Edition: Suche...
19.05.2008 um 16:20 Uhr
Die Ära Klopp bei Mainz 05
Als Spieler

Seine Karriere als Spieler begann beim SV Glatten, von wo aus er 1983 zur TuS Ergenzingen wechselte. 1987 ging er dort wieder und schloss sich dem 1.FC Pforzheim an. Nach einem halben Jahr ging er auch schon wieder, zur Eintracht Frankfurt. Dort spielte er ein Jahr und wechselte dann zu Viktoria Sindlingen, aber auch dort blieb er nur ein Jahr. Nach der Station Rot-Weiß-Frankfurt landete er schließlich bei Mainz 05.

nochmal im Überblick:

0000-1983 SV Glatten
1983-1987 TuS Ergenzingen
1987 1.FC Pforzheim 1896
1987-1988 sgSG Eintracht Frankfurt
1988-1989 Viktoria Sindlingen
1989-1990 SG Rot-Weiß 01 Frankfurt
1990-2001 1.FSV Mainz 05

Er spielte Stürmer, rechtes Mittelfeld, aber auch auf der rechten Abwehrseite. Klopp ist 1,91 Meter groß und wiegt 83 kg. In 325 Spielen für Mainz 05 hat er 52 Tore geschossen. Mit seinen 325 Spielen ist er für Mainz 05 in der zweiten Liga Rekordhalter. Seine 52 Tore werden nur von Sven Demandt übertroffen.




Als Trainer

Als Trainer trainierte Klopp nur einen Verein: Mainz 05. Am 28.2.2001 tritt Klopp, zunächst als Interimstrainer, die Nachfolge von Eckhardt Krauzun an, ausgerechnet an Rosenmontag. Zu dem Zeitpunkt stand Mainz 05 auf einem Abstiegsplatz aber Klopp führte sie letztendlich auf Platz 14. Die Wahl Klopps kam überraschend, in dieser Saison bestritt er sogar 9 Ligaspiele für die Mainzer.
An Fastnacht war Klopp jedoch verletzt und wurde quasi über Nacht vom Spieler zum Trainer.
Da er 19 von 21 möglichen Punkten holte, blieb Mainz in der zweiten Liga und hatte am Ende 40 Punkte auf dem Konto. Wegen dieser fantastischen Bilanz wurde Klopp Cheftrainer.

Die anderen Saisons von Klopp als Trainer im Überblick:

2001/2002

Diese Saison war nach Punkten die beste der Mainzer im Profifussball. Sie wurden Herbstmeister, holten insgesamt 64 Punkte und hatten vor dem letzten Spieltag 2 Punkte Vorsprung auf Platz 4 und stand auf Platz 2. Doch am letzten Spieltag verlor man 3-1 in Berlin gegen die Union Berlin während Bochum und Bielefeld gewannen. So musste man die zwei vorbeiziehen lassen und man wurde 4.

2002/2003
Wohl die dramatischste Saison. Zwar haben die 05er die Liga nicht mehr so dominiert wie im Vorjahr, dennoch standen sie Sekunden vor Saisonende auf einem Aufstiegsplatz. Erst in der Nachspielzeit des letzten Spieles musste Mainz 05 grade ihren Erzrivalen Eintracht Frankfurt wegen dem um ein Tor bessere Torverhältnis vorbeiziehen lassen. Andrey Voronin, jetzt Liverpool (!!!) wurde erster Mainzer Torschützenkönig.

2003/2004

Das Aufstiegsjahr. Die Mainzer waren die gesamte Saison über eigentlich kaum in Nähe einen Aufstiegsplatzes, doch durch einen unglaublichen Endspurt von 5 Siegen in den letzten 5 Spielen schaffte Mainz den Aufstieg.
Und als man am letzten Spieltag zuhause gegen Eintracht Trier 3:0 gewann, und der Aufstiegskonkurrent Aachen gleichzeitig in Karlsruhe 0:1 verloren (danke Conor Casey), stand der Aufstieg fest. Bitter war das ganz für Michael Thurk (aber irgendwie auch ausgleichende Gerechtigkeit), Publikumsliebling in Mainz, wechselte kurz vor Ende der Spielzeit zu Cottbus (für die neue Saison natürlich), um 1. Liga spielen zu können, die dann aber am Ende vergaßen das die Saison nicht vorüber ist und dann schließlich den Aufstieg verpassten.





