Edition: Suche...
08.02.2010 um 19:44 Uhr
Immer locker durch die Hose
Die Zahl der Fußballweisheiten ist bekanntlich unüberschaubar. Eine dieser vermeintlich so tiefsinnigen Aphorismen dürfte allerdings inzwischen jedermann bekannt sein: Fußball ist auf dem Platz. Was in Laienprosa übersetzt so viel bedeutet wie: Man kann noch so lange über Fußball diskutieren, entscheidend ist allein das Geschehen während der 90 Minuten eines Spiels. Und obwohl wir das alle mehr oder weniger verstanden und vielleicht auch verinnerlicht haben, versäumen wir es, aus dieser Erkenntnis die einzig folgerichtige Konsequenz zu ziehen. Nämlich dann und wann einfach mal zu schweigen. Weil es eben doch so furchtbar viel Freude bereitet, das Geschehen auf dem Platz mit langwierigen Analysen und Kommentaren neben dem Platz zu begleiten. Das ist zwar in gewissem Maße ziemlich inkonsequent, menschlich aber eben doch höchst nachvollziehbar.

Manchmal übersteigt das den Fußball begleitende Dahergerede aber doch das Maß des Erträglichen. Wie allwöchentlich im DSF-Doppelpass nachdrücklich bewiesen wird. Wie aber auch die Diskussion um die Bundestrainer-Frage in diesen Tagen zeigt. Denn auch wenn die Debatte zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einmal eine Woche lang andauert, ist man der pausenlosen Berichterstattung schon jetzt überdrüssig. Was einerseits damit zusammenhängen könnte, dass wir durch die Debatten der letzten zehn Jahre ohnehin an Bundestrainernachfolgefortsetzungsdiskussionen gesättigt sind. Was aber wohl dadurch erklärbar wäre, dass die Polemik und Aufregung dieser Tage weit über das hinausgeht, was einer doch vergleichsweise alltäglichen Angelegenheit angemessen wäre.

Nun ist der Posten des Bundestrainers gewiss ein Amt, dem in Deutschland eine außergewöhnliche Aufmerksamkeit zuteilwird. Von daher sind wir hier vom üblichen Alltagsgeschehen natürlich weit entfernt. Andererseits geht es eben doch nur um die Frage einer Vertragsverlängerung, deren Verhandlung aufgrund unterschiedlicher Interessenlage schwierig und langwierig sein kann. Das ist dann doch wieder etwas sehr Alltägliches. Die besondere Brisanz des vorliegenden Falls speist sich denn auch in erster Linie aus bislang unbestätigten Gerüchten. Handschlagvertrag, überzogene Macht- und Gehaltsansprüche, persönliche Divergenzen – so richtig weiß derzeit eigentlich niemand, was genau Sache ist. Und trotzdem oder besser genau deshalb nehmen die Spekulationen und Vorverurteilungen kein Ende. Vieles dessen, was zum überheblichen Auftreten eines Oliver Bierhoffs und zum suboptimalen Krisenmanagement eines Theo Zwanzigers geäußert wird, mag am Ende durchaus zutreffend sein. Ohne Kenntnis der genauen Hintergründe bleiben es aber wilde Mutmaßungen und haltlose Bewertungen. Von daher halte ich es hier lieber mit Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten.

Dabei soll es auch bleiben. Gleichwohl kann ich mir eine Anmerkung nicht verkneifen. Sie stammt nicht von Dieter Nuhr, sondern von einem schauspielenden Kollegenaus dem Versicherungsgewerbe: Immer locker durch die Hose atmen. Bedeutet in Fußballexpertenlyrik übersetzt so viel wie: Mal schön den Ball flach halten. Die ganze Aufregung dieser Tage kann man sich jedenfalls getrost schenken. Was werden dieser Tage nicht für Schreckensszenarien heraufbeschworen. Eine verkorkste WM, deren Ursache in der ungeklärten Trainerfrage liege. Ein Machtvakuum mit chaotischen Auswirkungen. So sei der derzeitige Disput eine denkbar schlechte Basis für eine erfolgreiche Weltmeisterschaft. Sollte dem tatsächlich so sein, so muss man sich um die Belastbarkeit der deutschen Spieler und des Trainerstabs doch ernsthafte Sorgen machen. Wieso soll man ein solches Turnier nicht erfolgreich bestreiten können, nur weil nicht klar ist, wer in der Folge das Traineramt ausüben wird? Hat das Beispiel der WM 2006 nicht gerade das Gegenteil bewiesen? Unter Jürgen Klinsmann, der seinen auslaufenden Vertrag in der Folge nicht verlängern sollte, gelang der deutschen Nationalmannschaft doch auch ein äußerst vorzeigbares Turnier.

Könnte man nicht vielleicht sogar umgekehrt argumentieren, indem man darauf verweist, dass man erstmal das Abschneiden der Nationalmannschaft abwarten wolle, um dann auf dieser Grundlage die Trainerfrage zu klären? Natürlich sieht ein Vertrauensbeweis anders aus. Aber wem ist andererseits gedient, wenn man sich auf lange Zeit an einen Trainer bindet, von dem man sich demnächst aufgrund öffentlichen Drucks und unter hoher Abfindung doch wieder trennen muss. Momentan stellt nämlich gerade der öffentliche Druck einen nicht zu unterschätzender Faktor dar. Denn das Ansehen Joachim Löws und seines Teams hat in der öffentlichen Wahrnehmung zuletzt schwer gelitten. Auf Dauer wird es eben nicht möglich sein, einen Trainer zu halten, dem die Fans das Vertrauen entziehen.

