verhalten alleine schon, ohne eine rassistische Äußerung nachweisen zu können, schon schlimm genug ist!

Also, seht von dem Gedanken „Rassistische Äußerung" hin oder her ab (natürlich wäre dies noch schlimmer, falls es nachgewiesen werden kann)

ERST LESEN DANN SCHREIBEN @hammu!
5
Miker
21.03.2012 | 14:34 Uhr
12
0
Miker : Einfach nur
21.03.2012 | 14:34 Uhr
0
Miker : Einfach nur
grob unsportlich! Der Mann hat schlichtweg keinen Stil! Da kann er noch so kicken wie er will, ich hoffe das Kapitel Nationalmannschaft hat er gestern damit selbst zugeklappt!
Ich glaube da nimmt er sich ein Beispiel an seinem Torwart, wie man am besten nie mehr zur Nati eingeladen wird.
Bisher fand ich den Typen eigentlich nur peinlich aber er ist glaub einfach ein A....loch! Sorry dafür!
12
yii_
21.03.2012 | 14:36 Uhr
2
0
yii_ : 
21.03.2012 | 14:36 Uhr
0
yii_ : 
Klingt für mich alles nach einem riesen großen Kindergarten. Passt zu dem Bild, was der Fussball seit einigen Jahren im Allgemeinen vermittelt.
2
benz
21.03.2012 | 14:37 Uhr
4
0
benz : 
21.03.2012 | 14:37 Uhr
0
benz : 
@hammu:

Les den Blig erstmal durch dann wirst du verstehen was mit dem Titel gemeint ist


@Hurtelknut:

Nee aber die Spucke dich sich darin befindet. Wobei fraglich ist ob er auf den Boden oder die Gelben gespuckt hat.
4
hakunapunana
21.03.2012 | 14:52 Uhr
7
-1
21.03.2012 | 14:52 Uhr
-1
@MI3009
ich verstehe nicht wieso ihr BVB-Fans jetzt versucht die Aktion durch irgendeine vorhergegangenes Ereignis zu rechtfertigen oder abzuwägen. Fakt ist dass Großkreutz wieder in den Medien steht wegen unsportlichem Verhalten. Auf dem Bild sieht man garnichts, war aber klar dass bei dem Mangel an Argumenten so etwas kommt.
7
Guernica
21.03.2012 | 15:07 Uhr
2
-2
Guernica : 
21.03.2012 | 15:07 Uhr
-2
Guernica : 
"Für jemanden der ja eigentlich gar nicht gewinnen will ganz schön emotional. Ja man könnte fast meinen die Lüdenscheider-Jungs hätten soeben die Champions League gewonnen."

Nach diesem Satz braucht man eigentlich nichtmehr weiterlesen.
Ein patziger, kindischer Versuch von Ironie, bei gleichzeitigem Rückbesinnen auf das Versagen in der CL. Den Duktus von Asamoah ("Lüdenscheid") übernommen, sodass schnell Klarheit über die Objektivität herrscht.

Wobei ich dem Fazit (letzten 2 Abschnitte) grundsätzlich zustimme, isolierst du es von dem subjektiven Quatsch über Understatement und dem "Spielbericht" (klägliche Versuch der Ironie auch im ersten Abschnitt, Stichwort: Trikots), wäre der Blog ein durchaus brauchbarer Denkansatz.
2
MicMac
21.03.2012 | 15:12 Uhr
1
-5
MicMac : 
21.03.2012 | 15:12 Uhr
-5
MicMac : 
Podolski gegen Sahin....da war doch was!
Ich meine mich erinern zu können das podolski auch für den dfb aufäuft, aus einigen kommentaren zuschießen dürfte er auch nicht mehr für den dfb auflaufen...;)
1
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Meinchi
Artikel: WWE-Rivale AEW baut offenbar Kontakt zu The Undertaker auf
Wie ich es schon im letzten Artikel erwähnt habe... Seitdem Maurice nicht m
19.02.2019, 08:06 Uhr - 20 Kommentare
RB_Machine
Artikel: FC Liverpool, News und Gerüchte - Alisson: Van-Dijk-Ausfall "spüren wir nicht"
Da muss nur ein frühes Gegentor kommen und Bayern bisschen Gas geben gleich
19.02.2019, 08:04 Uhr - 6 Kommentare
DFBmaulwurf
Artikel: 1. FC Nürnberg - BVB 0:0: Dortmund lässt im Montagsspiel Punkte beim Club liegen
Naja Yarmolenko verkaufen kann man mal machen, nur verstehen wird es keiner.
19.02.2019, 08:02 Uhr - 468 Kommentare
iBemme
Artikel:
Kehl: "Wenn es ein bisschen mehr Räume gibt, haben wir in vielen Spielen auc
19.02.2019, 08:02 Uhr - 1 Kommentare
Nelly
Artikel: NBA-News: Will James Dolan die New York Knicks verkaufen? MSG dementiert
Im Leben nicht. Knicks haben im Sommer legitime Chancen auf KD, Kyrie und je
19.02.2019, 08:02 Uhr - 4 Kommentare
RB_Machine
Artikel: Achraf Hakimi und seine Formschwäche beim BVB: Zu viel des Guten
Wie fast alle hier gedacht haben, dass man Nürnberg putzt und jetzt keiner h
19.02.2019, 07:56 Uhr - 30 Kommentare
PDZ
Artikel: Champions League: Bayern auf der Suche nach den Abwehrkräften: Genug der Geschenke
Natürlich stimmt das. Bayern wurde von Düsseldorf und Augsburg hart geprüft.
19.02.2019, 07:48 Uhr - 5 Kommentare
bds88
Artikel: Manchester United wirft Titelverteidiger Chelsea aus dem FA-Cup
Das war wieder ein Offenbarungseid. Sarri soll sich verpissen und gleich sei
19.02.2019, 07:40 Uhr - 9 Kommentare
Luetze1308
Artikel: Stimmen zu BVB-Remis gegen Nürnberg: "Sehr frustrierend zuzuschauen"
sorry aber wir haben nun einen VAR. das der Schiri das Mal übersehen kann ok
19.02.2019, 07:23 Uhr - 2 Kommentare