2004/2005

Die erste Saison in Liga 1 für die Rot-Weißen. Die unerfahrenen Mainzer galten eigentlich von vornherein als Abstiegskandidat Nummer 1, was sich auch im ersten Spiel bemerkbar machte: Gegen haushoch überlegene Schwaben verloren die 05er 2-4 gegen Stuttgart. Doch schnell passten sie sich dem Bundesliga Niveau an: Am zweiten Spieltag drehten die Mainzer ein 0-1 Rückstand gegen den Bundesliga-Dino in ein 2-1 um (zweimal da Silva). Die nächsten sieben Spiele blieben die 05er ungeschlagen. Es gab zum Teil beeindruckende Siege: ein 2-1 gegen den deutschen Meister Werder Bremen, Champions-League Teilnehmer Leverkusen musste bei dem 2-0 auch eine Niederlage hinnehmen, kurz nach ihren CL Sieg gegen Real Madrid (3-0). Beim 100 jährigem Jubiläum gewann man gegen Schalke 2-1. Am 11. Spieltag standen die Mainzer sogar für kurze Zeit an der Tabellenspitze, als man gegen Wolfsburg führte, aber man verlor noch.

2005/2006

Erstmals spielte Mainz 05 bei einem internationalen Wettbewerb mit. Durch die Fairplaywertung rutschten die 05er in den UEFA-Cup. Die Heimspiele wurden wegen Platzmangels im Bruchweg-Stadion in der Frankfurter Commerzband-Arena ausgetragen. In der ersten Runde gegen den armenischen Pokalsieger FK MIKA Aschtarak gewann man "zuhause" mit 4:0 und auswärts reichte dann ein 0:0 zum Weiterkommen. In der nächsten Runde spielte man gegen Islands Pokalsieger IB Keflavik die die 05er zweimal schlugen. Doch in der dritten Runde gegen den FC Sevilla dann das Aus: auswärts spielte Mainz gegen den späteren Cup-Sieger ein beachtliches 0:0, doch in der Commerzband Arena setzte es dann eine 0:2 Niederlage. In der Bundesliga erreichte man trotz dem Start mit 5 Niederlagen in fünf Spielen einen guten 11. platz.

2006/2007

Das Abstiegsjahr. Doch dieses Jahr begann eigentlich recht gut, trotz dem Abgang wichtiger Stützen wie Zidan, Auer und da Silva ebenso ging im Streit mit Klopp Michael Thurk, fast schon ein "Held" gewesen hier in Mainz, auch wenn er es sich mit seinem Wechsel nach Cottbus eigentlich verscherzt hatte. In der Vorbereitung schlug man sensationell den FC Liverpool mit 5-0, der mit vielen Spitzenspielern am Mainzer Bruchweg antrat. Zum ersten Mal in der Mainzer Bundesligageschichte begann diese Saison mit einem Sieg. (2-1 gegen Bochum) aber in den nächsten Wochen wurde Mainz nach hinten durchgereicht und ging mit der roten Laterne in die Winterpause.

Im Winter kam dann Mohamed Zidan zurück, Leon Andreasen kam ebenso, genauso wie Elkin Soto aus Kolumbien. Alle 3 entpuppten sich als Toptransfers, besonders Zidan. Schnell verließ man die Abstiegsplätze, und schloss ans untere Mittelfeld an. Doch als man die Serie nicht halten konnte, landete man am 29 Spieltag wieder auf einem Abstiegsplatz. Am vorletzten Spieltag war der Abstieg besiegelt.

2007/2008

Der knapp verpasste Aufstieg. In der Hinrunde lief es eigentlich noch gut für die rot-weißen, zum Anfang der Rückrunde auch noch. Aber wir hatten teilweise unglaubliches Verletzungspech (Wetklo und Wache zeitgleich verletzt) und so wurde der Aufstieg durch selten dumme Niederlagen verschenkt: 0-1 gegen Fürth (Heimspiel), 0-1 gegen Aachen (Heimspiel, ich hasse Daniel Brinkmann, meiner Meinung nach war dieses Spiel der Knackpunkt) und das 0-2 in Köln. So musste man Hoffenheim an sich vorbei ziehen lassen.

Jörn Andersen wurde Nachfolger von Klopp.