Deshalb wird vieles, wenn nicht alles, vom Abschneiden bei der WM abhängen. Sollte dieses positiv aussehen, haben Löw und Bierhoff die besseren Karten im Vertragspoker. Womit bewiesen wäre: Momentan besteht kein Anlass zur Aufregung. Warten wir es doch einfach ab. Oder im Sinne einer dieser vielzitierten Fußballweisheiten: Schau'n mer mal, dann seh'ma schon!
Aufrufe: 3309 | Kommentare: 6 | Bewertungen: 8 | Erstellt:08.02.2010
ø 8.9
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Dr_D
09.02.2010 | 08:46 Uhr
0
0
Dr_D : 
09.02.2010 | 08:46 Uhr
0
Dr_D : 
Super, danke Voegi. Du sprast mir das Schreiben eines eigenen Blogs zu diesem Thema.

Es sind alles nur Gerüchte, gezielte gestreute Indiskretionen und aus dem Zusamenhang gerissenen Aussagen.

Niemand war bei den Verhandlungen dabei und kann deshalb beurteilen, ob die Forderungen des Trainerteams sinnvoll, bzw angemessen sind.

Fakt ist für mich: Löw und sein Team haben eine gute Arbeit gemacht, da schließe ich auch Bierhoff mit ein.

Was mich auch stört an der Sache, ist die schlechte Außendarstellung des DFB.
0
uh1963
09.02.2010 | 09:15 Uhr
0
0
uh1963 : 
09.02.2010 | 09:15 Uhr
0
uh1963 : 
wenn man nichts zu berichten hat, dann sucht man sich halt was...

Ich halte das Nuhr mit Dieter, einfach mal Schnauze halten...

Schönes Ding Voegi, und alles Gute zum Geburtstag!!
0
Dr_D
09.02.2010 | 09:31 Uhr
0
0
Dr_D : 
09.02.2010 | 09:31 Uhr
0
Dr_D : 
Ich schliesse mich dem Uhu an.

Herzlichen Glückwunsch Voegi. Alles Gute.

(Ich sollte mal die G Tage in meinOutlook einpflegen)
0
gartenzwerg
09.02.2010 | 09:32 Uhr
0
0
09.02.2010 | 09:32 Uhr
0
Erst einmal auch von mir alles Gute Voegi....

Diese ganze Dishussion kann man nur mit einem müden Lächeln
begleiten, zumindest halte ich das so.
0
Voegi
MODERATOR
09.02.2010 | 14:24 Uhr
0
0
Voegi : 
09.02.2010 | 14:24 Uhr
0
Voegi : 
danke für eure glückwünsche! :)
0
XRayyankee
11.02.2010 | 08:04 Uhr
0
0
XRayyankee : 
11.02.2010 | 08:04 Uhr
0
XRayyankee : 
Super Blog. Bin eh der Meinung das bei vielen Themen aus ner Mücke ein Elefant gemacht wird. Und das leider auch meist gezielt, um den Absatz einer Zeitung o.ä. zu steigern. Ich erinnere nur mal an die zahlreichen falsch Übersetzten Zitate in der letzten Zeit. Können die sich keinen vernünftigen Dolmetscher leisten? Naja ist auch wieder ein anderes Thema für nen interessanten Blog..
Von mir auch nochmal alles gute nachträglich
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
cracovia87
Artikel: FC Liverpool gegen FC Bayern München heute im LIVE-TICKER
Bayern in den kotzgrünen Trikots. Muss wohl mein Tipp ändern. :-G
19.02.2019, 20:45 Uhr - 198 Kommentare
Black_sun_Rising
Artikel: BVB verliert Punkte in Nürnberg: Narben nach dem Rausch
"Götze ist auch nicht mehr der Jüngste" .... Götze ist 26 Jahre jung. Ich b
19.02.2019, 20:44 Uhr - 37 Kommentare
Tapatio
Artikel:
Ach Bruno..im Nachhinein wäre ein Abstieg in Karlsruhe vllt nicht schlecht g
19.02.2019, 20:42 Uhr - 2 Kommentare
Axwell91
Artikel: NFL News: Treffen mit Art Rooney - Antonio Brown und Steelers über Trennung einig?
Wenn die Cowboys nen Firstrounder für Amari Cooper rausgibt, dürfte man das
19.02.2019, 20:40 Uhr - 4 Kommentare
Wilson_Ball
Artikel:
Da er das Stipendium schon unterschrieben hat, bezweifle ich, dass er noch i
19.02.2019, 20:40 Uhr - 8 Kommentare
CMBurns
Artikel: Champions League: FC Schalke 04 mit Ralf Fährmann im Tor gegen ManCity
"Ein perfekter Heuchler ist Tedesco schon. Er will Nübels Selbstvertrauen ni
19.02.2019, 20:38 Uhr - 4 Kommentare
Rumo
Artikel: Proteste gegen Montagsspiele: Fans wollten Eurosport-Studio stürmen
es ist manchmal so ernüchternd, wenn man merkt, wie gebetsmühlenartig die vo
19.02.2019, 20:29 Uhr - 33 Kommentare
4zsg
Artikel: Xherdan Shaqiri, der Comebacker: Wie ein verblasst geglaubtes Juwel sein Strahlen wiederfand
Cooler Typ und super Spieler...aber bitte nicht mit Messi vergleichen!!! Den
19.02.2019, 20:25 Uhr - 19 Kommentare
o0_Nitoshi_0o
Artikel: NBA: Rudy Gobert fehlt erneut beim All-Star Game: Der Snub Tower
Matan sonst nix....! xD
19.02.2019, 20:17 Uhr - 62 Kommentare