Jörn Andersen neben Jürgen Klopp

Aufrufe: 12193 | Kommentare: 4 | Bewertungen: 3 | Erstellt:19.05.2008
ø 9.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
batigoal74
19.05.2008 | 20:45 Uhr
0
0
batigoal74 : 
19.05.2008 | 20:45 Uhr
0
batigoal74 : 
Super Blog. Kloppo passt nach Mainz, wie die Faust auf´s Auge. Eigentlich dürfte er niemals wechseln. Jetzt wird er aus dem Goldfischglas ins Haifischbecken kommen. Aber, er ist durchaus für "Größeres" berufen.
0
Chewy04
19.05.2008 | 21:04 Uhr
0
0
Chewy04 : 
19.05.2008 | 21:04 Uhr
0
Chewy04 : 
Zutrauen und gönnen tue ich es Kloppo aufjeden Fall, aber er muß in einen gut geführten Verein kommen, welcher ihm das volle Vertrauen gibt. Denn nur so kann er mit seinem Stil, "seine Spieler" zu Höchstleistungen führen.
0
daywalka
05.04.2009 | 00:11 Uhr
0
0
daywalka : 
05.04.2009 | 00:11 Uhr
0
daywalka : 
Ich habe den Blog nochmal überarbeitet ;)
0
Marco96
25.02.2010 | 16:24 Uhr
0
0
Marco96 : 
25.02.2010 | 16:24 Uhr
0
Marco96 : 
guter blog, 10P

ich denk irgendwie das klopp besser zu mainz als zu dortmund passt.
er is ein guter und symphatischer trainer, dortmund kann sich freuen ihn zu haben.

aber mainz hat ja mit tuchel denn jürgen kloppo 2 :)
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
labinot41
Artikel: NBA: Kemba Walker überragt für die Charlotte Hornets: MJ, bezahl' diesen Mann!
Kevin Love ist bei seinem alter und seiner verletzungshistorie genau so ein
19.11.2018, 13:05 Uhr - 3 Kommentare
BundesBabo23
Artikel: NBA: 51-Punkte-Show von LeBron James! Los Angeles Lakers gewinnen gegen Miami Heat
Jetzt ist LeBron wieder gut bla bla bla, im nächsten Spiel dann wieder nen K
19.11.2018, 13:04 Uhr - 29 Kommentare
BongTeng
Artikel: Lothar Matthäus über FC Bayern München: "Uli Hoeneß soll Ehrenpräsident werden"
allein die wirtschaftliche Leistung und Standing des Vereins ist heute nicht
19.11.2018, 13:04 Uhr - 24 Kommentare
BroockLesnar
Artikel: WWE Survivor Series 2018 - Analyse: Demontage auf hohem Niveau
Es gab gute Matches, es gab nicht so gute Matches. Alles in allem besser als
19.11.2018, 13:04 Uhr - 10 Kommentare
Windmill
Artikel: NFL-Spielbericht: Chicago Bears vs. Minnesota Vikings - Dominante Bears-Defense öffnet Chicago die Playoff-Türe
"Trubinsky" :-g :-g can't tell if pun intended or not
19.11.2018, 13:04 Uhr - 15 Kommentare
Carmelo7
Artikel: Schule mit 31, Statistik-Klub Midtjylland, putzen mit Bale - die Geschichte von Tim Sparv
"Oktoberfest muss man einmal im Leben besucht haben" Nein, einfach nur Nein!
19.11.2018, 13:04 Uhr - 3 Kommentare
lottner93
Artikel: Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
aber susi hat doch einen winter transfer ausgeschlossen?
19.11.2018, 13:03 Uhr - 561 Kommentare
lottner93
Artikel: Marco Reus wackelt gegen die Niederlande: Wieder Zukunft statt Gegenwart?
Ich frage mich warum Reus nicht von vornherein der NM absagt oder brauch er
19.11.2018, 13:02 Uhr - 42 Kommentare
S3ekno9
Artikel:
Wäre cool wenn er nochmal angreifen kann, er hat immer mal wahnsinnige gute
19.11.2018, 13:01 Uhr - 3 Kommentare
midengler
Artikel: Biographie enthüllt: Joachim Löw brach DFB-Lehrgang wegen erster Freundin ab
neumi, eigentlich hatte ich Dir bisher Niveau zugetraut.
19.11.2018, 13:00 Uhr - 9 Kommentare